Seiddreifreigeister!

04.02.2020 - 07:35 | Martin Schmidt

Zwischen Gegenwartsjazz und Neuer Musik, zwischen lyrisch und atonal: das Julia Kadel Trio (Berlin) zu Gast im Jazzclub Augsburg am Samstag, 8. Februar.

Großartig: ein Berliner Trio, zwischen Gegenwartsjazz und Neuer Musik. In Minimalbesetzung Piano, Double Bass und Drums kühn zwischen Atonalität und Harmonie, zwischen Jazzkeller und Alban Berg. Die Rede ist vom Julia Kadel Trio. Zu hören, zu sehen und zu spüren im Jahre 2020 am Samstag, 8. Februar, auf der Bühne des Jazzclubs Augsburg. Nicht um 20:20 Uhr, aber immerhin 20:30 Uhr. Die Pianistin und Komponistin Julia Kadel und ihre Wegbegleiter Steffen Roth (Drums) und Karl-Erik Enkelmann (Double Bass) sind ein eigensinniges, hyperdynamisches Avantgarde-Klangmoiré: lyrisches Tasten, expressive Offenheit, glitzernde Dissonanzen und kunstvolle Einsprengsel zeitgenössischer Musik.

Das ist fordernd, aber bereichernd, und eben: Jazz. Und das Ensemble machte in den vergangenen Jahren öfters von sich Reden: 2015 für den Echo Jazz in der Kategorie »Newcomer des Jahres« und Kadel zudem als »Instrumentalistin des Jahres« nominiert, dazu ein Auftritt beim exklusiven Piano Day in der Elbphilharmonie Hamburg. Im Jazzclub präsentiert das Trio sein neues, drittes Album »Kaskaden«. Dieses wurde nicht nur analog aufgenommen, sondern – der Spiegel berichtete – im legendären Studio des ebenso legendären, im Schwarzwald gelegenen MPS-Studios (aufgrund seiner Bedeutung inzwischen staatlich als Kulturdenkmal aufgenommen, mehr als 500 Alben wurden dort aufgenommen). Nach über 35 Jahren war Julia Kadel die erste Musikerin, die dort wieder aufnahm. Nun spielt sie in Augsburg. Hingehen.

www.juliakadel.com

Foto: Lisa Wassmann

Themen:

Weitere Nachrichten

15.01.2021 - 12:32 | a3redaktion

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen zusätzlichen Ausstrahlungstermin von »Jack und die Zauberbohnen«. Das Wintermärchen des Theaters Eukitea ist somit noch an zwei Sonntagen per Stream zu sehen.

14.01.2021 - 12:45 | a3redaktion

Christoph Lang ist neuer Bezirksheimatpfleger des Bezirks Schwaben. Der Historiker tritt damit die Nachfolge von Dr. Peter Fassl an.

13.01.2021 - 09:42 | a3redaktion

Am 15. Januar stellen 17 Studierende der Hochschule Augsburg von 10 bis 13 Uhr ihre Start-up-Ideen einer prominent besetzten Jury vor. Das Format findet dieses Jahr erstmalig als Online-Veranstaltung statt.

13.01.2021 - 09:35 | a3redaktion

In seiner Digitalsparte bietet das Staatstheater Augsburg ab Montag, 18. Januar, ein neues Virtual Reality-Erlebnis an: »Oleanna – ein Machtspiel«. Es ist das erste dialogisch aufgebaute Stück für VR-Brillen.

11.01.2021 - 13:41 | a3redaktion

Mit einer multimedialen Website geben die Kunstsammlungen und Museen Augsburg einen spannenden Einblick in die aktuell Corona-bedingt geschlossene Sonderausstellung »Dressed for success« im Maximilianmuseum.

11.01.2021 - 13:40 | a3redaktion

Bischof Dr. Bertram Meier hat die Kirche St. Martin in Lagerlechfeld profaniert. Das Gotteshaus war aufgrund demographischer Veränderungen zu groß geworden. Nach einem Umbau werden ein neuer Gottesdienstraum und ein Kunstdepot der Diözese dort einziehen.

11.01.2021 - 12:11 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg lädt am 13. Januar zur ersten Ausgabe seines digitalen Buchclubs ein. Im Vorfeld der Schauspielinszenierung von André Bücker wird der Roman »Der Zauberberg« von Thomas Mann in den Fokus genommen.

07.01.2021 - 06:40 | a3redaktion

Das Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg präsentiert seine Vortragsreihe »Stadtgeschichte(n)« als digitales Format per Zoom-Videokonferenz.

02.01.2021 - 06:00 | Martin Schmidt

Support your local artist: »Abraxas« von DEEP & N. Vinyl, Silberling, digital und Stream, neue Tonträger aus Augsburg und Region #10.

01.01.2021 - 06:38 | a3redaktion

Vom Forschungsprojekt an der Hochschule Augsburg zum Start-up: Das Unternehmen mivao bietet Alltagsstrukturierung und -unterstützung für Autist*innen.