Kunst in und vor der Kirche

03.03.2019 - 08:32 | Bettina Kohlen

2019 feiert die Moritzkirche ihr 1.000-jähriges Bestehen mit einem umfangreichen Programm, das auch der Kunst und der Bürgerbeteiligung breiten Raum gibt.

Künstlerische Installationen haben in der 2013 vom Architekten John Pawson umgestalteten Kirche bereits gute Tradition, so zuletzt die Foto- und Videoarbeiten von Karen Irmer. Ein ganz besonderes Ereignis folgt ab dem 10. März, wenn die aufregenden Videoinstallationen von Bill Viola zu erleben sind. Viola, ein Pionier der Videokunst, ist einer der bedeutendsten lebenden Künstler, der seine intensiven faszinierenden Arbeiten immer wieder in sakralen Räumen zeigt, so auch mehrfach im Rahmen der Biennale in Venedig. In Augsburg wird in der Kreuzkapelle der Moritzkirche »Water Martyr« aus dem Jahr 2014 zu sehen sein. Im südlichen Seitenschiff finden »Observance« (2002) und »Three Women« (2008) ihren Platz. Das Video »Ablutions« von 2005 wird in der Taufkapelle gezeigt. Ein wenig Zeit und Ruhe sollten Besucher*innen schon mitbringen, die Videos dauern zwischen sieben und zehn Minuten. Aber man kann ja öfter in die Moritzkirche gehen, die ohnehin nicht nur für Katholiken ein ausgesprochen inspirierender Ort ist …

Den historisch belegten Westchor der Moritzkirche lässt ein umfangreiches Beteiligungsprojekt wieder aufleben. Von Mai bis August wird der Moritzplatz vor dem Kirchenportal zum Spielplatz der Stadtgesellschaft. Im Rahmen des Westchorprojektes wird aus kleinen und großen Ideen, Kunst, Musik, Performances, Vorträgen, Diskussionen und vielem mehr ein kultureller Marktplatz für alle entstehen. Es wird eine überdachte Bühne geben, eine Tribüne wie ein Amphitheater, ein Gruppenzelt und Gastronomie. Die Planung des Areals hat das Architekturbüro TEAM-A-3 übernommen. Wesentliches Element dieses Forums wird der steinerne Tisch sein, den der Bildhauer Norbert Schessl für offene Sitzungen und Arbeitskreise gestaltet. Um die Organisation des Ganzen kümmern sich neben dem Moritzkirchenteam und Ehrenamtlichen auch der Taubenschlag im Friedensfest.

Mit im Boot sind bereits Einzelpersonen, freie Theater, Vereine und Initiativen. Auch das Staatstheater wird mit einer Produktion zu Gast sein. Wer sich mit seiner Idee ebenfalls einbringen möchte, findet aktuelle Informationen zum Projekt und zur Bewerbung auf der Website der Moritzkirche.

Infinite Journey. Bill Viola in der Moritzkirche, 10. März bis 1. September, Eröffnung: 9. März, 20 Uhr

www.moritzkirche.de

Abbildung (Ausschnitt): Bill Viola, Water Martyr, 2014, color high-definition video on flat panel display, Foto: Kira Perov

Themen:

Weitere Nachrichten

22.10.2020 - 09:38 | a3redaktion

Brisante Kafka-Vertonung am Staatstheater Augsburg: Premiere der Oper »In der Strafkolonie« von Philip Glass am Samstag, 24. Oktober, auf der brechtbühne im Gaswerk.

21.10.2020 - 09:22 | a3redaktion

Die Ringvorlesung »Große Werke der Literatur« der Universität Augsburg startet wegen der anhaltenden Corona-Krise am Mittwoch, 21. Oktober, um 18:30 Uhr in digitaler Form.

20.10.2020 - 16:14 | a3redaktion

»Wunderbare Darstellerin mit facettenreichem Talent« – Der Bayerische Kunstförderpreis geht an das Ensemblemitglied des Staatstheaters Augsburg Jihyun Cecilia Lee.

19.10.2020 - 13:43 | a3redaktion

Die Themen Rituale, Wasser und Reinigung greift am Mittwoch, 21. Oktober, die Installation »abwaschbar« auf. Die Projektion ist zwischen 20 und 22 Uhr an der Fassade der Moritzkirche zu sehen.

19.10.2020 - 07:03 | Martin Schmidt

In der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur die Podcast-Staffel »Musik im Blut!?« des Jungen Theaters Augsburg. Hörgeschichten mit 21 Bürger*innen quer durch die Stadtgesellschaft, die in ihrer Freizeit gerne Musik machen. Das ursprüngliche Theaterprojekt 2020 der Bürgerbühne wurde durch Corona zur Audiobühne.

18.10.2020 - 08:01 | a3redaktion

Die interkulturelle Reihe präsentiert sich 2020 in einer Sonderedition.

18.10.2020 - 06:54 | Martin Schmidt

Im Bukowina-Institut erinnert die Ausstellung »ORDER 7161« an eine fast vergessene Periode europäischer Nachkriegsgeschichte: der Deportation von 70.000 Rumäniendeutschen durch Stalin vor 75 Jahren. Vernissage ist am 22. Oktober.

17.10.2020 - 06:36 | Martin Schmidt

Vortrag am Mittwoch, 21. Oktober: »Judenfeindschaft im Schatten des Holocaust: Die antisemitische Politik des französischen Vichy-Regimes«. Zu Gast im Jüdischen Museum Augsburg Schwaben ist Experte Dr. Michael Mayer.

15.10.2020 - 14:38 | a3redaktion

Das tim verlängert »Amish Quilts meet Modern Art«. Die ursprünglich bis Ende Oktober geplante Ausstellung läuft nun bis ins neue Jahr hinein.

barcsay009.jpg
15.10.2020 - 14:19 | a3redaktion

Stefan Barcsay und Gerald Fiebig präsentieren am Mittwoch, 21. Oktober (20 Uhr), im abraxas ihr erstes gemeinsames Konzertprogramm.