Stochastisch fantastisch, Queer-Flöte, Quertröte

08.04.2019 - 10:26 | Martin Schmidt

Am Freitag, 12. April, treten in der villa drei Duos – aus Frankreich, Berlin und Italien – an, die auf faszinierende Weise elektronische auf herkömmliche Instrumente treffen lassen.

Das französische Duo Boolvar (Foto) setzt kunstvolles, virtuoses Querflötenspiel gegen Live-Drums und Effektgeräte. Dabei singt die Flötistin Delphine Joussein gerne mal durch die Flöte, also direkt durchs Instrument hindurch. Dabei trifft das subtile Klangspiel über auch mal wuchtigere Drums auf die Energie des Rock.

Das derzeit in Berlin beheimatete Duo Del_F64.0 setzt die Klarinette gegen Noise-Electronics an. Ein über das Instrument getriggerter Bass Synthesizer fließt ein in einen apokalyptischen Spacecore aus Geräusch-Irritationen, Vocals und Percussion. Eine musikalische Destruktion der soziopolitischen Aktivisten, die auch an der Auflösung von Gender-Rollen interessiert sind. Und der Name? Del_F64.0? Ist ein Statement gegen die psychiatrische Diagnose f64.0 (»gender identiy disorder«, »del« steht für »delete«) und Psychiatriekritik im Ganzen. Zitieren wir mal das Duo selbst: »We do not believe in the ›genitalistic worldorder‹ nor in gender, nation or in any justice or real fun in capitalism.« Na dann willkommen in der Fuggerstadt.

Die Dritten im Bunde an jenem Abend sind die beiden Italiener von Trrmà. Sie verbinden Elektronik und Perkussion zu ihrer ganz eigenen Vision von, nun, stochastischer Musik. Zufall ist Impro, Einfall ist King, noisiges Bass-Brummen der rhythmisch von Drums zerhackstückte Weg. Die Italiener sind bewandert in Noise, Zeitgenössischer Musik und in der Experimental-Szene, alle Wege stehen ihnen offen, und, ja, sie gehen sie!

Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr

https://reflexionsac.wordpress.com

Themen:

Weitere Nachrichten

19.10.2019 - 17:30 | a3redaktion

Die »klapps PuppenSpielTage« für Jung und Alt und Dazwischen präsentieren sich noch bis zum 20. Oktober im Kulturhaus abraxas.

18.10.2019 - 07:51 | a3redaktion

»Meet the artist« heißt eine neue Konzertreihe im Höhmannhaus und findet erstmals am Samstag, den 19. Oktober statt.

17.10.2019 - 07:49 | a3redaktion

Die Stadt Augsburg lädt am 24. Oktober zu einer Bürgerwerkstatt zur Zukunft des Stadtmarkts.

17.10.2019 - 07:19 | a3redaktion

Die Pferseer Buchhandlung Bücherinsel lädt am 19. Oktober um 16 Uhr zur Lesung für Kinder »Leopold & Amadeus – Das Pupskonzert der Mozart-Racker« ein.

16.10.2019 - 15:06 | Juliana Hazoth

Die Jury hat entschieden: Am 14. Oktober wurde Saša Stanišić’ Roman »Herkunft« mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ausgezeichnet.

die_noetige_folter__theater augsburg_foto_jan-pieter_fuhr_0388.jpg
16.10.2019 - 07:59 | a3redaktion

Anlässlich der Wiederaufnahme von »Die nötige Folter« begrüßt das Staatstheater Augsburg Dietmar Dath, den Autor des Stücks, zum Nachgespräch am 18. Oktober in der Brechtbühne im Gaswerk.

15.10.2019 - 07:37 | Martin Schmidt

Franz Dobler schrieb den Plot, Das Hobos die Musik: Public-Listening der Ursendung des BR-Radio-Tatorts »Mörder und Gespenster« am Tatort-Hörort Grandhotel Cosmopolis, Mittwoch, 16. Oktober.

15.10.2019 - 07:15 | a3redaktion

Auf Einladung der Neuen Galerie im Höhmannhaus verwandelt Sebastian Lübeck die Ausstellungsräume vom 18. Oktober bis 1. Dezember in ein offenes Atelier auf Zeit.

14.10.2019 - 07:58 | a3redaktion

Am Samstag, 19. Oktober, öffnet von 14 bis 17:30 Uhr die erste Herbstwerkstatt für Kinder, Jugendliche und »ihre Erwachsenen« in der Augsburger Kunstschule Palette.

13.10.2019 - 10:11 | Martin Schmidt

Jesus Jackson und die grenzlandreiter veröffentlichen ihr erstes Musikvideo. Drehorte der Hommage an die Augsburger Textilindustrie waren u.a. das Textilviertel und Pfersee.