Liebe, Natur und Heimat

22.02.2021 - 12:35 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die am Staatstheater Augsburg engagierte Mezzosopranistin Natalya Boeva präsentiert am Samstag, 27. Februar, 20:30 Uhr, gemeinsam mit der Pianistin Susanne Klovsky ein anspruchsvolles Programm mit Arien und Liedern russischer und deutscher Komponisten.

Die musikarme Zeit hat die aus St. Petersburg stammende ARD-Preisträgerin (2018) Natalya Boeva sehr produktiv für sich genutzt: Neben den finalen Vorbereitungen zu ihrer Debüt-CD mit dem Titel »Meine Seele weinte ...«  (erscheint voraussichtlich Anfang 2022 im Label GEBUIN classics – mit der Pianistin Polina Spirina) kann man am 27. Februar ein weiteres musikalisches Resultat zuhause genießen. Mit »Unisono: Ein gemeinsames Musizieren und eine klangvolle Reflexion über die Liebe, Natur und Heimat« ist der Abend übertitelt, der per Livestream aus den Räumen des Münchener Musikseminars e.V. übertragen wird. Zustande kamen Idee und Angebot über ihren guten Kontakt zum Verein und dessen Leiterin Nadja Preissler.

Das reizvolle und abwechslungsreich konzipierte Programm startet mit Camille Saint-Saëns’ Arie der Dalila aus »Samson et Dalila« und führt über Lieder und Arien von Tschaikowski, Rachmaninow und Massenets in einen Kunstliedblock mit Werken von Brahms, Wolf und Strauss. Zum Finale gibt es unter anderem Bernsteins »Old Lady Tango«. Am Klavier zu erleben ist die mehrfach ausgezeichnete Münchner Pianistin Susanne Klovksy.

Link zum Livestream: https://youtu.be/BaXiOCdBK0k

Nach der Ausstrahlung steht das Konzert bis 8. März 2021 auf YouTube zur Verfügung.

www.natalyaboeva.com

Themen:

Weitere Nachrichten

12.05.2021 - 14:21 | a3redaktion

Zwei Ausstellungen präsentiert der Verein Raumpflegekultur im Mai. Im Rahmen des aktuellen Formats »vorübergehend« sind Elena Betz und Elisabeth Menner mit ihrer Kunst im Schaufenster der »Metzgerei« in der Klauckestraße 16 zu Gast.

12.05.2021 - 13:55 | Anna Hahn

Unter dem Motto »Endlich« präsentierte das Team des Staatstheaters Augsburg um Intendant André Bücker die Pläne für die kommende Spielzeit 2021/22.

12.05.2021 - 10:13 | a3redaktion

Das Globus-Infografik-Archiv der Deutschen Presseagentur kommt an die Hochschule Augsburg: Dort werden Infografiken digitalisiert, in Form einer Datenbank aufbereitet und Studierenden, Promovierenden und Forschenden zugänglich gemacht.

12.05.2021 - 10:07 | a3redaktion

Die Stadt Augsburg hat eine Website zur Kampagne #augsburgbewegt gelauncht. Der Internetauftritt bietet einen Überblick über die geplanten fünf Phasen der Öffnung im Bereich Kultur.

11.05.2021 - 11:48 | a3redaktion

Die Mitglieder des Kulturbeirats der Stadt Augsburg stehen fest. Das neu besetzte Gremium wurde am 10. Mai durch den Kulturausschuss bestätigt.

10.05.2021 - 13:33 | a3redaktion

Vom summenden Bienengarten über Knopfmacherhandwerk bis hin zum magischen Märchenwald: Voraussichtlich am 13. Juni startet der Bezirk Schwaben sein Kulturprogramm und gewährt Jugendlichen freien Eintritt in seine Museen. Vorab erwarten Interessierte Outdoor- und Online-Angebote.

10.05.2021 - 13:15 | a3redaktion

Dr. Maren Gottschalk hält am Mittwoch, 12. Mai, um 19:30 Uhr einen Vortrag bei der »Katholischen Erwachsenenbildung Online«. Anlass ist der 100. Geburtstag von Sophie Scholl.

10.05.2021 - 13:04 | a3redaktion

Das Bündnis »Care Revolution Augsburg« möchte am Dienstag, 11. Mai, 18 Uhr, mit der Besetzung des Rathausplatzes ein Zeichen setzen – für eine Kultur der Solidarität im Gesundheits- und Sorgewesen.

06.05.2021 - 12:14 | a3redaktion

Die Stadt Augsburg hat an vier Straßen Schilder zur Kontextualisierung angebracht. Die erläuternden Zusatztafeln weisen auf die problematischen Aspekte in den Biographien der jeweiligen Namensgeber hin.

06.05.2021 - 10:20 | a3redaktion

Das Theater Fritz und Freunde feiert die Premiere seines neuen Kinderstücks »Pinocchio« am Samstag, 8. Mai, 15 Uhr, live per Stream.