Vortrag/Workshop

Ritter, Bauern, Lutheraner

a3redaktion
14. September 2017

Ein Zeitpanorama süddeutscher Lebenswelten ist das Thema der diesjährigen Landesausstellung. Sie widmet sich den Voraussetzungen und Wirkungen jener Ereignisfolge, die als »Reformation« bezeichnet wird, eine Zeit großer Veränderungen, als jahrhundertealte Gewissheiten ins Wanken gerieten. Dieser zentrale Beitrag des Freistaats Bayern zum Reformationsjubiläum wird mit etwa 250 hochrangigen Exponaten aus europäischen Sammlungen an historischen Orten in Coburg gezeigt, in der Stadtkirche St. Moriz und in der Veste Coburg. Von hier aus verfolgte Martin Luther im Sommer 1530 die Ereignisse des Augsburger Reichstags. Die Veste Coburg (Foto) als einstige Landesfestung Kursachsens, Fürstenresidenz und heutige Kunstsammlung von Weltrang ist in ihren Innen- und Außenbereichen das größte Exponat der Landesausstellung.

Der Vortrag des leitenden Ausstellungskurators Dr. Peter Wolf beleuchtet kurz die Genese des Ausstellungsprojekts und bietet dann einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellungsabteilungen. Er führt vom Leben auf dem Land und in der Stadt zum »Markt des Seelenheils« der vorreformatorischen Religiosität, von der Welt adeliger Repräsentation zur »neuen Zeit« des Humanismus. Erzählt wird von Martin Luthers halbjährigem Aufenthalt auf der Veste Coburg, von den Folgen der konfessionellen Spaltung für Politik und Gesellschaft und von den verschiedenen Ausprägungen konfessionellen Lebens auf dem Gebiet des heutigen Freistaats Bayern.

Anmeldung wegen des zu erwartenden großen Interesses per E-Mail unter sekretariat@sustb-augsburg.de oder per Tel. 0821 71013-2738.

www.sustb-augsburg.de

Weitere Nachrichten

24.09.2021 - 11:05 | Jürgen Kannler

Julian Warner wird die Jubiläumsausgabe zu Brechts 125. Geburtstag 2023 und die beiden darauffolgenden Festivalausgaben als Kurator gestalten.

22.09.2021 - 14:19 | Anna Hahn

Klimawandel weltweit und die Konsequenzen für jeden – dieses dringliche und herausfordernde Thema vertieft das Staatstheater Augsburg künstlerisch und wissenschaftlich an seinem Themenwochenende »Global Denken, lokal Handeln!« vom Freitag, 24. bis Sonntag, 26. September.

22.09.2021 - 13:19 | Martin Schmidt

Interview mit Nina Petri: Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest die Autorin im Wittelsbacher Schloss aus ihrem Buch »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«.

22.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Die Bayerische Kammerphilharmonie präsentiert in der neuen Saison 2021/2022 ein Programm voller Sanftheit und Leidenschaft.

21.09.2021 - 15:56 | Juliana Hazoth

Das Projekt Faces of Moms* bietet eine Plattform, auf der Mütter* über ihre Erfahrungen sprechen und sich austauschen können.

21.09.2021 - 10:00 | Juliana Hazoth

Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest Nina Petri im Wittelsbacher Schloss in Friedberg unter dem Motto »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«

20.09.2021 - 13:05 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 23. September, um 19:30 Uhr, liest Sharon Dodua Otoo aus ihrem Roman »Adas Raum« und spricht mit Simone Bwalya.

18.09.2021 - 07:58 | Manuel Schedl

Eine ganze Nacht lang gibt es am 18. September Kunst, Musik und Literatur in der Doppel-Donaustadt.

18.09.2021 - 07:00 | Anna Hahn

Mit dem Schauspiel »Der Zauberberg« nach dem Roman von Thomas Mann wird die Saison 2021/22 auf der Großen Bühne der Spielstätte martini-Park des Staatstheater Augsburg eröffnet. Regisseur und Staatsintendant André Bücker entdeckt das Opus Magnum der deutschen Klassiker-Literatur vor dem Hintergrund des aktuellen Welt-Geschehens neu.

17.09.2021 - 15:04 | Anna Hahn

Ab Freitag, den 17. September, spielt das Theaterteam wieder das Stück der Stunde: Wahlschlacht!