Ausstellungen & Kunstprojekte

Sein & Schein

Anna Hahn
3. September 2021

Am zweiten Sonntag im September findet auch in Augsburg wieder die größte Kulturveranstaltung Deutschlands statt: Der Tag des offenen Denkmals.

Das Motto 2021 lautet »Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege«. Interessierte können in diesem Jahr bei Besichtigungen, Führungen und Lesungen 44 unter Denkmalschutz stehende Gebäude kennenlernen und über 90 Einzelveranstaltungen besuchen.
Zusätzlich gibt es noch drei verschiedene Themenführungen, eine Lesung, drei Online-Workshops für Kinder und weiteres Kinderprogramm in der Barfüßerkirche, im Zeughaus und am Perlachturm.

In diesem Jahr rückt die Handwerkskunst der Illusion in den Mittelpunkt. Zur alltäglichen Erfahrung im 21. Jahrhundert gehören retuschierte Bilder, die Wirklichkeit und Täuschung fast ununterscheidbar machen. Dabei ist der gekonnte Einsatz des »Scheins« nicht neu. Im Barock wurden Decken, Fenster und Fassaden »vorgetäuscht«, in der Antike erfreuten sich die Menschen an der Illusion in der Malerei. Ob Blendfassade, Quaderputz oder Rustizierung illusionistische Techniken sind keine moderne Erscheinung. Sie aufzuspüren, vorzuführen und zu erläutern ist ein Aufgabenfeld am Tag des offenen Denkmals 2021. Im Fokus steht die Frage, was Rekonstruktion und pure Fassadenerhaltung mit der Denkmalpflege zu tun haben. Im Gegenzug entgehen unscheinbare Denkmale häufig der echten Aufmerksamkeit des Betrachters.

Den Tag des offenen Denkmals hat der frühere französische Kulturminister Jaques Lang 1984 ins Leben gerufen. Seit 1993 findet der Denkmaltag auch in Deutschland immer am zweiten Sonntag im September statt, heuer also am 12. September. Seit 2001 wird der Denkmaltag von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die deutschlandweit die Präsentationen koordiniert, unter ein gemeinsames inhaltliches Dach gestellt. Broschüre und Programm in der Bürgerinfo erhältlich Die verschiedenen Denkmale werden in einer umfassenden Broschüre ausführlich beschrieben.

Broschüre und Programmheft sind in der Bürgerinfo am Rathausplatz 1 kostenlos erhältlich.

www.augsburg.de

Weitere Nachrichten

15.09.2021 - 19:05 | Manuel Schedl

Er war einer der Pioniere der Street Art, der, lange bevor Banksy und andere Street Artists die Auktionshäuser eroberten, die Hinterhöfe New Yorks mit seinen schattenhaften Silhouetten menschlicher Körper verzierte, die zuweilen an die Werke eines William Kentridge erinnern.

15.09.2021 - 11:06 | a3redaktion

Das Forstmuseum Waldpavillon bietet drei Termine zum Waldbaden an.

15.09.2021 - 10:00 | a3redaktion

Filme für eine neue Stadtgesellschaft.

13.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Das Schwäbische Jugendsinfonieorchester startet nach einer nahezu zweijährigen Corona-Auszeit kraftvoll in die Herbstsaison.

13.09.2021 - 07:33 | Martin Schmidt

Verlegt ins Kulturhaus Abraxas: Bu.d.d.A., Hellmut Neidhardt (Dortmund) und Theo Nugraha präsentieren am Montag, 13. September, experimentelle Musik.

10.09.2021 - 14:03 | Anna Hahn

Der Barockcellist Michail Uryvaev spielt die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach.

10.09.2021 - 11:02 | a3redaktion

Vor der Bundestagswahl 2021 lädt der Zusammenschluss Augsburger Migranten(selbst)organisationen – ZAM e.V. zur Podiumsdiskussion am Dienstag, 14.09.21 ab 18:00 Uhr ein.

08.09.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Internationaler Nachwuchs der Gold- und Silberschmiede präsentiert 58 Wettbewerbsarbeiten im Schaezlerpalais.

07.09.2021 - 11:04 | Anna Hahn

Das Liliom Kino zeigt heute Abend, 7. September, einen Dokumentarfilm über Ruth Bader Ginsburg – Ikone der amerikanischen und weltweiten Frauenrechtsbewegung.

07.09.2021 - 10:16 | Anna Hahn

Im wunderschönen Park rund um das Wittelbacher Schloss in Friedberg sind seit 3. September vier Kunstobjekte zu entdecken.