Prachtstücke zum Jubiläum

26.01.2020 - 07:38 | a3redaktion

Das Auktionshaus Rehm versteigert den Nachlass des Münchner Kunsthändlers Forchhammer.

Gleich zu Beginn des Jubiläumsjahres 2020 – das Augsburger Kunstauktionshaus Rehm feiert heuer sein 40-jähriges Bestehen – kann das Haus ein wahres Highlight präsentieren: Georg Rehm ist es gelungen, den Nachlass des Münchner Kunsthändlers Florian Forchhammer zu bekommen. »Forchhammer Antiquitäten« gehörte über Jahrzehnte zu den führenden Kunst- und Antiquitätenhandlungen. Der Erlös der Versteigerung im Augsburger Auktionshaus soll zur Finanzierung der zukünftigen gemeinnützigen Stiftung der Familie soll beitragen.

Unter den Hammer kommen bei Rehm rund 70, in solcher Fülle und Qualität kaum je angebotene, erstrangige deutsche Barockmöbel: Frankfurter Wellen- und Nasenschränke, reich marketierte Aufsatzschreibschränke mit den original erhaltenen Schnitzereien, Kommoden, selten zusammengebliebene Pendants, umfangreiche Stuhlsätze und vieles mehr. Bekannt war Forchhammer darüber hinaus für seine bedeutende Gemäldeofferte zur Münchner Schule. Das Künstleralphabet umfasst Bilder von Defregger, Doll oder Kauffmann über Stademann, Voltz, Wenglein und Wopfner bis Zügel. Auf Liebhaber der dreidimensionalen barocken Kunst warten rund 30 Skulpturen und Schnitzwerke. Desweiteren bietet die Sammlung rund 40 Lose an barocken Silberarbeiten des 18. Jahrhunderts. Vieles aus Augsburg, aber auch Nürnberger Leuchter, sowie Dresden und Hannover sind hier die Punzierungen.

Ab dem 31. Januar ist das ganze Angebot unter www.auktionshaus-rehm.de einsehbar. Der illustrierte Printkatalog wird ab dem 2. Februar zur Verfügung stehen. Besichtigungen sind zwischen dem 6. und 12. Februar jeweils von 10 bis 18 Uhr möglich. Die Auktion findet am 13. Februar ab 16 Uhr und am 14. Februar ab 14:30 Uhr statt.

Abbildung: Heinrich von Zügel – Schafe und Rinder am Weg, Limit: 2.200 Euro

 

Weitere Nachrichten

24.02.2020 - 10:07 | Martin Schmidt

Augsburgs Underground-Ikonen des Death-Metal und Grindcore, Ulcerous Phlegm (†), sind Bestandteil des neuen Doku-Buchs »Todessehnsucht – Als der Death Metal nach Deutschland kam«.

24.02.2020 - 07:01 | a3redaktion

Am Samstag, 29. Februar, findet im Ballettsaal des Kulturhauses abraxas die Premiere des Videos zum Multimediaprojekt »Transforma« statt.

23.02.2020 - 08:34 | Martin Schmidt

Antworten im Video: Die Club- und Kulturkommission Augsburg befragt OB-Kandidat*innen 2020 zu ihren Plänen für die Live-, Club- und Kulturszene in Augsburg.

23.02.2020 - 07:19 | a3redaktion

Für Montag, 24. Februar, lädt das Team von »Ringelbeats – mit Anfassen« zum traditionellen Rosenmontags-Rave in den dekorierten City Club ein

23.02.2020 - 07:01 | a3redaktion

Isabelle Dutoit aus Leipzig und Petra Lemmerz aus Düsseldorf präsentieren sich in der Galerie Noah »Auf der Spur«.

22.02.2020 - 07:09 | a3redaktion

Der Tonkünstlerverband Augsburg-Schwaben wartet am 28. Februar um 19:30 Uhr mit einem außergewöhnlichen Konzertereignis im Rokokosaal der Regierung von Schwaben auf.

21.02.2020 - 13:09 | a3redaktion

»Walter Wagners Wirtshaustheater« feiert am 22. Februar mit der Komödie »Eine exklusive Kaffeefahrt« Premiere.

19.02.2020 - 12:16 | a3redaktion

Das zweite Brechtfestival-Spektakel am 22. Februar, wieder im martini-Park, schaltet gefühlt noch einmal einen Gang höher.

19.02.2020 - 12:09 | a3redaktion

Experimental, Drone, Noise und Industrial gibt es am Freitag, 21. Februar, in der villa (Kanalstraße 15).

17.02.2020 - 12:45 | a3redaktion

»Und jetzt: die Welt!« – das Stück von Brechtpreisträgerin Sibylle Berg mit neuen Terminen in der Soho Stage