Kulturbeirat im Mai

11.05.2018 - 09:05 | Susanne Thoma

Bei seiner letzten Sitzung hat sich der Kulturbeirat wieder mit den aktuellen kulturpolitischen Themen befasst.

Alexander Ratschinskij berichtete über die Halle 116. Die Stadt Augsburg erwägt nun einen Ankauf bzw. eine Übernahme von der AGS, dem Tochterunternehmen der Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Augsburg GmbH (WBG), die das Gebäude treuhänderisch verwaltet. Laut Kulturreferent Thomas Weitzel wird nun ein Nutzungskonzept für das ehemalige KZ-Außenlager und die spätere Fahrzeughalle des US-Militärs im Gesamten erarbeitet. Gespräche mit der Konversionsbeauftragen für das Sheridan-Gelände sind anberaumt, um die Halle 116 endgültig vom Bundeseigentum in städtisches Eigentum zu überführen. Man rückt also von dem Vorhaben ab, die Halle nur zu einem Teil für die Erinnung an die Nazigreuel und die Geschichte der amerikanischen Streikräfte nutzen zu wollen. Stadträtin Verena von Mutius machte darauf aufmerksam, dass der aktuelle Bebauungsplan, der noch eine teilweise gewerbliche Nutzung vorsieht, entsprechend geändert werden muss.

Ein weiterer Diskussionspunkt war die Entwicklung der Augsburger Museumslandschaft und der Bürgerbeteiligungsprozess, der derzeit läuft. Aus dem Beirat sind Susi Weber vom Grandhotel Cosmopolis und Karl Borromäus Murr vom Textilmuseum entsandt, den Prozess mit zu lenken. Während die Vorträge am 25. April über die Rolle der Museen in einer sich stark verändernden Welt als guter kontroverser Auftakt eingeschätzt werden, gibt es harsche Kritik an der Durchführung der Ideenwerkstatt der Agenturen «Embassy of Culture» und «frankonzept» am folgenden Tag. Ein «eher unpassendes, scheinbar wenig durchdachtes Konzept», heißt es in einem Papier von Susi Weber. Die Steuerungsgruppe wird sich damit befassen.

Die nächste Kulturbeiratssitzung wird am 9. Juli 2018 um 17:30 Uhr im Zeughaus statt finden. Die Sitzungen sind öffentlich. Interessierte Bürger*innen sind willkommen.

Weitere Nachrichten

18.12.2018 - 08:41 | a3redaktion

Das Brechtfestival begibt sich vom 22. Februar bis 3. März auf die Spuren der Städte und ihrer Bewohner*innen. Ein erster Blick ins Programm

17.12.2018 - 09:48 | a3redaktion

Benedikt Maria Kramer, Autor und Sänger seiner Band Rabenbad, stellt am Freitag, 21. Dezember, im City Club seinen neuen Gedichtband vor.

17.12.2018 - 08:00 | Martin Schmidt

Am Freitag, 21. Dezember, ist die Jazz-Psychedelic-Rock-Band Embryo im Grandhotel Cosmopolis zu Gast.

14.12.2018 - 15:06 | a3redaktion

Wer den Weihnachtsmärkten mal entfliehen möchte, dem sei die Lesung »12.000 Jahre Weihnachten« in der Neuen Stadtbücherei empfohlen.

13.12.2018 - 14:25 | a3redaktion

Die Zweigstelle Berlin präsentiert neue Werke aus der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen – am 15. und 16. Dezember, jeweils von 14 bis 18 Uhr in der Claudia Weil Galerie Friedberg-Rinnenthal.

13.12.2018 - 14:15 | a3redaktion

Der Literaturwissenschaftler und a3kultur-Autor Gino Chiellino wird am heutigen Donnerstag in Salerno mit dem Premio Internazionale di Poesia Alfonso Gatto ausgezeichnet.

13.12.2018 - 09:11 | a3redaktion

Das Schauspiel-Wunschkonzert war im Sommer der krönende Abschluss des hoffmannkellers. Nun kehrt das Impro-Format des Staatstheaters am 14. Dezember zurück und findet im Jazzclub eine neue Heimat.

12.12.2018 - 11:29 | a3redaktion

Auf dem Areal der 800 Jahre alten Klosteranlage der Zisterzienserinnen angesiedelt, gilt der Weihnachtsmarkt im Museum Oberschönenfeld als eines der stimmungsvollsten adventlichen Ziele der Region.

12.12.2018 - 11:02 | a3redaktion

Eine Wiederbelebung der Gardasee-Kulinarik: Heike Hoffmanns Buch »Genuss vom Gardasee – Rezepte von unterwegs«.

10.12.2018 - 09:25 | a3redaktion

Für ein herausragendes Jahresfilmprogramm 2017 wurde das Thalia vom Freistaat Bayern ausgezeichnet.