Mit Lenbach und Rugendas

29.06.2020 - 10:04 | a3redaktion

Das Auktionshaus Georg Rehm lädt am 2. und 3. Juli zur 292. Kunstauktion.

Die Sommerauktion im Hause Rehm bietet die letzten Stücke aus dem Nachlass Florian Forchhammer: drei hochwertige Frankfurter Pilasterschränke und ein Frankfurter Wellenschrank in sehr gutem Zustand. Darüber hinaus können zahlreiche weitere Möbel angeboten werden, so zum Beispiel ein süddeutscher Barockschrank aus dem 18. Jahrhundert sowie Exponate des Biedermeier und Louis-seize. Insgesamt 65 Möbelofferten kommen zum Aufruf.

Im Variabereich bietet Auktionator Georg Rehm gut 300 Lose. Darunter fast 50 russische Ikonen des frühen 19. Jahrhunderts. Highlight dieser Abteilung ist ein großformatiges deutsches Holzrelief des 16./17. Jahrhunderts: Anna bringt Maria zur Segnung in den Tempel. Die Fassung wurde im 19. Jahrhundert erneuert. Die Qualität der Schnitzerei ist ausgezeichnet, der Aufrufpreis beträgt 2.600 Euro.

Rund 140 Ölgemälde werden am zweiten Tag angeboten: ein Porträtgemälde von Friedrich August Kaulbach, eine sehr gut gearbeitete großformatige Gouachemalerei von Edward Theodore Compton, ein stolzes Schiffsbild von Franz Hünten … Highlights hier zwei Schlachtenbilder, die dem Augsburger Georg Philipp Rugendas zugeschrieben sind. Beide Gemälde hingen vor gut 50 Jahren im Kloster Thierhaupten. Katalogpreis hier 5.500 Euro. Sehr günstig taxiert mit 2.500 Euro ist eine Arbeit vom Schrobenhausener Franz von Lenbach. Der Künstler hat seine Tochter Gabriele porträtiert (Foto). Ein ähnlich qualitätvolles Lenbachbild hat in Augsburg vor einigen Jahren 45.000 Euro erzielt.

Das ganze Auktionsangebot ist online unter www.auktionshaus-rehm.de zu finden. Alle angebotenen Objekte sind dort mit mindestens einem Detailfoto versehen. Ab dem 25. Juni findet die Vorbesichtigung statt. Am 2. (ab 16 Uhr) und 3. Juli (ab 14:30 Uhr) wird versteigert.

Weitere Nachrichten

12.07.2020 - 07:43 | Martin Schmidt

Beim Messeflimmern trifft, und das in angenehm, Blechlawine auf Blechlawine: Denn dort spielt am Samstag, 18. Juli, 21:30 Uhr, Mnozil Brass – ein Blechbläser-Siebenköpfer aus Österreich.

12.07.2020 - 07:24 | Martin Schmidt

Die Ballonfabrik | fabrique unique erhält nach dem Pop-Preis Roy 2020 als Club des Jahres den »Backstage Club Award« für beste Nachwuchsarbeit und Förderung der lokalen Szene. a3kultur gratuliert seinen Hausgenossen.

11.07.2020 - 07:00 | Martin Schmidt

Das Moussong Theater mit Figuren trotzt der Pandemie und hat ein neues Live-Theater-Format entwickelt: Die »Theater-Rikscha« mit der Inszenierung »Die drei Wünsche« im Handwerkerhof und im Park am Parktheater beim Kurhaus Göggingen.

09.07.2020 - 14:58 | a3redaktion

Die Leiterin des Friedensbüros und Organisatorin des Friedensfests Christiane Lembert-Dobler zu Gast beim a3kultur Podcast »Kulturregion mit Corona«. Gastgeber Jürgen Kannler spricht mit ihr über das Thema des diesjährigen Friedensfests: »Rituale«.

08.07.2020 - 11:26 | Martin Schmidt

Als erstes Theater im deutschsprachigen Raum hat das Staatstheater Augsburg nun eine Projektleitung für Digitale Entwicklung. Tina Lorenz (siehe Bildmitte), sowohl am Theater als auch im Digitalen »zu Hause«, wird das Team um Staatsintendant André Bücker ab der kommenden Spielzeit als Projektleiterin unterstützen.

07.07.2020 - 09:42 | a3redaktion

Die Ausstellung »Kunstspaziergang« wurde um mehrere Exponate angereichert: In den acht Glaskultursäulen in der Augsburger Innenstadt präsentieren zwei der teilnehmenden Künstlerinnen weitere Werke.

05.07.2020 - 11:59 | a3redaktion

Die Radlwoche geht in die dritte Runde: Vom 4. bis 11. Juli werden wieder Räder repariert, getestet und genutzt. Das Programm gestaltet die Augsburger Radlszene gemeinsam mit der Stadt.

05.07.2020 - 11:51 | a3redaktion

Soziale Magie oder sozialer Zwang? DenkRaum im Friedensfest mit Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger am Montag, 6. Juli, 20 Uhr, auf der Sommerbühne im Annahof.

03.07.2020 - 09:44 | a3redaktion

Alevitische Folklore präsentiert die Band Meşk am 4. Juli um 20 Uhr auf der Sommerbühne im Annahof.

03.07.2020 - 09:38 | a3redaktion

Angelika Schweiger, Agnes Krumwiede und Dorina Csiszár stellen vom 4. Juli bis 2. August im Köglturm in Aichach aus.