Quick & Flirty

10.02.2018 - 08:14 | a3redaktion

Ein musikalisches Blind Date erwartet die Besucher des Theaters Augsburg zum Valentinstag am 14. Februar.

Der Heilige Valentin kannte das Konzept des Blind Dates zwar vermutlich noch nicht, nichtsdestotrotz erreicht diese Form der Verabredung an seinem Gedenktag ihren jährlichen Höhepunkt. Zwei Menschen, die einander nicht kennen oder auch nur auf einem Foto gesehen haben, treffen sich und suchen im Reiz des Unbekannten Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Im Hoffmannkeller wird es ab 20:30 Uhr mit Überraschungsgästen, viel Livemusik und abenteuerlichen Begegnungen »Quick & Flirty«!

www.theater-augsburg.de

Themen:

Weitere Nachrichten

25.05.2018 - 08:58 | a3redaktion

Die neo gallery, Friedberger Berg 1, zeigt bis zum 1. Juli die Ausstellung »digital destruction«.

24.05.2018 - 08:10 | a3redaktion

Der Theaterjugendclub Club Y des Theaters Augsburg feiert die Premiere von »Empathie, Gesellschaft und ich!«

24.05.2018 - 08:01 | a3redaktion

Die Theatergruppe der Hochschule Augsburg inszeniert »Die Goldberg-Variationen« nach George Tabori.

23.05.2018 - 11:51 | a3redaktion

Augsburger*innen mit Migrationshintergrund gibt die neue Foyer-Ausstellung #SELFIE im tim ein konkretes Gesicht.

23.05.2018 - 09:56 | a3redaktion

In der Neuen Galerie im Höhmannhaus sind vom 24. Mai bis 15. Juli Arbeiten von Sergio Tapiro zu sehen.

23.05.2018 - 09:35 | a3redaktion

Olli Marschall eröffnet am 27. Mai um 15 Uhr die Gartenateliersaison.

schallplattenboerse_ballonfabrik_6_Martin-Kohnle_kopie.jpg
19.05.2018 - 08:00 | a3redaktion

Wie immer ist Pfingsten einer der zwei Jahrestermine der »We love Vinyl«-Schallplattenbörse in der Ballonfabrik.

17.05.2018 - 13:03 | a3redaktion

Richtig munter ging es neulich in der Wittelsbacher Grundschule im Antonsviertel mit Büchern, Vorlesern und Schülern zu.

17.05.2018 - 09:22 | a3redaktion

Der israelische Musiker Guy Mintus und der Kantor Yoed Sorek aus Jerusalem sind am 19. Mai, 20 Uhr, in der Kresslesmühle zu Gast.

16.05.2018 - 13:20 | a3redaktion

Die Baselitz-Meisterschülerin SEO erfindet sich in der Galerie Noah neu.