Essen & Trinken

Kunst inspiriert Küche

a3redaktion
27. Juli 2021
Dr. Christof Trepesch, Leiter der Kunstsammlungen und Museen Augsburg (links), mit Sternekoch Simon Lang beim Videodreh von »CookingTheArt«. Fotos © Monika Harrer/Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Mit »CookingTheArt« startet ein gemeinsames Videoprojekt der Kunstsammlungen und Museen Augsburg mit dem Restaurant Sartory im Hotel Maximilian’s.

Manch ein Sternekoch hat sich seine Anregungen für neue Küchenkreationen bei den alten Meistern geholt. Nicht nur bei denen der Küche, sondern auch der Kunst. Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg haben dazu ihre Nachbarn vom Restaurant Sartory im Hotel Maximilian’s in die Deutsche Barockgalerie eingeladen. In kunstvoll arrangierten Stillleben-Gemälden finden sich Elemente der Natur und des alltäglichen Lebens, opulente Kompositionen mit Früchten und Blüten, Küchenutensilien und verführerischen Zutaten. »CookingTheArt« heißt das gemeinsame Projekt, für das nun ein erstes Video entstanden ist. Zu sehen ist der Clip unter: www.kmaugsburg.de/Cookingtheart

Georg Flegels »Stillleben mit Brot, Fisch, Ingwerwurzel und Muskatnuss« diente als erste Inspiration für die zeitgemäße Gourmetküche. Das Hauptmotiv mit Brot und Fisch ist zwar eher kärglich, trotzdem wurde in der dargestellten Küche nicht gespart: Die Gewürze des Stilllebens, Ingwer und Muskatnuss, deuten auf Wohlstand und Genuss hin. Das Schälchen im Hintergrund unterstreicht diesen Eindruck noch: Sein Muster lässt vermuten, dass es aus – damals teurem – chinesischem Porzellan besteht.

Wie der Titel des Stilllebens nahelegt, sind es nur wenige Zutaten, die das Gemälde abbildet. Küchenchef Simon Lang, seit 2016 für die Kulinarik im Hotel Maximilian’s verantwortlich, zauberte daraus ein neues Gericht in zeitgemäßer Übersetzung: Eine leckere roh marinierte Dorade mit Ingwervinaigrette. Dazu gibt es »Arme Ritter« mit Muskat, Sauerklee und eine Kräutertunke. Das vollständige Rezept ist auf der Website der Kunstsammlungen und Museen einsehbar. Im Video zu sehen ist der Besuch von Lang in der Deutschen Barockgalerie. Kunstsammlungsdirektor Dr. Christof Trepesch erläutert ihm das Kunstwerk. Das neu entworfene Gericht entsteht daraufhin gleich nebenan in der Küche des Restaurants Sartory.

Trepesch, selbst begeisterter Hobbykoch, hatte die Idee für das gemeinsame Projekt: »In der Deutschen Barockgalerie und im Depot haben wir noch einige interessante Stillleben und Marktszenen aus den unterschiedlichsten Epochen, die ich mir gut als weitere Menüpunkte vorstellen kann.« Weitere Folgen von »CookingTheArt« sind ab Herbst geplant.

www.kmaugsburg.de

Weitere Nachrichten

27.11.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Am Freitag, 10. Dezember spielt das Johanna Summer Trio im Jazzclub Augsburg.

26.11.2021 - 23:46 | Manuel Schedl

Zum Jahresausklang gibt es ein Triple-Release von drei Augsburger Klangkünstlern auf dem Augsburger Sprachkunst-Label »atemwerft«

26.11.2021 - 09:00 | Gast

Bernd Rummert ist der Kunstpreisträger der Stadt Augsburg 2021. Von Norbert Kiening

24.11.2021 - 18:00 | Anna Hahn

Am Samstag, 27. November eröffnet die 73. Große Schwäbische Kunstausstellung in der Halle 1 im Glaspalast.

24.11.2021 - 12:32 | Anna Hahn

In Diedorf zeigt das Theater Eukitea einen Klassiker der Märchenerzählung: »Dornröschen«.

24.11.2021 - 10:25 | Bettina Kohlen

Die Galerie Noah zeigt im Glaspalast neue Arbeiten des Wiener Aktionskünstlers Hermann Nitsch, darunter auch die Bayreuther Walküre-Schüttbilder vom letzten Sommer.

23.11.2021 - 11:49 | Anna Hahn

Meggie, Dornröschen und das kleine Engele nehmen Kinder und die ganze Familie mit auf eine Reise in fantastische Welten.

22.11.2021 - 09:17 | Manuel Schedl

Der Fotograf Fabian Schreyer hat sich der stolzen Wasservögel angenommen und manch komisches Element bei ihnen entdeckt.

18.11.2021 - 13:31 | Martin Schmidt

Henge bringen intergalaktischgen Rave nach Augsburg. Das spacig-funkadelisches Raumschiff der Band aus Manchester landet am Samstag, 27. November im City Club.

18.11.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Der Vorstand der Club & Kulturkommission Augsburg wurde im Amt bestätigt. Das dreiköpfige Vorstandsteam ist für zwei Jahre im Amt.