Radikale Positionen

02.03.2018 - 10:01 | a3redaktion

In einem Double-Feature präsentiert das Brechtfestival am 4. März die Kantate »Die Mutter« von Hanns Eisler und Bertolt Brecht und den Dokumentarfilm »Valentina« im tim.

Brecht erzählt in »Die Mutter« die Geschichte einer Radikalisierung. Seine Titelfigur Pelagea Wlassowa kämpft aufgrund ihrer familiären und sozialen Situation gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung. Kämpfe wie ihre führten schließlich zur russischen Revolution. Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Roman von Maxim Gorki, die Kantatenfassung mit Hanns Eislers Musik und kurzen Zwischenszenen stellt eine Essenz des Bühnentextes dar. Um diesen empathischen Blick auf die aktuelle Weltlage zu übertragen, wird der Dokumentarfilm »Valentina« gezeigt, der 2016 als eines der Highlights der Berlinale von sich reden machte. Valentina, 10 Jahre alt, lebt mit ihrer 12-köpfigen Familie in Skopje. Alltagsbeobachtungen von bitterster Armut mischen sich mit persönlicher Erzählung, Träume mit wahren Begebenheiten.

Beginn ist um 14 Uhr. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit den Regisseuren Maximilian Feldmann und Luise Schröder sowie dem musikalischen Leiter der Veranstaltung, Geoffrey Abbott, statt.

www.brechtfestival.de

Themen:

Weitere Nachrichten

21.02.2020 - 13:09 | a3redaktion

»Walter Wagners Wirtshaustheater« feiert am 22. Februar mit der Komödie »Eine exklusive Kaffeefahrt« Premiere.

21.02.2020 - 07:19 | a3redaktion

Für Montag, 24. Februar, lädt das Team von »Ringelbeats – mit Anfassen« zum traditionellen Rosenmontags-Rave in den dekorierten City Club ein

19.02.2020 - 12:16 | a3redaktion

Das zweite Brechtfestival-Spektakel am 22. Februar, wieder im martini-Park, schaltet gefühlt noch einmal einen Gang höher.

19.02.2020 - 12:09 | a3redaktion

Experimental, Drone, Noise und Industrial gibt es am Freitag, 21. Februar, in der villa (Kanalstraße 15).

17.02.2020 - 12:45 | a3redaktion

»Und jetzt: die Welt!« – das Stück von Brechtpreisträgerin Sibylle Berg mit neuen Terminen in der Soho Stage

16.02.2020 - 07:11 | a3redaktion

Auch im kommenden Sinfoniekonzert des Staatstheaters Augsburg wird ein gegenwärtiger Spitzenmusiker der Stadt zu Gehör gebracht: der erst vierzehnjährige, vielfach preisgekrönte Geiger Haymon Haffner.

16.02.2020 - 07:02 | a3redaktion

Vom 18. bis 21. Februar kann jeweils um 19 Uhr unter dem Sternenhimmel des S-Planetariums einer Hörspielinszenierung von Heiner Müller gelauscht werden.

15.02.2020 - 12:54 | a3redaktion

Die Brechtbühne im Gaswerk verwandelt sich am 16. Februar im Rahmen des Brechtfestivals zum Schauplatz des Austauschs von Ost und West.

Beethoven
15.02.2020 - 07:08 | a3redaktion

Die Klavierklassen des LMZ haben sich wahrlich Großes vorgenommen: Anlässlich des Beethovenjubiläums werden alle 32 Klaviersonaten an sieben Abenden von ehemaligen und derzeitigen Studierenden zur Aufführung kommen.

13.02.2020 - 19:53 | a3redaktion

Die Lange Brechtnacht am 15. Februar verfolgt einmal mehr Impulse der zeitgenössischen Popkultur im Umgang mit der Widersprüchlichkeit der heutigen Welt.