Stadtbild in Film gebannt

03.12.2020 - 06:10 | a3redaktion

Das Brechtfestival sucht für Filmaufnahmen 70 Fassaden in Augsburg.

Für einen künstlerischen Beitrag zum Brechtfestival 2021 sucht das Organisationsteam im Kulturamt bis zu 70 Häuser- und Gebäudefassaden im Augsburger Stadtgebiet. Es geht darum, das mannigfaltige Stadtbild festzuhalten – mit allem, was es zu bieten hat: vom Prachtbau bis zum Zweifamilienhaus über genossenschaftliche Wohnanlagen, Kirchen, Hochhäuser, Industrieanlagen und malerische Häuserzeilen. Gesucht werden alle möglichen Fassaden, egal ob mit oder ohne Fenster. Auch die Größe und Höhe des Hauses spielt keine Rolle – hauptsache vielseitig!
 
Konkret geht es um eine gemeinsame künstlerische Film-Arbeit von Bert Zander und der Berliner Brass-Band »Bolschewistische Kurkapelle Schwarz Rot«, in der das Stadtbild eine tragende Rolle spielen wird. Der Regisseur und freie Videogestalter Zander gehört zu den gefragtesten Videokünstlern des deutschsprachigen Theaters. Seine Arbeiten waren u.a. am Thalia Theater Hamburg, an der Berliner Volksbühne, bei den Salzburger Festspielen und am Burgtheater Wien zu sehen. Er kommt im Dezember für Filmaufnahmen nach Augsburg. Die Drehorte werden bereits im Vorfeld von Bert Zander ausgewählt.

Mitmachen: Interessierte Eigentümer*innen wenden sich bis 8. Dezember 2020 mit einem Digitalfoto der Frontalansicht des Gebäudes per E-Mail an: popkultur@augsburg.de

www.brechtfestival.de

 

Weitere Nachrichten

22.04.2021 - 14:57 | Patrick Bellgardt

144 Lichter für mehr Menschlichkeit: Bis mindestens 29. Mai ist die Installation »Leuchtenfeld« des Künstlers Markus Heinsdorff im Innenhof von Schloss Blumenthal zu sehen.

22.04.2021 - 14:44 | a3redaktion

Die Club und Kulturkommission Augsburg e.V. lädt am Mittwoch, 28. April, gemeinsam mit der Stadt Augsburg zu einer Online-Veranstaltung zum Thema Corona-Förderprogramme ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

21.04.2021 - 09:42 | a3redaktion

Nicht live, aber live aufgezeichnet sind Aera Tiret bei den Kegelbahnkonzerten zu sehen – die Videopremiere mit dem Song »Bukarest« ist für Samstag, 24. April, geplant.

20.04.2021 - 16:02 | a3redaktion

Aus der seit 2016 bestehenden Stiftung Theater Augsburg wird die Kulturstiftung Augsburg. So soll stiftungswilligen Bürger*innen ermöglicht werden, auch für andere Zwecke als für die Sanierung des Großen Hauses zu spenden.

19.04.2021 - 06:25 | a3redaktion

Das Jüdische Museum Augsburg Schwaben präsentiert am Donnerstag, 22. April, 18:30 Uhr, einen digitalen Bildvortrag von Dr. Nora Pester – eine Veranstaltung im Begleitprogramm zur Ausstellung »Schalom Sisters*!«.

15.04.2021 - 14:46 | a3redaktion

Das Junge Theater Augsburg startet sein neues Bürgerbühnenprojekt »Unter einem Dach« zum Thema Wohnen.

15.04.2021 - 13:05 | a3redaktion

Die Stadt Gersthofen und das Augsburger Liliom Kino planen ein Freiluftevent hinter der Strasser-Villa. Verfolgt wird dabei das Konzept »Silent Open Air«.

15.04.2021 - 12:43 | a3redaktion

Das Kulturprogramm zum Augsburger Hohen Friedensfest »Frieden.Stadt.Fest.21« steht vom 22. Juli bis 8. August unter dem Motto: #Für_Sorge

14.04.2021 - 10:22 | a3redaktion

Bei einer Online-Veranstaltung am Montag, 3. Mai, wird über die zukünftige Zusammensetzung des Kulturbeirats der Stadt Augsburg beraten. Alle kulturinteressierten Bürgerinnen und Bürger können daran teilnehmen. Gewählt wird anschließend per Brief.

14.04.2021 - 09:32 | a3redaktion

Im Begleitprogramm zur Ausstellung »Schalom Sisters*!« des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben ist am Donnerstag, 15. April, die feministische Autorin und Aktivistin Debora Antmann in einem Zoom-Gespräch zu Gast.