Literatur

Ein Leben ohne Bücher?

Arno Schmidt
a3kultur-Redaktion

Unvorstellbar! Darüber soll bei einem Arno-Schmidt-Abend mit Goldrand im tim diskutiert werden.

Da geht es um erste Lektüren, um den Schreibplatz des Dichters, der von Büchern umgeben sein muss, ums Sammeln, Lesen und Verwerten und um viele Dinge, die das Lesen, das Stöbern, das Suchen und das Finden von guter Lektüre betreffen. Es geht um die Lust am Lesen und die Schriftstellerei. Kurz: Um alles!

Mit 

  • Ursula Muscheler, Architektin, Autorin des Buchs »Ein Haus, ein Stuhl, ein Auto: Bertolt Brechts Lebensstil« 
  • Michael Schreiner, dem ehemaligen Leiter der Kultur-Redaktion der Augsburger Allgemeinen Zeitung
  • Arno-Schmidt-Kenner Matthias Hartwich (Präsident der Gewerkschaft des Verkehrspersonals in der Schweiz SEV) 
  • Buchhändler Kurt Idrizovic und weiteren Überraschungs-Gästen.

Eintritt: 10 Euro

Freier Eintritt für alle mit dem Vornamen »Arno« oder mit dem Nachnamen »Schmidt« (in allen Varianten!)

Mit Erwerb des Tickets zur Veranstaltung erhalten Sie am Veranstaltungstag freien Eintritt in die Sonderausstellung »Kleider. Geschichten. Der textile Nachlass von Arno und Alice Schmidt« bis 19 Uhr.

Vorverkauf / Organisation: Buchhandlung am Obstmarkt, Tel. 0821–518804

Weitere Informationen hier

Das könnte Sie auch interessieren

a3kultur
Literatur

Perlen in den Wäldern

Ein neuer Ausflugsführer porträtiert Stationen im Naturpark Augsburg – Westliche Wälder.
a3kultur
Literatur, Politik & Gesellschaft

Ausgezeichnet

Für ihr Engagement und ihre zahlreichen Angebote wurde die Stadt Augsburg als Vorlesestadt geehrt.
a3kultur
Literatur

Lyrik auf die Bühne

Auf dem Rain wird gereimt : Open-Mic-Lyrikabend im Café Dede