Kunst im Friseursalon

14.05.2019 - 08:28 | Bettina Kohlen

Sebastian Lübecks contemporallye geht ab dem 17. Mai wieder an den Start.

Schmerzlich vermisst haben wir die contemporallyes, mit denen der Künstler und Kurator Sebastian Lübeck vor einigen Jahren der Gegenwartskunst in Augsburg wunderbaren Raum gab. Doch die Zeit der Dürre ist vorbei, das dritte Kapitel wird nun aufgeschlagen.

Nach der kleinen Schmiede unterhalb der Stadtmauer und einer Industriehalle im martini-Park hat Lübeck sich jetzt ein Fünfzigerjahre-Haus in Haunstetten als Ausstellungsraum ausgeguckt. In einem leerstehenden Friseursalon und einer darüber liegenden Wohnung dreht sich drei Wochenenden lang alles um die Kunst von heute. Die neue Auflage der Rallye bezieht sich dennoch auf das Vergangene. Lübeck hat sich gefragt: Welche der zahlreichen Künstler*innen der vergangenen contemporallyes haben sich besonders fest im Gedächtnis verankert, bilden sozusagen eine Sammlung im Kopf des Kurators?

Mehr als ein Dutzend dieser Künstler werden während der Rallye aktuelle Arbeiten zeigen: So sind Benjamin Appel mit einer Rauminstallation dabei und der Metallbildhauer Manfred Heller, ebenso der ziemlich konkrete Holger Endres und Torsten Mühlbach (dessen Plastiktüten-Comic-Tapisserien sich dauerhaft im Gedächtnis der Autorin einquartiert haben). Es erwartet uns eine fluide »Wechselausstellung«, so dass an jedem dieser Wochenenden irgendetwas irgendwie anders sein wird. Bedeutet: dreimal hingehen macht unbedingt Sinn … Sehr passend spricht zur ersten Eröffnung am 17. Mai Dr. Thomas Elsen, der gerade in seinem Haus, dem H2 – Zentrum für Gegenwartskunst, Einblick in die dortige – allerdings real existierende – Sammlung gewährt.

contemporallye
Inninger Straße 25,
86179 Augsburg-Haunstetten

Ausstellungen jeweils am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai, 1. und 2. Juni, 15. und 16. Juni, 10 bis 17 Uhr. Vernissagen immer freitags, 17. Mai, 31. Mai und 14. Juni, jeweils 19 Uhr.

www.contemporallye.com

Themen:

Weitere Nachrichten

12.11.2019 - 07:26 | a3redaktion

Im Rahmen der Copa Augusta Antiracista geben sich am Samstag, 16. November, zwei stabile Acts im City Club die Ehre.

12.11.2019 - 07:05 | a3redaktion

Die Revelling Crooks feiern am 16. November (Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21 Uhr) in der Kantine ihr 25-jähriges Bandbestehen.

11.11.2019 - 10:41 | a3redaktion

Das studentische Theaterkollektiv ZeitSpiel der Universität Augsburg präsentiert seine vierte Inszenierung.

Atelierhaus Cultura Urbana e.V. - Augsburg-Göggingen
11.11.2019 - 07:18 | a3redaktion

Vom 15. bis 17. November öffnen die Künstler*innen und Kulturschaffenden des Cultura Urbana e.V. ihre Räume in der Fabrikstraße 11.

10.11.2019 - 07:46 | a3redaktion

Beim Literarischen Salon am 13. November sind Daniela Hungbaur (Augsburger Allgemeine), Matthias Ferber (Juror Kunstförderpreis) und Marius Müller (Leiter Stadtteilbücherei Göggingen) in der Haag-Villa zu Gast.

08.11.2019 - 07:11 | a3redaktion

Schauspiellegende Mario Adorf präsentiert am Montag, 11. November, im Kinodreieck Dominik Wesselys Film über sein Leben und Wirken.

07.11.2019 - 11:13 | a3redaktion

Die gemeinschaftlich von Münchner Kulturinstitutionen gestaltete »Woche der Vielen« vom 9. bis 17. November umfasst über 30 Veranstaltungen.

07.11.2019 - 10:50 | a3redaktion

Die Augsburger Reihe »Erdanziehung« präsentiert am 10. November, 17 Uhr, die Foto- und Filmshow »Sagenhaftes Island« von Olaf Krüger auf Großleinwand im Barbarasaal.

07.11.2019 - 10:47 | Martin Schmidt

Wattican Punk Ballet, ein armenisches Freak-Dance-Punk-Duo, ist am Samstag, 9. November (21 Uhr), im City Club Augsburg zu Gast.

07.11.2019 - 10:24 | a3redaktion

Die Aufnahme Augsburgs in die UNESCO Welterbeliste ist für das Jakob-Fugger-Zentrum Anlass, die historischen Weltbezüge Augsburgs näher zu beleuchten.