Noiser, Schrägklangler und Klangavantgardisten

14.07.2019 - 08:54 | Martin Schmidt

Das »re:flexions sound-art festival« findet nach dem großen Erfolg von 2018 wieder im abraxas statt, Termin: Freitag, 19. Juli.

Da die Theaterbühne im abraxas von Juni bis September 2019 renoviert wird, findet alles im Ballettsaal statt – das wird so spannend wie charmant und kurios wie lohnend. Das Duo fezayafirar aus Istanbul – benannt nach einem der ersten türkischen Science-Fiction-Romane – mixt analoge Elektronik, live gespielte Instrumente und Umweltgeräusche zu einem Klangcocktail aus Polyrhythmik und Drone. Psychedelic Noise nennen Takkiduda feat. Re-Drum das Klanggesprächsergebnis ihrer internationalen Kooperation. Die frei improvisierende Elektronikcombo Takkiduda aus Tokio trifft hier auf den aus dem russischen Orjol stammenden Re-Drum.

Mit Dave Phillips (Zürich) ist einer der prominentesten Vertreter der europäischen Noise-Szene zu Gast in Augsburg. Er entstammt dem Umfeld der legendären Schweizer Aktionskunstgruppe Schimpfluch. Grundlage seiner ritual protest music bilden Field-Recordings aus aller Welt und der intensive Einsatz von Körpergeräuschen. Buddymusic, Bodymusic! ESZE ist ein Projekt zweier prominenter Vertreter der Augsburger Experimentalmusik-Szene: Eric Zwang-Eriksson und Sascha Stadlmeier. Die Perkussionsklänge des Ersteren werden von Letzterem live abgenommen und in neue Klänge transformiert. Sŭāsum ist ein Duo aus dem italienischen Belluno. Ihr Name – suasum, lateinisch für »dunkler Fleck« – ist Programm: Dunkle Drones entführen in eine Welt imaginärer Rituale. Prinzip Nemesis schließlich ist ein Duo aus München, das in düster-melancholischen Folk Drone atmosphärische Elektronikflächen, akustische Instrumente und betörenden Frauengesang verwebt.

Der Abend beginnt pünktlich um 20 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr.

Foto: Dave Phillips, einer der prominentesten Vertreter der europäischen Noise-Szene, ist zu Gast beim »re:flexions sound-art festival« am Freitag, 19. Juli, im abraxas. (Foto: Randy H.Y. Yau)

Themen:

Weitere Nachrichten

23.08.2019 - 13:42 | a3redaktion

Freiluftkunst bietet noch bis zum 26. Oktober der schöne Obstgarten der Buchegger-Villa im Thelottviertel, inszeniert von Guido Weggenmann.

23.08.2019 - 13:38 | a3redaktion

Regisseur Anatol Schuster ist am 26. August, 19 Uhr, mit seinem Film »Frau Stern« zu Gast im Augsburger Kinodreieck (Thalia).

21.08.2019 - 13:06 | a3redaktion

»Über die Grenzen. Kinder auf der Flucht 1939/2015« – öffentliche Führung durch die Ausstellung am Sonntag, 25. August, 15 Uhr.

21.08.2019 - 10:05 | a3redaktion

»Hoch hinaus«: Das Ausstellungsprojekt der Galerie Noah in Kooperation mit der Stadt Augsburg geht in die achte Runde.

20.08.2019 - 11:37 | a3redaktion

Eine Kammerinszenierung von Verdis La Traviata ist am 23. August, 20 Uhr, im Innenhof des Wittelsbacher Schlosses in Friedberg zu sehen.

15.08.2019 - 19:07 | Martin Schmidt

Pianist Stefan Schulzki launcht Digital-Single.

12.08.2019 - 10:18 | a3redaktion

Die Buchhandlung am Obstmarkt lädt am 18. August zur dritten Veranstaltung der Reihe »Literatur im Biergarten«

07.08.2019 - 13:53 | a3redaktion

Der österreichische Medienkünstler Reinhard Gupfinger präsentiert »UnSound«, das Urban-Art-Projekt zur Sichtbarmachung von Klängen im Stadtraum.

07.08.2019 - 11:56 | a3redaktion

Die TU München zieht sich nach 24 Jahren als Träger des Architekturmuseums Schwaben zurück. Die Buchegger-Stiftung, Eigentümerin des Hauses und Finanzier des Museumsbetriebs, nimmt eine Neuausrichtung in Angriff.

07.08.2019 - 08:53 | a3redaktion

Leseempfehlung – Österreich und Ex-Jugoslawien. Teil 4: Der schwedische Journalist Richard Swartz schreibt in »Blut, Boden & Geld« über seine kroatische Familie.