Puppen und Hunde

25.10.2019 - 08:21 | Martin Schmidt

Für Halloween, Donnerstag, 31. Oktober, 19 Uhr, laden die schrägen Dunkelgeister des Augsburger Konglomerats Budapester Puppenmuseum zur »Nacht der Geister« in die Ballonfabrik ein.

Puppenmuseum im Ballonmuseum, na klar, das ergibt Sinn, und ein Konzert der schrägen Dunkelgeister des Augsburger Konglomerats Budapester Puppenmuseum zu besuchen ist vielleicht eins der besten Dinge, die man in Augsburg an Halloween tun kann. Die kauzig verkleideten Charaktere der Band kombinieren 70er-Artrock mit 80er-Hardrock zu einer Art Horror-Rock mit Wave-Elementen, so subtil wie Schnitzel mit Pommes und Kunstblut – perfekt für B-Movie-Gruselfilme. Für Halloween, Donnerstag, 31. Oktober, lädt die verschrobene Varieté-Rock-Combo zur »Nacht der Geister« in die Ballonfabrik Augsburg ein. Zombie-Krankenschwester, Roter-Zylinderhut-Zirkusdirektor, Melonen-Hippie-Cowboy und leichenweißer Matrix-Heino – auf der Bühne gibt das Puppenmuseum ein schönes Bild ab.

Den Boden fürs Buba-, Pudah-, … Puppenpester Budamuseum an jenem Abend bereiten die Diamond Dogs. Und die reiten ein dunkles, dunkles Pferd namens Country Noir. Das Regensburger Duo, bewaffnet allein mit E-Gitarre, Kontrabass und markant-weiblicher Stimme, klingt verrucht und verraucht gleichzeitig, nach Kellerbar, Roadmovie-Soundtrack und dem melancholischsten Melancholieherz des Countryrocks. Die Diamantenhunde kommen in Slo-Mo und Mid-Tempo, und sie kommen herzzerreißend schön auf den Hund.

Alle Konzertbesucher nehmen an einer Live-Verlosung teil, bei der die von der Augsburger Künstlerin Verena Kandler okkult gestaltete Bassgitarre des Bassisten Rolf Spechtmeister gewonnen werden kann. (Mit ihr wurde das erstes Album des Budapester Puppenmuseums eingespielt!) Passend zum Themenabend Halloween geht von jeder Eintrittskarte ein Euro an den Fledermausschutz Augsburg. Für den Horror nach den Konzerten sorgt, so die Pressemeldung, »ein wiederauferstandener DJ«. Ein Death-Jockey?! Heißt er bei Vinyl dann DJ Sargnadel? Man weiß es nicht – und freut sich schon.

Themen:

Weitere Nachrichten

29.10.2020 - 15:15 | a3redaktion

Der Freistaat Bayern setzt die Bund-Länder-Beschlüsse unverändert um. Die beschlossenen Corona-Einschränkungen in Sachen Kultur im Überblick ...

29.10.2020 - 06:40 | a3redaktion

Dr. Claus Oberhauser von der Universität Innsbruck und der Pädagogischen Hochschule Tirol ist am Dienstag, 3. November, Gast einer »DenkRaum«-Online-Veranstaltung.

28.10.2020 - 14:33 | a3redaktion

Das Mozartfest Augsburg verschiebt die letzten beiden Konzerte des Festivalprogramms ins nächste Jahr.

28.10.2020 - 14:18 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg bringt die für Samstag geplante Ballett-Uraufführung »Winterreise« als Live-Stream zur Premiere – erstmals auch über die Streaming-Plattform Twitch.

27.10.2020 - 11:36 | a3redaktion

Die Preisträger*innen des Kunstförderpreises 2020 der Stadt Augsburg stehen fest. Die Auszeichnungen werden heuer im kleinen Rahmen verliehen.

27.10.2020 - 06:23 | a3redaktion

Besucherinnen und Besucher können seit Anfang Oktober das Museum Oberschönenfeld nochmal neu entdecken.

27.10.2020 - 06:00 | a3redaktion

Andreas Nohl stellt im Sensemble Theater seine im Steidl Verlag erschienene Reihe »Nocturnes« vor, deren Thema das Ungewöhnliche und Unheimliche ist.

26.10.2020 - 11:29 | Martin Schmidt

In der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur die Podcast-Staffel »Musik im Blut!?« des Jungen Theaters Augsburg. Teil 2 untersucht, inwiefern die Familie und das familiäre Umfeld den Weg zum eigenen Musikmachen beeinflussen.

26.10.2020 - 10:04 | a3redaktion

Die Kulturlandschaft unserer Region trauert um eine große Schauspielerin, Sängerin und Rezitatorin.

26.10.2020 - 09:34 | a3redaktion

Die Stadtbücherei Augsburg informiert regelmäßig über ihre digitalen Angebote. Nächster Termin: Samstag, 31. Oktober, 11 bis 12 Uhr.