Stolpersteine in Augsburg

09.10.2017 - 08:04 | a3redaktion

Am 14. Oktober findet die dritte Verlegung von Stolpersteinen in Augsburg statt, unter anderem in Gedenken an Leonhard Hausmann.

Der Erfinder der Stolpersteine, der Kölner Künstler Gunter Demnig, wird die Verlegung vornehmen, beginnend um 9 Uhr in der Ulmer Straße 52 mit einem Stein für den Augsburger Stadtrat Leonhard Hausmann (KPD). Hausmann war das erstes Augsburger Opfer des Naziregimes: Bereits am 17. Mai 1933 wurde er in Dachau ermordet. Weitere Stationen sind die Pestalozzistraße 4 ½, das Findelgäßchen 4, die Gögginger Straße 26 und die  Metzstraße 37. Die Paten der Stolpersteine und Angehörige werden mit vorgetragenen Biografien der Verfolgten gedenken. Auch Schulklassen haben sich wieder angekündigt. Route, Inschriften und weitere Infos unter: www.stolpersteine-augsburg.de

Gegen Mittag wird Gunter Demnig die Verlegung in Augsburg abgeschlossen haben und weitere Stolpersteine in München anbringen. Insgesamt erinnern in Europa mehr als 60.000 Stolpersteine an die Opfer des Nationalsozialismus. Mit den Stolpersteinen zeigen Städte und Gemeinden, wo die Opfer des Nationalsozialismus zuletzt gewohnt haben und geben ihnen wieder einen Namen.

Foto: Stolperstein für Widerstandskämpfer Karl Nolan in der Ganghoferstr. 2, verlegt am 4. Mai 2017

Weitere Nachrichten

18.06.2018 - 11:27 | a3redaktion

Vom 21. bis 23. Juni locken die Fête de la Musique und zwei Open-Air-Veranstaltungen auf der Bergbühne nach Friedberg.

18.06.2018 - 09:37 | a3redaktion

»Interkommunaler Austausch Friedenskultur«: Deutschsprachige Friedensstädte trafen sich in Osnabrück.

18.06.2018 - 09:33 | a3redaktion

Die Freiluftkinosaison startet auf zwei Leinwänden am 21. Juni im Familienbad am Plärrer.

18.06.2018 - 09:28 | a3redaktion

Wim Wenders besuchte das Augsburger Thalia-Kino, um seinen neuen Film »Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes« zu präsentieren.

17.06.2018 - 10:41 | a3redaktion

»Die Juden Bulgariens zwischen Deportation und Überleben«: Dritter Teil der Vortragsreihe »Die europäische Dimension des Holocaust« des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben und des Bukowina-Instituts

17.06.2018 - 10:30 | a3redaktion

Vom 21. Juni bis zum 1. Juli feiert das Theater Fritz und Freunde mit dem »Theaterzelt« sein 18-jähriges Bestehen.

15.06.2018 - 08:01 | a3redaktion

Zwei Sinfoniekonzerte, ein Jazz-Konzert, ein Kammerkonzert und einen Liederabend hat der Artist in Residence der Philharmoniker, Stefan Schulz, in Augsburg gestaltet. Nun verabschiedet sich der Bassposaunist.

14.06.2018 - 10:45 | a3redaktion

Am Freitag, 15. Juni, präsentiert die sechsköpfige Truppe Compania Bataclan in der Ballonfabrik einen explosiven Stilmix aus Balkan, Klezmer, Rock und Reggae-Ska, angereichert mit orientalischen Nuancen.

13.06.2018 - 09:04 | Martin Schmidt

Am Freitag, den 15. Juni gastiert die Band »Ricarda Cometa« im Grandhotel.

12.06.2018 - 14:23 | a3redaktion

Zum Welttag der Kinderarbeit, 12. Juni, zeigt der Künstler und Lehrer Tomé Thomas Etzensperger in der Aula der Grund- und Mittelschule Neusäß am Eichenwald Zeichnungen von arbeitenden Kindern.