Ausstellungen & Kunstprojekte

Restart mit zwei Projekten

a3redaktion
8. März 2021

»Wir sind sehr glücklich, bald wieder Besucher*innen vor Ort im tim begrüßen zu dürfen. Die Corona-Krise war und ist eine große gesellschaftliche Herausforderung, bei deren Bewältigung gerade kulturelle Angebote dringend gebraucht werden«, erklärt tim-Direktor Karl B. Murr. In den kommenden Tagen bis zur Wiedereröffnung am 13. März finden im Museum Videoaufzeichnungen für ein Musikprojekt des Staatstheaters Augsburg statt.

Das tim hat neben seiner Dauerausstellung zum Restart nach dem Lockdown bereits zwei neue Sonderausstellungen im Angebot. So erwarten die Besucher*innen im Foyer des Museums eindringliche Motive (Abbildung) des Augsburger/Berliner Fotografen Nikolas Hagele. Murr: »Unter dem Titel Hybrids vereinen sich in Hageles Aufnahmen Körper, Kleider und Textilien zu skulpturalen Mischwesen. Der Künstler hat hierzu Tänzer in Second-Hand-Textilien gehüllt und zu eigentümlich hybriden Figuren verschmolzen. Die Fotos werfen Fragen zu gesellschaftlicher Verantwortung, sozialer Identität und ökologischer Nachhaltigkeit auf.« Und noch eine zweite Sonderausstellung – »Schalom Sisters*!« – wird zu sehen sein: Mit interaktiven Interventionen innerhalb der tim-Dauerausstellung beleuchtet das Jüdische Museum Augsburg Schwaben jüdisch-feministische Positionen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen ist der Besuch im tim ab einem 7-Tage-Inzidenz-Wert über 50 nur mit telefonischer Voranmeldung möglich: Tel. 0821–81001-50 (Di.–So., 9–18 Uhr). Es gelten die allgemeinen Hygienebestimmungen wie FFP-2 Maskenpflicht, Abstandsregel etc.

www.timbayern.de

Weitere Nachrichten

18.09.2021 - 07:58 | Manuel Schedl

Eine ganze Nacht lang gibt es am 18. September Kunst, Musik und Literatur in der Doppel-Donaustadt.

18.09.2021 - 07:00 | Anna Hahn

Mit dem Schauspiel »Der Zauberberg« nach dem Roman von Thomas Mann wird die Saison 2021/22 auf der Großen Bühne der Spielstätte martini-Park des Staatstheater Augsburg eröffnet. Regisseur und Staatsintendant André Bücker entdeckt das Opus Magnum der deutschen Klassiker-Literatur vor dem Hintergrund des aktuellen Welt-Geschehens neu.

17.09.2021 - 15:04 | Anna Hahn

Ab Freitag, den 17. September, spielt das Theaterteam wieder das Stück der Stunde: Wahlschlacht!

17.09.2021 - 10:00 | Martin Schmidt

Virtuoses Verschmelzen der Genres mit traditionell heimischer Volksmusik im Kloster Thierhaupten.

15.09.2021 - 19:05 | Manuel Schedl

Er war einer der Pioniere der Street Art, der, lange bevor Banksy und andere Street Artists die Auktionshäuser eroberten, die Hinterhöfe New Yorks mit seinen schattenhaften Silhouetten menschlicher Körper verzierte, die zuweilen an die Werke eines William Kentridge erinnern.

15.09.2021 - 11:06 | a3redaktion

Das Forstmuseum Waldpavillon bietet drei Termine zum Waldbaden an.

15.09.2021 - 10:00 | a3redaktion

Filme für eine neue Stadtgesellschaft.

13.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Das Schwäbische Jugendsinfonieorchester startet nach einer nahezu zweijährigen Corona-Auszeit kraftvoll in die Herbstsaison.

13.09.2021 - 07:33 | Martin Schmidt

Verlegt ins Kulturhaus Abraxas: Bu.d.d.A., Hellmut Neidhardt (Dortmund) und Theo Nugraha präsentieren am Montag, 13. September, experimentelle Musik.

10.09.2021 - 14:03 | Anna Hahn

Der Barockcellist Michail Uryvaev spielt die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach.