Ausstellungen & Kunstprojekte

Menschenbilder

a3redaktion
20. März 2021

Die Figuren spiegeln das Lebensthema des Künstlers wider: den Menschen und die Menschlichkeit. Zugleich eröffnen sie mit ihrem Werkstoff das Jahresthema »Holz“, Schwerpunkt des Ausstellungsprogramms 2021 des Bezirks Schwaben.

Josef Lang hat seine bis zu fünf Meter hohen Figuren aus jeweils einem Eichenholzstamm gearbeitet, ohne Stückelung, ausschließlich mit der Kettensäge. Die Sägespuren sollen darauf hinweisen, dass »ein Mensch mit einem Werkzeug den Baum bearbeitet hat«, so Lang. Gleichzeitig geht es dem Bildhauer darum, auf die spezifische Beschaffenheit des Baumstamms zu reagieren: auf Äste, Ausbeulungen Krümmungen und Risse. Häufig bleiben die Spuren der Baumstämme in Langs Arbeiten sichtbar, denn er sieht sie als Lebenszeichen. Den Menschenbildern liegen keine Modelle zugrunde: Der Bildhauer arbeitet vielmehr nach einem Bild, das in seiner Vorstellung existiert.

Josef Lang, 1947 in Bad Tölz geboren, studierte nach einer Steinmetzlehre von 1979 bis 1986 Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München; dort war er Meisterschüler von Prof. Erich Koch. Er kann nicht nur auf zahlreiche Ausstellungen, sondern auch auf viele Stipendien und Preise zurückblicken. Seit 1986 lebt Lang als freischaffender Bildhauer in München und Denklingen (Kreis Landsberg am Lech). Seine überlebensgroßen Holzskulpturen sind an vielen Orten präsent: in Schwaben beispielsweise in Burgau, Friedberg, Bad Wörishofen und Königsbrunn.

Das geplante Begleitprogramm umfasst auch gemeinsame Führungen für Blinde und Sehende, ein Künstlergespräch, eine Kunstbegegnung und einen Ateliertag des Künstlers in Oberschönenfeld, der dort an einer Skulptur arbeitet. Die Termine und die geltenden Hygienebedingungen werden noch bekanntgegeben: Aktuelle Infos bietet die Homepage des Museums – mos.bezirk-schwaben.de.

Im Dialog. Holzskulpturen von Josef Lang ­– eine Freiluft-Ausstellung in Oberschönenfeld, 21. März bis 3. Oktober 2021

Foto © Christian Rudnik
 

Weitere Nachrichten

28.10.2021 - 12:11 | Anna Hahn

Mit der Preisübergabe an junge Kreativschaffende findet am Donnerstag, 18. November im Goldenen Saal des Rathauses die 62. Runde des Kunstförderpreises der Stadt Augsburg ihren feierlichen Abschluss.

27.10.2021 - 12:20 | Manuel Schedl

Intervention in der Dauerausstellung: Ab Freitag, 29. Oktober ist »Judenbilder« im Jüdischen Museum Augsburg Schwaben zu sehen.

26.10.2021 - 10:59 | a3redaktion

Am Donnerstag, 28. November steht im Wittelsbacher Schloss in Friedberg der »Godfather of Slow-Comedy« Rüdiger Hoffmann auf der Bühne.

26.10.2021 - 08:01 | Martin Schmidt

Das Freiwilligen-Zentrum Augsburg präsentiert ein dreiwöchiges Programm zum Thema UNESCO-Welterbe Wassermanagement-System. Die »Wasserwochen« gehen vom 26. Oktober bis 19. November.

25.10.2021 - 12:59 | Anna Hahn

Die Stadt Augsburg veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband deutscher Sinti und Roma Schwaben e.V. und dem Fanprojekt des Stadtjugendrings Augsburg am Dienstag, 26. Oktober, 19 Uhr, eine öffentliche Diskussionsrunde über die Diskriminierung von Sinti und Roma.

25.10.2021 - 10:05 | Anna Hahn

Am Mittwoch, 27. Oktober zeigt das Cineplex in Königsbrunn den neuen Blockbuster »Das Alpenhotel«. Die Heimatfilm-Telenovela ist auch als DVD erhältlich.

23.10.2021 - 07:07 | Martin Schmidt

Die Stadthalle Gersthofen wechselt ab November 2021 zu 3G PLUS.

22.10.2021 - 09:37 | Anna Hahn

Das erste inklusive Theater in Bayern spielt am Sonntag, 24. November um 18 Uhr auf der Brechtbühne »Peer Gynt«.

22.10.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Am Sonntag, 24. Oktober treffen im Wittelsbacher Schloss Musik- und Bildwelten aufeinander. Das Hornensemble von »Carnaval du Cor« lässt in zwei Konzerten die fulminante »Alpensinfonie« von Richard Strauss erklingen, dazu werden auf Großleinwand Bilder aus Friedberg und dem Wittelsbacher Land gezeigt.

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.