Ein Lied für Augsburg

12.10.2018 - 09:31 | a3redaktion

Im Rahmen des Brechtfestivals 2019 veranstaltet die Stadt Augsburg einen Open Call. Er richtet sich an Singer-Songwriter und Bands aus Augsburg und ganz Schwaben.

Gesucht wird ein Lied für Augsburg, sozusagen eine Hymne für Bertolt Brechts Heimatstadt. Diese kann als Rap, Chanson, Schmonzette oder in einem beliebigen anderen musikalischen Genre verfasst sein. Bewerbungen sind bis zum 6. Januar möglich. Die acht besten treten beim Brechtfestival am 23. Februar in der Soho Stage gegeneinander an. Dann entscheidet das Publikum, wer gewinnt und wie Augsburgs neue Hymne klingt.

Der Open Call mit ist eine Kooperation des Brechtfestivals mit dem Büro für Popkultur. Der Überlieferung nach soll Brecht in seiner Jugend mit Freunden an lauschigen Orten unter freiem Himmel Lieder auf der »Klampfe« improvisiert haben: Balladen über das Leben, über die Stadt, das Wasser, den Lech, die Wiesen, die Pflaumenbäume und über das, was die Stadt und ihre Gewächse für die Brecht-Clique so besonders machte. »Unglücklicherweise ist aus dieser Zeit kein Augsburg Song überliefert. Anlass genug, zum ersten feierlichen Lieder-Slam in und über Augsburg aufzurufen«, so die Macher*innen. Erlaubt ist, was zum Thema passt – Genre, Text und Stil sind keine Grenzen gesetzt.

Ein Anknüpfungspunkt für den Hymnen-Wettbewerb ist auch das Thema des Brechtfestivals 2019. Es nimmt das Thema »Stadt« ins Visier und widmet sich dem Leben in der Großstadt. Das genreübergreifende Programm aus Theater, Performance, Lesungen, Konzerten, wissenschaftlichen Vorträgen und Workshops findet vom 22. Februar bis 3. März an vielen Orten im Augsburger Stadtgebiet statt.

Wer beim Brechtfestival Liederabend mitmachen möchte, bewirbt sich bis 6. Januar mit einer musikalischen Skizze, z.B. per E-Mail an popkultur@augsburg.de. Die ganze Ausschreibung gibt es unter https://brechtfestival.de. Dem, der oder den Gewinner*innen winkt unter anderem ein Auftritt und eine Aufnahme im Rahmen der Langen Brechtnacht.

Themen:

Weitere Nachrichten

19.02.2019 - 08:44 | a3redaktion

Am Freitag, den 22. Februar, findet im Mohrenkönig der vorläufig letzte Friday Jazz Jam statt.

18.02.2019 - 09:20 | Martin Schmidt

Im Rahmen des Lyriktages »Von diesen Städten wird bleiben: der durch sie hindurchging, der Wind!« tragen am Samstag, 23. Februar, in der Neuen Stadtbücherei sechs Lyrikerinnen und Lyriker ihre Werke vor.

18.02.2019 - 08:29 | a3redaktion

Gitarrist und Songwriter Julo (Gründer und Frontmann von Pinewood Soul und The Elephants Fountain) lädt zur Präsentation seiner Solo-EP »Fountain Year« ein.

17.02.2019 - 08:29 | a3redaktion

Musikkabarettist Josef Brustmann spielt am 21. Februar im Ballonmuseum Gersthofen.

17.02.2019 - 08:29 | a3redaktion

Robert Habeck, Autor und Bundesvorsitzender der Grünen, kommt für zwei Termine nach Augsburg.

15.02.2019 - 13:07 | a3redaktion

Die Augsburger Reihe »erdanziehung« präsentiert am 24. Februar die Live-Foto- und Film-Show »Cornwall: Durch den Süden Englands« von Martin Engelmann im Barbarasaal.

15.02.2019 - 08:14 | Martin Schmidt

YY, die gerade mit Daniel Nentwig von The Whitest Boy Alive ihr neues Album produziert haben, spielen live am Samstag, 16. Februar, im Grandhotel Cosmopolis.

15.02.2019 - 08:05 | a3redaktion

Am 22. Februar, 19:30 Uhr, tritt Christian Springer im Parktheater im Kurhaus Göggingen auf.

14.02.2019 - 12:48 | Martin Schmidt

(K)Lebemänner des Hip-Hop: Kleister spielen am Donnerstag, 14. Februar, im City Club auf.

14.02.2019 - 12:44 | a3redaktion

Ran an die Karten: Die ersten »Tatort Augsburg«-Termine für Folge 5 stehen.