Die Pupille auf’s Kinobanner gerichtet

09.03.2020 - 10:39 | Max Kretschmann

Ausstellung fällt wegen Corona-Pandemie aus, die Künstlerin Verena Kandler hat aber ihre Ausstellung abgefilmt und für alle auf Youtube eingestellt: https://youtu.be/I3YLaHgbWgI.

**** ABGESAGT! Video der Ausstellung auf Youtube!


Musikalische Untermalung bekommt Verena Kandler an diesem Abend von dem Experimental-Trio »Pupille«, bestehend aus Bass, Piano und Percussion. Die drei kreativen Musiker*innen, die verschiedene Genres fusionieren, werden mit wenigen Mitteln und einer Loop-Station immer wieder kleine Jam-Einlagen darbieten und so den Abend versüßen. Getränke sind kostenlos und die Gäste können an einer Verlosung teilnehmen.

In ihrer neuen Serie »Kinobanner transformieren« collagiert, bemalt und recycelt Verena Kandler Kinobanner, um Konflikte zwischen Mensch und Menschengemachtem zu visualisieren. Dabei handelt es sich um eine Nicht-Identifikation oder Separation der Menschen von ihren Produkten einerseits und wie sie sich von diesen beherrschen lassen andererseits. Die Verarbeitung und Auswahl von Kinobannern liegt dem Anliegen zugrunde, diese als bildnerische Kommunikationsmedien weiter zu verwenden und zu transformieren: Filmposter und Banner werden überarbeitet, verändert und z.T. verfremdet, sodass eine neue Bildaussage entsteht. Durch dieses gestalterische Verfahren können filmische und motivische Inhalte reflektiertund individualisiert werden.

Verena Kandler ist eine junge Künstlerin aus Augsburg, die seit vielen Jahren durch ihre innovativen Projekte auf sich aufmerksam gemacht hat. 2017 wurde ihr von der Stadt Augsburg der »Kulturförderpreis« in der Kategorie Bildende Kunst verliehen. Ihre aktuelle Ausstellung »Kinobanner transformieren« entspringt einer Serie von Arbeiten, die alte Kinobanner verwertet, diese aber auch thematisch aufgreift. Zuletzt hat sie diese Technik in Form von Live-Painting auf dem »Snowdance Independent Film Festival 2020« in Landsberg am Lech angewandt, wo die Plakate der nominierten Filme live transformiert und seriell ausgestellt wurden. Die im Ballettsaal des Kulturhauses abraxas zu sehenden Banner wurden zu einem Großteil vom Augsburger Liliom Kino gesponsert.

12. März, Ballettsaal des Kulturhauses abraxas, Beginn: 19 Uhr
Eintritt und Erfrischungen frei
Link zur Facebookveranstaltung

Weitere Nachrichten

01.03.2021 - 09:06 | a3redaktion

Das Noisehausen-Festival stockt um einen zweiten Tag auf: 30. und 31. Juli lautet nun momentan die Terminplanung. Mono & Nikitamam (Bild) und Blackout Problems wären die Headliner am Zusatztag.

01.03.2021 - 08:54 | a3redaktion

Mit der 295. Kunstauktion am 4. und 5. März startet das Augsburger Auktionshaus Georg Rehm ins Jahr 2021.

01.03.2021 - 08:21 | Martin Schmidt

Das Augsburger All-Stars-Bandprojekt PasPas erstellte seinen neuen Videoclip mit tatkräftiger Unterstützung des Staatstheaters Augsburg.

28.02.2021 - 06:58 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg hat die Theologin Prof. Dr. Elisabeth Naurath (Universität Augsburg) eingeladen, ein »Wort zum Sonntag« zur Ballett-Inszenierung »Winterreise« zu sprechen.

28.02.2021 - 06:03 | a3redaktion

»Kultur im Schaufenster« geht im März in eine neue Runde: Talks, Live-Konzerte, Literatur und Tanz stehen an.

26.02.2021 - 12:38 | a3redaktion

Am Sonntag, 28. Februar, gehen bundesweit um 19 Uhr die Lichter der Kinos an. Auch die Betreiber*innen des Liliom beteiligen sich an der Aktion. Ihre Botschaft: »Kino fehlt«.

26.02.2021 - 11:43 | a3redaktion

Farhad Jooyenda veröffentlicht seinen neuen Song mit einem Video auf YouTube. Im Cast mit dabei: Mitglieder des Orga-Teams der Kültürtage.

25.02.2021 - 11:36 | a3redaktion

Im Rahmen von »Play Me, I’m Yours« werden im September wieder Straßenklaviere die Augsburger Plätze übernehmen. Der Veranstalter Augsburg Marketing sucht ab sofort kreative Köpfe für eine farbenfrohe Gestaltung der Pianos. Bewerbungsschluss ist der 9. April 2021.

24.02.2021 - 14:05 | a3redaktion

Am Mittwoch, 24. Februar, startet das Staatstheater Augsburg in sein nächstes musikalisches Aufnahmeprojekt: vier Videodrehs mit verschiedenen Kammermusikformationen der Augsburger Philharmoniker.

24.02.2021 - 14:00 | a3redaktion

Die Galerie am Berg in Friedberg würdigt Joseph Beuys mit einer Ausstellung in kleinem Rahmen. Ab 1. März werden dort einige seiner Arbeiten präsentiert.