Nämlich: mächtig nächtlich

20.05.2019 - 08:35 | Martin Schmidt

Nocturnes aus China geben sich am Freitag, 24. Mai, im Grandhotel Cosmopolis die Ehre

Das Duo Nocturne ist zum ersten Mal live außerhalb Asiens unterwegs. Dabei klingt die Musik von Sängerin Leslie und Soundmaker David gar nicht chinesisch oder eben asiatisch, dafür aber, wie ihr Projektname es schon einflüstert, nokturn – nämlich mächtig nächtlich. Stylish-loungiger Elektropop im Hochglanzformat, der die Pop-Sensibilität von Coldplay (als die noch gute Melodien hatten) mit der Intensität von Foals, dem Elektro von Bonobo und dem Minimalismus der frühen Massive Attack zusammendenkt. Das ist warm-melancholischer Kuschelangriff und schniekes Radioformat zugleich, aber auch so smart-stylisches Zeug, dass es in diese Kolumne findet. Breitband: Nocturnes Song »Shutter« soll in seiner Erscheinungswoche bei Spotify bei den internationalen »Viral 50« auf Platz 1 gewesen sein. Vor allem live sind Nocturne trotz Zweierbesetzung spannend und atmosphärisch. Und dann doch: Der Gesang wechselt zwischen Chinesisch und Englisch.

Und um welche Uhrzeit alles? Showtime: 21 Uhr, Einlass: 20 Uhr.

http://nocturnes-china.bandcamp.com

Themen:

Weitere Nachrichten

neue stadtbücherei
21.01.2021 - 15:35 | a3redaktion

Die Stadtbücherei Augsburg darf ihren »Click and Collect«-Service wieder aufnehmen.

21.01.2021 - 15:30 | a3redaktion

Die Kunst- und Kulturvermittlung der Kunstsammlungen und Museen Augsburg bietet im Februar fünf Online-Angebote für Kinder an.

20.01.2021 - 11:17 | a3redaktion

Das Kulturreferat der Stadt Augsburg möchte Kulturschaffenden den Zugang zu Hilfsprogrammen des Freistaats erleichtern. Am Dienstag, 26. Januar, findet hierzu von 17 bis 18 Uhr eine Online-Beratungsstunde statt.

20.01.2021 - 10:55 | Renate Baumiller-Guggenberger

Unter der Leitung von Diana Wöhrl setzen freischaffende Tänzer*innen ein Signal: Die »Choreoloop Residency and Research 2021« findet mit strengen Corona-Auflagen noch bis Anfang Februar in einem Seminarhaus in Regen statt.

18.01.2021 - 15:39 | a3redaktion

Das Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg präsentiert seine Vortragsreihe »Stadtgeschichte(n)« als digitales Format per Zoom-Videokonferenz.

18.01.2021 - 15:34 | a3redaktion

Dirigieren, Body Percussion, Klangexperimente – Schüler*innen und ein*e Musiker*in der Augsburger Philharmoniker begegnen sich in einem neuen Angebot des Staatstheaters Augsburg via Microsoft Teams.

15.01.2021 - 12:32 | a3redaktion

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen zusätzlichen Ausstrahlungstermin von »Jack und die Zauberbohnen«. Das Wintermärchen des Theaters Eukitea ist somit noch an zwei Sonntagen per Stream zu sehen.

14.01.2021 - 12:45 | a3redaktion

Christoph Lang ist neuer Bezirksheimatpfleger des Bezirks Schwaben. Der Historiker tritt damit die Nachfolge von Dr. Peter Fassl an.

13.01.2021 - 09:42 | a3redaktion

Am 15. Januar stellen 17 Studierende der Hochschule Augsburg von 10 bis 13 Uhr ihre Start-up-Ideen einer prominent besetzten Jury vor. Das Format findet dieses Jahr erstmalig als Online-Veranstaltung statt.

13.01.2021 - 09:35 | a3redaktion

In seiner Digitalsparte bietet das Staatstheater Augsburg ab Montag, 18. Januar, ein neues Virtual Reality-Erlebnis an: »Oleanna – ein Machtspiel«. Es ist das erste dialogisch aufgebaute Stück für VR-Brillen.