Literatur

Kulturerbe Fotografie

a3redaktion
24. März 2021

Der neue Leitfaden zur Fotogeschichte Schwabens lädt Bürgerinnen und Bürger ein, ihre Geschichte neu zu entdecken und zu bewahren. In alten Fotoalben und Archiven warten noch einige Schätze auf Entdeckerinnen und Entdecker. Der Leitfaden der Bezirksheimatpflege bietet jetzt allen Inspiration und Anleitung, die sich für die Geschichte der Fotografie interessieren und historische Fotos sammeln, archivieren und erhalten wollen.

»Mit dem Fotoleitfaden leistet der Bezirk einen wichtigen Beitrag, um das kulturelle Erbe Schwabens für künftige Generationen zu sichern«, sagt Bezirkstagspräsident Martin Sailer. Wie vielfältig dieses Erbe ist und wie es sich bewahren lässt, zeigt der Band in insgesamt zwölf Aufsätzen und 137 Abbildungen. Interessierte erwartet ein breites Themenspektrum, darunter die Anfänge der Fotografie in Augsburg im 19. Jahrhundert, die Bilderwelten mittelschwäbischer Dörfer um 1905 und das Werk vergessener Pioniere wie des Foto-Fliegers Hans Henle. Zugleich richtet sich der Leitfaden an jeden, der selbst forschen möchte. Der Band gibt unter anderem einen ersten Überblick über private und öffentliche Fotosammlungen Bayerisch-Schwabens und bietet allerhand praktische und rechtliche Ratschläge für den Umgang mit den eigenen Fundstücken.

Der Leitfaden zur Fotogeschichte Schwabens erscheint im Rahmen der Schriftenreihe der Bezirksheimatpflege Schwaben zur Geschichte und Kultur und ist zum Preis von 24,80 Euro im Likias Verlag erhältlich.

www.bezirk-schwaben.de
www.likias.de

Abbildung: Mann mit Tabakpfeife, Grimoldsried, 1930er-Jahre, Foto © Ulrich Ammersinn

Weitere Nachrichten

25.10.2021 - 12:59 | Anna Hahn

Die Stadt Augsburg veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband deutscher Sinti und Roma Schwaben e.V. und dem Fanprojekt des Stadtjugendrings Augsburg am Dienstag, 26. Oktober, 19 Uhr, eine öffentliche Diskussionsrunde über die Diskriminierung von Sinti und Roma.

25.10.2021 - 10:05 | Anna Hahn

Am Mittwoch, 27. Oktober zeigt das Cineplex in Königsbrunn den neuen Blockbuster »Das Alpenhotel«. Die Heimatfilm-Telenovela ist auch als DVD erhältlich.

23.10.2021 - 07:07 | Martin Schmidt

Die Stadthalle Gersthofen wechselt ab November 2021 zu 3G PLUS.

22.10.2021 - 09:37 | Anna Hahn

Das erste inklusive Theater in Bayern spielt am Sonntag, 24. November um 18 Uhr auf der Brechtbühne »Peer Gynt«.

22.10.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Am Sonntag, 24. Oktober treffen im Wittelsbacher Schloss Musik- und Bildwelten aufeinander. Das Hornensemble von »Carnaval du Cor« lässt in zwei Konzerten die fulminante »Alpensinfonie« von Richard Strauss erklingen, dazu werden auf Großleinwand Bilder aus Friedberg und dem Wittelsbacher Land gezeigt.

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement der Eigentümer*innen, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.