Re: Formieren

18.06.2017 - 08:50 | Martin Schmidt

Ein ganztägiges Symposion am Donnerstag, 22. Juni, widmet sich dem Thema »Reformation in der Reichsstadt Augsburg«

Alle Veranstaltungen sind öffentlich, der Eintritt frei (Spenden sind erbeten). Neun Vorträge von 9:40 bis 16:45 Uhr beleuchten den protestantischen Umbruch in drei Themenblöcken. Alle Vorträge (jeweils mit Diskussion) finden im Stadtarchiv Augsburg (Kammgarnspinnerei 11) statt. Eine kurze Schlussdiskussion (17–17:20 Uhr) beschließt das Symposion.

Die ersten drei Vorträge untersuchen die Voraussetzungen der Reformation in der Schwabenmetropole: »Am ›Vorabend‹ der Reformation? Zur spätmittelalterlichen Frömmigkeit in Augsburg« (9:40–10:15 Uhr, Referent: PD Dr. Christof Paulus), »Religiöser Frieden im Alltag – Obrigkeitliche Vorschriften der frühen Neuzeit« (10:15–10:45 Uhr, Referent: Prof. Dr. Christoph Becker) und »Die Lutherbriefe im Stadtarchiv Augsburg« (10:45–11:15 Uhr, Referent: Dr. Michael Cramer-Fürtig).

Die Prozesse der hiesigen Reformation nimmt der nächste Themenblock unter die Lupe: »Die Reformation in Augsburg – aus der Sicht der Gemeinden« (12:55–13:30 Uhr, Dozent: Prof. em. Dr. Rolf Kießling), »Jakob Fugger und die Reformation« (13:30–14 Uhr, Dozent: Prof. Dr. Dietmar Schiersner) und »Das Dominikanerinnenkloster St. Katharina in Augsburg« (14–14:30 Uhr, Dozentin: Prof. Beth Plummer (USA), laut Veranstalter ist der Vortrag eventuell in englischer Sprache).

Den Auswirkungen schließlich widmen sich die letzten Vorträge des Tages: »Reformationstheater als moralische Anstalt in Augsburg – Zum modernen Schuldrama der Vormoderne« (15:10–15:45 Uhr, Dozent: Prof. Dr. Klaus Wolf), »Der Augsburger Kalender- und Vokationsstreit« (15:45–16:15 Uhr, Dozentin: PD Dr. Regina Dauser) und »Die Rezeption der Reformationsjubiläen« (16:15–16:45 Uhr, Dozent: Stefan Römmelt)

Weitere Nachrichten

20.06.2018 - 17:03 | a3redaktion

Am 24. Juni ab 14 Uhr verabschiedet sich das Theater Augsburg von der brechtbühne und vom hoffmannkeller.

workshop_sati zech_kradhalle_augsburg_2018_pr.jpg
20.06.2018 - 10:48 | Bettina Kohlen

Die Ergebnisse eines Workshops mit Sati Zech sind in der Kradhalle zu sehen.

18.06.2018 - 11:27 | a3redaktion

Vom 21. bis 23. Juni locken die Fête de la Musique und zwei Open-Air-Veranstaltungen nach Friedberg.

18.06.2018 - 09:37 | a3redaktion

»Interkommunaler Austausch Friedenskultur«: Deutschsprachige Friedensstädte trafen sich in Osnabrück.

18.06.2018 - 09:33 | a3redaktion

Die Freiluftkinosaison startet auf zwei Leinwänden am 21. Juni im Familienbad am Plärrer.

18.06.2018 - 09:28 | a3redaktion

Wim Wenders besuchte das Augsburger Thalia-Kino, um seinen neuen Film »Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes« zu präsentieren.

17.06.2018 - 10:41 | a3redaktion

»Die Juden Bulgariens zwischen Deportation und Überleben«: Dritter Teil der Vortragsreihe »Die europäische Dimension des Holocaust« des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben und des Bukowina-Instituts

17.06.2018 - 10:30 | a3redaktion

Vom 21. Juni bis zum 1. Juli feiert das Theater Fritz und Freunde mit dem »Theaterzelt« sein 18-jähriges Bestehen.

15.06.2018 - 08:01 | a3redaktion

Zwei Sinfoniekonzerte, ein Jazz-Konzert, ein Kammerkonzert und einen Liederabend hat der Artist in Residence der Philharmoniker, Stefan Schulz, in Augsburg gestaltet. Nun verabschiedet sich der Bassposaunist.

14.06.2018 - 10:45 | a3redaktion

Am Freitag, 15. Juni, präsentiert die sechsköpfige Truppe Compania Bataclan in der Ballonfabrik einen explosiven Stilmix aus Balkan, Klezmer, Rock und Reggae-Ska, angereichert mit orientalischen Nuancen.