Standortwechsel mit neuem Konzept

Ecke Galerie Porträt
13.12.2016 - 10:36 | Bettina Kohlen

Mehr als neun Jahre prägten Anette Urban und Wolfgang Reichert die Ecke Galerie in Augsburg, doch nun ziehen die beiden weiter.

Der Zufall bescherte den Galeristen Büro- und Galerieräume in der Maxpassage zwischen Maximilian- und Philippine-Welser-Straße. Zum neuen Domizil gehört auch ein – im wahrsten Sinne – schräger Schauraum in der Passage, den sie bereits seit dem Sommer bespielen.

Mit dem Umzug wird sich auch das Galerie-Konzept ändern. Die maxgalerie wird ein offenes Haus sein und keine festen Öffnungszeiten haben, denn Urban und Reichert haben die Galerie in die Räume ihres Büros designwerk integriert. Jeder ist eingeladen, vorbeizuschauen einfach so oder im Rahmen eines offenen Tages. Der Schauraum im Erdgeschoss fungiert als appetitanregende Vitrine, ein Vorgeschmack auf das, was den Besucher im zweiten Stock erwartet. Ein erstes Ausstellungsprogramm wird zwar erst Anfang März stehen, doch auf jeden Fall werden die Galeristen neben der zeitgenössischen Kunst der angewandten Kunst Raum geben und Künstlerschmuck, Kunsthandwerk und Objektdesign präsentieren. Und der Lichthof der überdachten Passage könnte zum Spielort für Lesungen oder Performances werden…

Urban und Reichert haben neben den Schauen in der Ecke Galerie auch im Außenraum agiert. Die jährliche Installation im Garten des Architekturmuseums im Thelottviertel werden sie auf jeden Fall weiterhin kuratieren, doch auch für die Skulpturenschauen im Park des Gögginger Kurhauses sieht es gut aus.

Anette Urban und Wolfgang Reichert freuen sich sehr auf die neuen Herausforderungen des Projektes maxgalerie. Und um etwaigen Gerüchten vorzubeugen: Nein, es gab keine Differenzen mit der Künstlervereinigung Die Ecke, der Eigentümerin der Räume der Ecke Galerie. Die beiden Designer und Galeristen haben einfach zugegriffen, als sich ihnen die Möglichkeit zur Veränderung bot. Nach beinahe einem Jahrzehnt am Elias-Holl-Platz kann man mal den Standort und die Perspektive wechseln, oder?

www.maxgalerie.de

Themen:

Weitere Nachrichten

18.06.2018 - 11:27 | a3redaktion

Vom 21. bis 23. Juni locken die Fête de la Musique und zwei Open-Air-Veranstaltungen auf der Bergbühne nach Friedberg.

18.06.2018 - 09:37 | a3redaktion

»Interkommunaler Austausch Friedenskultur«: Deutschsprachige Friedensstädte trafen sich in Osnabrück.

18.06.2018 - 09:33 | a3redaktion

Die Freiluftkinosaison startet auf zwei Leinwänden am 21. Juni im Familienbad am Plärrer.

18.06.2018 - 09:28 | a3redaktion

Wim Wenders besuchte das Augsburger Thalia-Kino, um seinen neuen Film »Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes« zu präsentieren.

17.06.2018 - 10:41 | a3redaktion

»Die Juden Bulgariens zwischen Deportation und Überleben«: Dritter Teil der Vortragsreihe »Die europäische Dimension des Holocaust« des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben und des Bukowina-Instituts

17.06.2018 - 10:30 | a3redaktion

Vom 21. Juni bis zum 1. Juli feiert das Theater Fritz und Freunde mit dem »Theaterzelt« sein 18-jähriges Bestehen.

15.06.2018 - 08:01 | a3redaktion

Zwei Sinfoniekonzerte, ein Jazz-Konzert, ein Kammerkonzert und einen Liederabend hat der Artist in Residence der Philharmoniker, Stefan Schulz, in Augsburg gestaltet. Nun verabschiedet sich der Bassposaunist.

14.06.2018 - 10:45 | a3redaktion

Am Freitag, 15. Juni, präsentiert die sechsköpfige Truppe Compania Bataclan in der Ballonfabrik einen explosiven Stilmix aus Balkan, Klezmer, Rock und Reggae-Ska, angereichert mit orientalischen Nuancen.

13.06.2018 - 09:04 | Martin Schmidt

Am Freitag, den 15. Juni gastiert die Band »Ricarda Cometa« im Grandhotel.

12.06.2018 - 14:23 | a3redaktion

Zum Welttag der Kinderarbeit, 12. Juni, zeigt der Künstler und Lehrer Tomé Thomas Etzensperger in der Aula der Grund- und Mittelschule Neusäß am Eichenwald Zeichnungen von arbeitenden Kindern.