Literatur

Sinnstiftungsprozesse

a3redaktion
13. Oktober 2020

Die seit 2018 im Kulturprogramm zum Augsburger Hohen Friedensfest etablierte Reihe hat es sich zum Ziel gesetzt, Autor*innen, Kulturschaffende, Studierende und Wissenschaftler*innen an einen Tisch zu bringen, um über aktuelle gesellschaftlich relevante Themen und ihre Bedeutsamkeit in den Künsten zu diskutieren.

Zentraler Gegenstand der diesjährigen Diskussionen, Lesungen und Performances wird das Thema »Rituale« sein. Gerade die ausdifferenzierte, transnationale Gesellschaft scheint das Ritual als Möglichkeit eines kollektiven wie individuellen Sinnstiftungsprozesses wieder zu entdecken. Dabei sind Rituale offenbar ein wichtiges Element des Zusammenlebens und zeichnen sich durch immer wiederkehrende Abläufe aus. Können auch Texte die Funktion von Ritualspeichern übernehmen? Welchen Anteil haben sie dann an den Erinnerungskulturen? Kann vielleicht auch der Akt des Schreibens als eine Form des Rituals verstanden werden? Wo sind die Grenzen zwischen Kult und Ritual zu ziehen und welche Rolle spielen die Künste, die Literatur und das Theater bei der Inszenierung, Reflexion und Speicherung von Ritualen? Und schließlich: Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Krisensituation wäre auch die Frage zu stellen, welche neuen Rituale bilden sich aus, wie verändern sich bereits bestehende Rituale und welche Auswirkungen hat dies auf die Gesellschaft?

  • LESE- UND KUNSTNACHT: Montag, 19. Oktober 2020, 19 Uhr, Kleiner Goldener Saal

Den Auftakt bildet die »Lese- und Kunstnacht« im Kleinen Goldenen Saal. Der Abend mit Lesungen, Musik und Filmbeiträgen wird gestaltet von Christiane Neudecker, Matthias Politycki, Doron Rabinovici, Thomas Lehr und Paula Fünfeck. Das Rahmenprogramm wird von dem Ensemble Mehr Musik! unter der Leitung von Iris Lichtinger gemeinsam mit der Visual Art-Künstlerin Stefanie Sixt arrangiert. Tickets unter www.sensemble.de oder beim AZ-Kartenservice.

  • PODIUMSDISKUSSION – Die Rolle von Ritualen: Dienstag, 20. Oktober 2020, 19 Uhr, Sensemble Theater

Die öffentliche Podiumsdiskussion ist ein fester Bestandteil der Augsburger Gespräche zu Literatur und Engagement geworden. Dieses Jahr beschäftigen sich die Schriftsteller*innen Matthias Politycki, Lena Gorelik und Thomas Lehr mit der Frage, welche Rolle das Ritual für die Literatur spielen kann und wie Engagement in Hinblick darauf zu verstehen und zu verwirklichen wäre. Das Gespräch moderiert der Journalist Niels Beintker. Tickets unter www.sensemble.de oder beim AZ-Kartenservice.

  • ÖFFENTLICHES WERKSTATTGESPRÄCH: Mittwoch, 21. Oktober 2020, 10 Uhr, Sensemble Theater

Das Werkstattgespräch bringt alle Beteiligten der Augsburger Gespräche an einen Tisch und möchte einen Einblick in das Herzstück der Veranstaltung geben: die internen Gespräche. Gemeinsam mit den Studierenden wird vor Publikum über Engagement in Literatur und Kunst diskutiert und die Rolle der Rituale erörtert. Gerahmt wird die Veranstaltung von der Filmemacherin Claudia Lehmann, die Ausschnitte aus ihrem filmischen Werk zeigt und von der Dramatikerin Rebekka Kricheldorf, die aus ihren Texten liest. Tickets unter www.sensemble.de oder beim AZ-Kartenservice.


Weitere Infos siehe auch:
www.friedensstadt-augsburg.de 

Einführungsvideo/Trailer:
https://youtu.be/YFPGgGEMvEk

Weitere Nachrichten

29.07.2021 - 12:03 | a3redaktion

Im Familienbad am Plärrer lädt das Lechflimmern zum Open-Air-Cinema auf zwei Leinwänden.

29.07.2021 - 12:00 | a3redaktion

Das Festival der Kulturen bringt am letzten Juli-Wochenende und am 7. August zeitgenössische Weltmusik nach Augsburg in den Annahof und auf die Freilichtbühne.

28.07.2021 - 10:33 | a3redaktion

Aus Anlass der Buchpräsentation der Anthologie »Ruiniert Euch!« diskutieren am Sonntag, 1. August, um 18 Uhr im tim: Markus Ostermair, Lena Gorelik, Alexander Eisenach, Falk Richter gemeinsam mit Stephanie Waldow und Manfred Rothenberger.

27.07.2021 - 12:38 | a3redaktion

Mit »CookingTheArt« startet ein gemeinsames Videoprojekt der Kunstsammlungen und Museen Augsburg mit dem Restaurant Sartory im Hotel Maximilian’s.

27.07.2021 - 10:51 | a3redaktion

Der Sago Song Salon findet am Donnerstag, 29. Juli, 20 Uhr, als Open Air im Wittelsbacher Schloss Friedberg statt.

26.07.2021 - 11:27 | a3redaktion

Der »Taubenschlag«, der 2016 als »Zentrale des Friedensfests« am Moritzplatz gestartet ist, dann zum Königsplatz, Willy-Brandt-Platz und Moritzplatz wanderte, wird heuer vom 30. Juli bis 1. August auf dem Elias-Holl-Platz stattfinden.

26.07.2021 - 11:15 | a3redaktion

Vier freie Theatergruppen aus Augsburg möchten am 28. und 29. Juli mit ungewöhnlichen Begegnungsformen das Publikum überraschen. Die Performance im Fronhof ist Teil des Kulturprogramms zum Hohen Friedensfest.

22.07.2021 - 11:46 | a3redaktion

Gestreamt, live und im öffentlichen Personennahverkehr: Die Werkschau der Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Augsburg findet im Sommersemester 2021 als hybrides Format statt.

22.07.2021 - 10:29 | Anna Hahn

Im Rahmen des Friedensfests stellt die Augsburger Künstlerin und Fotografin Mercan Fröhlich Mutluay am Manzù Brunnen am Königsplatz aus.

21.07.2021 - 07:25 | Martin Schmidt

Mit dem Le Heat Festival am 23. und 24. Juli findet erstmals ein zweitägiges Open Air auf der großen Provino Wiese im Herzen des Augsburger Textilviertels statt. Good Vibes aus HipHop, Soul, R&B, Electro Inspired Beats und Future Music mit DJs und Producern der internationalen Clubszene.