Mini-Gitarren-Remmidemmi

12.08.2020 - 07:39 | Martin Schmidt

Beim KunstWerk Open Air auf dem Gaswerksgelände geht am Donnerstag, 13. August, das Minigitarren-Mitmach-Event KaraUke über die Bühne – plus Workshop. Die Organisatoren wurden mit dem Pop-Preis ROY als »Programm-Macher des Jahres 2020« geehrt.

Ein Roy-Preisträger 2020 gibt sich open air die Ehre: nämlich, wir schreiben nun etwas beamtendeutsch, das Veranstaltungsformat KaraUke. Seit gut zehn Monaten macht das Ukulele-Remmidemmi von sich reden – und wandert, ganz Konzept, von Venue zu Venue: Provino Club, Pow Wow, Striese, Grandhotel Cosmopolis, Rheingold, 11er-Biergarten und jetzt beim superguten KunstWerk-Open Air auf dem Gaswerkgelände. Jetzt muss der Kolumnist sich korrigieren: Nicht die Veranstaltung, sondern natürlich deren Schöpfer wurden mit dem »Roy« bedacht; sie wurden zu den »Programm-Machern des Jahres 2020« gekürt. Ehrenamtlich und mit Leidenschaft wurde das Projekt von Benjamin Rademann (aka Benni Benson), Michael Dannhauer (of Nova International fame) und Jakob Mader (Drummer bei Carpet) ins Leben gerufen.

Im Mittelpunkt von KaraUkeein Wortmix aus Karaoke und Ukulele – stehen die Besucher des Minigitarren-Events. Kurzanleitung: KaraUke funktioniert wie Karaoke, allerdings wird die Karaokemaschine durch die Gäste und ihre Ukulelen ersetzt. Die Texte und Akkorde der Songs werden per Beamer an eine Leinwand projiziert, und dann geht’s los. Alle zusammen: Ukulele spielen, singen, sehr sehr viel Spaß haben. Wer ein, zwei oder hundert Ukulelen zu Hause hat, bringt sie mit, es gibt aber auch in begrenzter Zahl Leih-Ukulelen (so genannte Leikuleles). KaraUke, die 9te startet am Donnerstag, 13. August, um 20 Uhr. Und beim KunstWerk-Open Air gibt es noch ein Special oben drauf: einen Ukulelen-Workshop – von 18 bis 19:30 Uhr.

 

Weitere Nachrichten

14.04.2021 - 10:22 | a3redaktion

Bei einer Online-Veranstaltung am Montag, 3. Mai, wird über die zukünftige Zusammensetzung des Kulturbeirats der Stadt Augsburg beraten. Alle kulturinteressierten Bürgerinnen und Bürger können daran teilnehmen. Gewählt wird anschließend per Brief.

14.04.2021 - 09:32 | a3redaktion

Im Begleitprogramm zur Ausstellung »Schalom Sisters*!« des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben ist am Donnerstag, 15. April, die feministische Autorin und Aktivistin Debora Antmann in einem Zoom-Gespräch zu Gast.

13.04.2021 - 10:19 | a3redaktion

Selbsttests für Bayerns Schüler*innen: Dr. Kasperl von der Augsburger Puppenkiste zeigt Erwin, dem Erdmännchen, worauf es bei der Durchführung ankommt.

12.04.2021 - 10:36 | a3redaktion

Die Büchergilde Gutenberg ist am Samstag, 17. April, 19:30 Uhr, in der Literatur-Lounge des Hotels Maximilian’s zu Gast.

12.04.2021 - 09:51 | a3redaktion

Mit dem Live-Streaming regionaler Acts erweitert die Kresslesmühle ab Freitag, 16. April, ihr Online-Kulturangebot. Den Auftakt machen Adrian Winkler & Band. Im Rahmen der »Mühle Home Edition 2.0« siedelt das Kulturhaus ein neues hybrides Format an.

09.04.2021 - 12:15 | a3redaktion

Das kostenlose Download-Album »Siteworks« dokumentiert die Klanginstallationen, die der Augsburger Künstler Gerald Fiebig zwischen 2009 und 2018 als Soloarbeiten realisiert hat.

09.04.2021 - 11:32 | a3redaktion

Mit »Chicago« in den Sommer: Für seine Open-Air-Bühnen beginnt das Staatstheater Augsburg am Montag, 12. April, mit dem Vorverkauf.

08.04.2021 - 14:59 | a3redaktion

»Kultur im Schaufenster«, das Streamingprojekt aus dem »ProjektRaum« des »Quartiersmanagements Rechts-der-Wertach« geht weiter. Termine sind immer von Mittwoch bis Freitag, jeweils um 19 Uhr.

08.04.2021 - 14:42 | a3redaktion

Anlässlich des Tags der Provenienzforschung am Mittwoch, 14. April, gibt das Stadtmuseum Kaufbeuren einen Einblick in das derzeit laufende Forschungsprojekt, das die Überprüfung der Sammlungserwerbungen zwischen 1932 und 1964 in den Blick nimmt.

06.04.2021 - 10:24 | a3redaktion

Für das Onlineformat »John Garner and friends – Late night« am Samstag, 10. April, haben Augsburgs Folkpop-Heroes (Foto) das Folk-Americana-Duo Hannah & Falco und die Bluegrass-Popband Johnny & The Yooahoos eingeladen.