Kunst im Friseursalon

14.05.2019 - 08:28 | Bettina Kohlen

Sebastian Lübecks contemporallye geht ab dem 17. Mai wieder an den Start.

Schmerzlich vermisst haben wir die contemporallyes, mit denen der Künstler und Kurator Sebastian Lübeck vor einigen Jahren der Gegenwartskunst in Augsburg wunderbaren Raum gab. Doch die Zeit der Dürre ist vorbei, das dritte Kapitel wird nun aufgeschlagen.

Nach der kleinen Schmiede unterhalb der Stadtmauer und einer Industriehalle im martini-Park hat Lübeck sich jetzt ein Fünfzigerjahre-Haus in Haunstetten als Ausstellungsraum ausgeguckt. In einem leerstehenden Friseursalon und einer darüber liegenden Wohnung dreht sich drei Wochenenden lang alles um die Kunst von heute. Die neue Auflage der Rallye bezieht sich dennoch auf das Vergangene. Lübeck hat sich gefragt: Welche der zahlreichen Künstler*innen der vergangenen contemporallyes haben sich besonders fest im Gedächtnis verankert, bilden sozusagen eine Sammlung im Kopf des Kurators?

Mehr als ein Dutzend dieser Künstler werden während der Rallye aktuelle Arbeiten zeigen: So sind Benjamin Appel mit einer Rauminstallation dabei und der Metallbildhauer Manfred Heller, ebenso der ziemlich konkrete Holger Endres und Torsten Mühlbach (dessen Plastiktüten-Comic-Tapisserien sich dauerhaft im Gedächtnis der Autorin einquartiert haben). Es erwartet uns eine fluide »Wechselausstellung«, so dass an jedem dieser Wochenenden irgendetwas irgendwie anders sein wird. Bedeutet: dreimal hingehen macht unbedingt Sinn … Sehr passend spricht zur ersten Eröffnung am 17. Mai Dr. Thomas Elsen, der gerade in seinem Haus, dem H2 – Zentrum für Gegenwartskunst, Einblick in die dortige – allerdings real existierende – Sammlung gewährt.

contemporallye
Inninger Straße 25,
86179 Augsburg-Haunstetten

Ausstellungen jeweils am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai, 1. und 2. Juni, 15. und 16. Juni, 10 bis 17 Uhr. Vernissagen immer freitags, 17. Mai, 31. Mai und 14. Juni, jeweils 19 Uhr.

www.contemporallye.com

Themen:

Weitere Nachrichten

22.01.2021 - 14:38 | a3redaktion

Vor zwei Jahren wurde die Galerie Lochner in der Konrad-Adenauer-Straße 7, mitten in der Dachauer Altstadt, eröffnet.

22.01.2021 - 10:36 | a3redaktion

Am 23. Januar 2021 ab 19 Uhr streamt das Gärtnerplatztheater in München Paul Abrahams »Viktoria und ihr Husar« in der Inszenierung von Josef E. Köpplinger live auf die Bildschirme.

neue stadtbücherei
21.01.2021 - 15:35 | a3redaktion

Die Stadtbücherei Augsburg darf ihren »Click and Collect«-Service wieder aufnehmen.

21.01.2021 - 15:30 | a3redaktion

Die Kunst- und Kulturvermittlung der Kunstsammlungen und Museen Augsburg bietet im Februar fünf Online-Angebote für Kinder an.

20.01.2021 - 11:17 | a3redaktion

Das Kulturreferat der Stadt Augsburg möchte Kulturschaffenden den Zugang zu Hilfsprogrammen des Freistaats erleichtern. Am Dienstag, 26. Januar, findet hierzu von 17 bis 18 Uhr eine Online-Beratungsstunde statt.

20.01.2021 - 10:55 | Renate Baumiller-Guggenberger

Unter der Leitung von Diana Wöhrl setzen freischaffende Tänzer*innen ein Signal: Die »Choreoloop Residency and Research 2021« findet mit strengen Corona-Auflagen noch bis Anfang Februar in einem Seminarhaus in Regen statt.

18.01.2021 - 15:39 | a3redaktion

Das Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg präsentiert seine Vortragsreihe »Stadtgeschichte(n)« als digitales Format per Zoom-Videokonferenz.

18.01.2021 - 15:34 | a3redaktion

Dirigieren, Body Percussion, Klangexperimente – Schüler*innen und ein*e Musiker*in der Augsburger Philharmoniker begegnen sich in einem neuen Angebot des Staatstheaters Augsburg via Microsoft Teams.

15.01.2021 - 12:32 | a3redaktion

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen zusätzlichen Ausstrahlungstermin von »Jack und die Zauberbohnen«. Das Wintermärchen des Theaters Eukitea ist somit noch an zwei Sonntagen per Stream zu sehen.

14.01.2021 - 12:45 | a3redaktion

Christoph Lang ist neuer Bezirksheimatpfleger des Bezirks Schwaben. Der Historiker tritt damit die Nachfolge von Dr. Peter Fassl an.