Politik & Gesellschaft

Podiumsdiskussion mit Augsburger Kandidierenden

a3redaktion
10. September 2021

Vor der Bundestagswahl 2021 lädt der Zusammenschluss Augsburger Migranten(selbst)organisationen – ZAM e.V. zur Podiumsdiskussion am Dienstag, 14.09.21 ab 18:00 Uhr ein.

Wieder einmal steht die Bundesrepublik Deutschland vor einer Wahl. Am 26. September sind die Wähler*innen aufgerufen die politischen Verantwortlichen für die nächste Legislaturperiode zu wählen.
Große Themen und Herausforderungen stehen an. Eine ganze Generation sieht ihre Existenzgrundlage durch den menschengemachten Klimawandel gefährdet. Rassismus und Diskriminierung, Alltagsrealität von Millionen Menschen, spaltet das Zusammenleben.
Der demografische Wandel und die Generationenfrage scheinen ungelöst. Die immer weiter auseinandergehende Schere zwischen Reich und Arm sowie gesellschaftliche Solidarität werden von Tag zu Tag relevanter. Gesundheitsschutz in pandemischen Zeiten und daraus resultierende Maßnahmen werden von Teilen der Gesellschaft als Zäsur empfunden. Aufgrund von sozialer Ungerechtigkeit, prekärer Beschäftigung und Niedriglohnbereichen wächst das „Heer“ von Menschen, die in Perspektivlosigkeit leben müssen weiter an. Mittlerweile sind laut UNHCR mehr als 85 Mio. Menschen auf der Flucht vor Krieg, Repression, Verfolgung und Tot.

Kurzum: diese wegweisenden Herausforderungen verlangen nach Antworten und bestimmen die Vorzeichen der bevorstehenden Bundestagswahl!

ZAM e.V. (Zusammenschluss Augsburger Migranten(selbst)organisationen) hat einen Teil der Augsburger Kandidat*innen zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Diese werden auf dem Podium den Fragen der Teilnehmer*innen Rede und Antwort stehen.

Interessierte können am 14. September um 18 Uhr entweder in Präsenz im Cafe Tür an Tür oder über Zoom teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Für die Teilnahme ist folgendes zu beachten:

1. Für die Teilnahme in Präsenz gilt die 3G-Regelung. Zudem steht die Präsenzveranstaltung leider nur einer begrenzten Anzahl von 35 Teilnehmer:innen offen. Zur Teilnahme melden Sie sich bitte bis zum 10.09.2021 per Email unter zam.augsburg@gmail.com an!

2. Sie können an der Veranstaltung aber auch digital teilnehmen und mitdiskutieren. Für diesen Fall gibt es eine Teilnehmer*innenbegrenzung von 100 Personen. Zur Teilnahme folgen Sie dem link: https://us02web.zoom.us/j/87891263195

 

Weitere Nachrichten

15.09.2021 - 19:05 | Manuel Schedl

Er war einer der Pioniere der Street Art, der, lange bevor Banksy und andere Street Artists die Auktionshäuser eroberten, die Hinterhöfe New Yorks mit seinen schattenhaften Silhouetten menschlicher Körper verzierte, die zuweilen an die Werke eines William Kentridge erinnern.

15.09.2021 - 11:06 | a3redaktion

Das Forstmuseum Waldpavillon bietet drei Termine zum Waldbaden an.

15.09.2021 - 10:00 | a3redaktion

Filme für eine neue Stadtgesellschaft.

13.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Das Schwäbische Jugendsinfonieorchester startet nach einer nahezu zweijährigen Corona-Auszeit kraftvoll in die Herbstsaison.

13.09.2021 - 07:33 | Martin Schmidt

Verlegt ins Kulturhaus Abraxas: Bu.d.d.A., Hellmut Neidhardt (Dortmund) und Theo Nugraha präsentieren am Montag, 13. September, experimentelle Musik.

10.09.2021 - 14:03 | Anna Hahn

Der Barockcellist Michail Uryvaev spielt die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach.

08.09.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Internationaler Nachwuchs der Gold- und Silberschmiede präsentiert 58 Wettbewerbsarbeiten im Schaezlerpalais.

07.09.2021 - 11:04 | Anna Hahn

Das Liliom Kino zeigt heute Abend, 7. September, einen Dokumentarfilm über Ruth Bader Ginsburg – Ikone der amerikanischen und weltweiten Frauenrechtsbewegung.

07.09.2021 - 10:16 | Anna Hahn

Im wunderschönen Park rund um das Wittelbacher Schloss in Friedberg sind seit 3. September vier Kunstobjekte zu entdecken.

07.09.2021 - 10:00 | a3redaktion

Das Römerlager im Zeughaus in Augsburg widmet sich in einer Sonderausstellung der bekannten Frauenfigur.