Pro Impro und pro KontraBass

27.01.2020 - 09:44 | Martin Schmidt

Gleich mit Februarbeginn steigt wieder – zum fünften Mal – das Festival für Improvisierte Musik Augsburg (FfIMA). Kunstort ist heuer die Kresslesmühle – am Samstag, 1. Februar, öffnet sich hier ein illustrer, weiter Fächer experimenteller, klanglicher Impro-Bewegungen.

Breit mitaufgestellt wie immer die Szene Augsburgs. So erlebt zum Beispiel das Impro-Ensemble Freemodaljazzthing Auferstehung: klangvolle Namen wie Kay Fischer und Christian Buss (Saxofon), Andi Rosskopf (Gitarre), Girisha Fernando (E-Bass) und Kilian Bühler (Drums) geben sich die Ehre. Tom Simonetti, lokaler Musik-Tausendsassa, tritt mit seinen Kollegen Tobias Lämmert und Leo Hopfinger in Erscheinung: Colossus of the Road nennt sich ihre elektroakustische Improvisationsmaschine.

Weiter: Concrete^4 ist ein Quartett um die Festivalkuratoren (Foto) Eric Zwang-Eriksson (Gedengel) und Jan Kiesewetter (Gebläse). Damit es so richtig kracht, haben sie Tilman Herpichböhm (auch Gedengel) und den Münchner Saxofon- und Kompositionsirrwisch Norbert R. Stammberger eingeladen. Extra für die Jubiläumsausgabe des FfIMA wurde das FfIMA String Quartet gegründet. Dieses besteht auf der in Stuttgart ansässigen Soundartistin Verena Marisa sowie Bettina Behm (Violinen), Juri Kannheiser (Cello) und Joseph Warner (Kontrabass). Das Festival beginnt – so passt’s im Jahr 2020 – um 20 Uhr.

www.facebook.com/ffima2020

Themen:

Weitere Nachrichten

15.01.2021 - 12:32 | a3redaktion

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen zusätzlichen Ausstrahlungstermin von »Jack und die Zauberbohnen«. Das Wintermärchen des Theaters Eukitea ist somit noch an zwei Sonntagen per Stream zu sehen.

14.01.2021 - 12:45 | a3redaktion

Christoph Lang ist neuer Bezirksheimatpfleger des Bezirks Schwaben. Der Historiker tritt damit die Nachfolge von Dr. Peter Fassl an.

13.01.2021 - 09:42 | a3redaktion

Am 15. Januar stellen 17 Studierende der Hochschule Augsburg von 10 bis 13 Uhr ihre Start-up-Ideen einer prominent besetzten Jury vor. Das Format findet dieses Jahr erstmalig als Online-Veranstaltung statt.

13.01.2021 - 09:35 | a3redaktion

In seiner Digitalsparte bietet das Staatstheater Augsburg ab Montag, 18. Januar, ein neues Virtual Reality-Erlebnis an: »Oleanna – ein Machtspiel«. Es ist das erste dialogisch aufgebaute Stück für VR-Brillen.

11.01.2021 - 13:41 | a3redaktion

Mit einer multimedialen Website geben die Kunstsammlungen und Museen Augsburg einen spannenden Einblick in die aktuell Corona-bedingt geschlossene Sonderausstellung »Dressed for success« im Maximilianmuseum.

11.01.2021 - 13:40 | a3redaktion

Bischof Dr. Bertram Meier hat die Kirche St. Martin in Lagerlechfeld profaniert. Das Gotteshaus war aufgrund demographischer Veränderungen zu groß geworden. Nach einem Umbau werden ein neuer Gottesdienstraum und ein Kunstdepot der Diözese dort einziehen.

11.01.2021 - 12:11 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg lädt am 13. Januar zur ersten Ausgabe seines digitalen Buchclubs ein. Im Vorfeld der Schauspielinszenierung von André Bücker wird der Roman »Der Zauberberg« von Thomas Mann in den Fokus genommen.

07.01.2021 - 06:40 | a3redaktion

Das Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg präsentiert seine Vortragsreihe »Stadtgeschichte(n)« als digitales Format per Zoom-Videokonferenz.

02.01.2021 - 06:00 | Martin Schmidt

Support your local artist: »Abraxas« von DEEP & N. Vinyl, Silberling, digital und Stream, neue Tonträger aus Augsburg und Region #10.

01.01.2021 - 06:38 | a3redaktion

Vom Forschungsprojekt an der Hochschule Augsburg zum Start-up: Das Unternehmen mivao bietet Alltagsstrukturierung und -unterstützung für Autist*innen.