Die Pupille auf’s Kinobanner gerichtet

09.03.2020 - 10:39 | Max Kretschmann

Ausstellung fällt wegen Corona-Pandemie aus, die Künstlerin Verena Kandler hat aber ihre Ausstellung abgefilmt und für alle auf Youtube eingestellt: https://youtu.be/I3YLaHgbWgI.

**** ABGESAGT! Video der Ausstellung auf Youtube!


Musikalische Untermalung bekommt Verena Kandler an diesem Abend von dem Experimental-Trio »Pupille«, bestehend aus Bass, Piano und Percussion. Die drei kreativen Musiker*innen, die verschiedene Genres fusionieren, werden mit wenigen Mitteln und einer Loop-Station immer wieder kleine Jam-Einlagen darbieten und so den Abend versüßen. Getränke sind kostenlos und die Gäste können an einer Verlosung teilnehmen.

In ihrer neuen Serie »Kinobanner transformieren« collagiert, bemalt und recycelt Verena Kandler Kinobanner, um Konflikte zwischen Mensch und Menschengemachtem zu visualisieren. Dabei handelt es sich um eine Nicht-Identifikation oder Separation der Menschen von ihren Produkten einerseits und wie sie sich von diesen beherrschen lassen andererseits. Die Verarbeitung und Auswahl von Kinobannern liegt dem Anliegen zugrunde, diese als bildnerische Kommunikationsmedien weiter zu verwenden und zu transformieren: Filmposter und Banner werden überarbeitet, verändert und z.T. verfremdet, sodass eine neue Bildaussage entsteht. Durch dieses gestalterische Verfahren können filmische und motivische Inhalte reflektiertund individualisiert werden.

Verena Kandler ist eine junge Künstlerin aus Augsburg, die seit vielen Jahren durch ihre innovativen Projekte auf sich aufmerksam gemacht hat. 2017 wurde ihr von der Stadt Augsburg der »Kulturförderpreis« in der Kategorie Bildende Kunst verliehen. Ihre aktuelle Ausstellung »Kinobanner transformieren« entspringt einer Serie von Arbeiten, die alte Kinobanner verwertet, diese aber auch thematisch aufgreift. Zuletzt hat sie diese Technik in Form von Live-Painting auf dem »Snowdance Independent Film Festival 2020« in Landsberg am Lech angewandt, wo die Plakate der nominierten Filme live transformiert und seriell ausgestellt wurden. Die im Ballettsaal des Kulturhauses abraxas zu sehenden Banner wurden zu einem Großteil vom Augsburger Liliom Kino gesponsert.

12. März, Ballettsaal des Kulturhauses abraxas, Beginn: 19 Uhr
Eintritt und Erfrischungen frei
Link zur Facebookveranstaltung

Weitere Nachrichten

12.07.2020 - 07:43 | Martin Schmidt

Beim Messeflimmern trifft, und das in angenehm, Blechlawine auf Blechlawine: Denn dort spielt am Samstag, 18. Juli, 21:30 Uhr, Mnozil Brass – ein Blechbläser-Siebenköpfer aus Österreich.

12.07.2020 - 07:24 | Martin Schmidt

Die Ballonfabrik | Fabrik unique erhält nach dem Pop-Preis Roy 2020 als Club des Jahres den »Backstage Club Award« für beste Nachwuchsarbeit und Förderung der lokalen Szene. a3kultur gratuliert seinen Hausgenossen.

11.07.2020 - 07:00 | Martin Schmidt

Das Moussong Theater mit Figuren trotzt der Pandemie und hat ein neues Live-Theater-Format entwickelt: Die »Theater-Rikscha« mit der Inszenierung »Die drei Wünsche« im Handwerkerhof und im Park am Parktheater beim Kurhaus Göggingen.

09.07.2020 - 14:58 | a3redaktion

Die Leiterin des Friedensbüros und Organisatorin des Friedensfests Christiane Lembert-Dobler zu Gast beim a3kultur Podcast »Kulturregion mit Corona«. Gastgeber Jürgen Kannler spricht mit ihr über das Thema des diesjährigen Friedensfests: »Rituale«.

08.07.2020 - 11:26 | Martin Schmidt

Als erstes Theater im deutschsprachigen Raum hat das Staatstheater Augsburg nun eine Projektleitung für Digitale Entwicklung. Tina Lorenz (siehe Bildmitte), sowohl am Theater als auch im Digitalen »zu Hause«, wird das Team um Staatsintendant André Bücker ab der kommenden Spielzeit als Projektleiterin unterstützen.

07.07.2020 - 09:42 | a3redaktion

Die Ausstellung »Kunstspaziergang« wurde um mehrere Exponate angereichert: In den acht Glaskultursäulen in der Augsburger Innenstadt präsentieren zwei der teilnehmenden Künstlerinnen weitere Werke.

05.07.2020 - 11:59 | a3redaktion

Die Radlwoche geht in die dritte Runde: Vom 4. bis 11. Juli werden wieder Räder repariert, getestet und genutzt. Das Programm gestaltet die Augsburger Radlszene gemeinsam mit der Stadt.

05.07.2020 - 11:51 | a3redaktion

Soziale Magie oder sozialer Zwang? DenkRaum im Friedensfest mit Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger am Montag, 6. Juli, 20 Uhr, auf der Sommerbühne im Annahof.

03.07.2020 - 09:44 | a3redaktion

Alevitische Folklore präsentiert die Band Meşk am 4. Juli um 20 Uhr auf der Sommerbühne im Annahof.

03.07.2020 - 09:38 | a3redaktion

Angelika Schweiger, Agnes Krumwiede und Dorina Csiszár stellen vom 4. Juli bis 2. August im Köglturm in Aichach aus.