Neue Welten – Auf der Flucht

Galerie Noah
03.12.2015 - 12:33 | Susanne Thoma

Die Galeria Noah bietet wieder Künstlerinnen und Künstlern, im 3. und 4. Stock des Augsburger Glaspalasts auszustellen. Die Werke werden ab dem 5. Februar 2016 zu sehen sein. Der Bewerbungsschluss ist der 3. Januar 2016.

Das Thema Flucht bewegt derzeit ganz Europa. Es ist aber noch weiter gefasst und Werke können sich auf Eskapismus, Reise nach innen, Ankommen oder Neustart beziehen. Eingeladen sind Künstlerinnen und Künstler der Sparten Bildende Kunst allgemein, Grafik-Design, Malerei, Fotografie und Street Art. Eine Auswahl der Arbeiten erfolgt durch die Galerieleitung Wilma Sedelmeier in Absprache mit der Popkulturbeauftragten Barbara Friedrichs.

Wer sich beteiligen möchte, soll eine aussagekräftige Dokumentation von bis zu fünf Arbeiten, die zum Thema passen, an office@galerienoah.com schicken (Dateigröße maximal 1 MB). Einsendungen per Post können ebenfalls berücksichtigt werden, jedoch wird darum gebeten, von der Anlieferung von Originalen abzusehen. Es können nur zweidimensionale Arbeiten ausgestellt werden.

Die Galerie Noah und das Kunstmuseum Walter präsentieren seit vielen Jahren internationale, zeitgenössische Kunst in wechselnden Verkaufsausstellungen und einer etablierten Dauerausstellung. Um auch der lokalen Kunstszene ein Forum zu bieten, wurde im Juli 2015 zusätzlich in den Foyers der oberen Etagen des Augsburger Glaspalasts die Start-up-Schau «Es geht nach oben». Anknüpfend an den großen Erfolg und die positive Resonanz auf diese junge Premiere wollen Galeristin Wilma Sedelmeier und Popkulturbeauftragte Barbara Friedrichs den regionalen Künstlern weiterhin unter die Arme greifen.

Themen:

Weitere Nachrichten

27.10.2020 - 11:36 | a3redaktion

Die Preisträger*innen des Kunstförderpreises 2020 der Stadt Augsburg stehen fest. Die Auszeichnungen werden heuer im kleinen Rahmen verliehen.

27.10.2020 - 06:23 | a3redaktion

Besucherinnen und Besucher können seit Anfang Oktober das Museum Oberschönenfeld nochmal neu entdecken.

27.10.2020 - 06:00 | a3redaktion

Andreas Nohl stellt im Sensemble Theater seine im Steidl Verlag erschienene Reihe »Nocturnes« vor, deren Thema das Ungewöhnliche und Unheimliche ist.

26.10.2020 - 11:29 | Martin Schmidt

In der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur die Podcast-Staffel »Musik im Blut!?« des Jungen Theaters Augsburg. Teil 2 untersucht, inwiefern die Familie und das familiäre Umfeld den Weg zum eigenen Musikmachen beeinflussen.

26.10.2020 - 10:04 | a3redaktion

Die Kulturlandschaft unserer Region trauert um eine große Schauspielerin, Sängerin und Rezitatorin.

26.10.2020 - 09:34 | a3redaktion

Die Stadtbücherei Augsburg informiert regelmäßig über ihre digitalen Angebote. Nächster Termin: Samstag, 31. Oktober, 11 bis 12 Uhr.

22.10.2020 - 09:38 | a3redaktion

Brisante Kafka-Vertonung am Staatstheater Augsburg: Premiere der Oper »In der Strafkolonie« von Philip Glass am Samstag, 24. Oktober, auf der brechtbühne im Gaswerk.

21.10.2020 - 09:22 | a3redaktion

Die Ringvorlesung »Große Werke der Literatur« der Universität Augsburg startet wegen der anhaltenden Corona-Krise am Mittwoch, 21. Oktober, um 18:30 Uhr in digitaler Form.

20.10.2020 - 16:14 | a3redaktion

»Wunderbare Darstellerin mit facettenreichem Talent« – Der Bayerische Kunstförderpreis geht an das Ensemblemitglied des Staatstheaters Augsburg Jihyun Cecilia Lee.

19.10.2020 - 13:43 | a3redaktion

Die Themen Rituale, Wasser und Reinigung greift am Mittwoch, 21. Oktober, die Installation »abwaschbar« auf. Die Projektion ist zwischen 20 und 22 Uhr an der Fassade der Moritzkirche zu sehen.