Tastenwunder

03.11.2017 - 07:32 | a3redaktion

Kit Armstrong und die Akademie für Alte Musik Berlin gastieren am 12. November in Ev. Heilig Kreuz.

Kit Armstrong zählt zweifelsohne zu den spannendsten und vielfältigsten Pianisten seiner Generation. Mit der Akademie für Alte Musik Berlin präsentiert er um 19 Uhr sein Können auf dem Hammerflügel. Mit Mozarts Jenamy/Jeunehomme-Konzert in Es-Dur erklingt ein so experimentierfreudiges wie epochemachendes Werk, das für die Gattung des Klavierkonzerts neue Wege aufzeigte. Ein weiterer Höhepunkt im Programm ist das Werk für Hammerklavier und Streicher, das Armstrong eigens für Akamus komponiert hat und 2015 mit dem Ensemble zur Uraufführung brachte.

Die Erkundung des Neuen, der Drang zu Zukünftigem ist auch den sinfonischen Beiträgen des Programms zueigen. Mozarts erste Sinfonie in Es-Dur, die er als Achtjähriger schrieb, enthält bereits viele zukunftsweisende Ideen, die auch seine reifen Werke prägen sollten. Besonders Johann Christian Bachs Werke waren wegweisend für den Stil des jungen Mozart. Die Symphonien des »Londoner Bachs« sind quicklebendige Werke mit einem überbordenden Reichtum an musikalischen Ideen. Die Intensität und der dramatische Ausdruck seiner g-Moll-Sinfonie fesselten auch Mozart. Dessen g-Moll-Sinfonie verdankt sich der Inspiration durch das Werk des jüngsten Bach-Sohns.

Im Vorfeld des Konzerts in Ev. Heilig Kreuz findet von 17 bis 18 Uhr eine Konzerteinführung im Weißen Lamm statt, bei der auch das Programm des Deutschen Mozartfests 2018 vorgestellt wird.

www.mozartstadt.de

Themen:

Weitere Nachrichten

28.03.2020 - 16:20 | Martin Schmidt

Valentin Holub, Geschäftsführer der Bayerischen Kammerphilharmonie, über Krisenmanagement, Finanzen, Mozartfestival und Streaming in Teil 4 unserer neuen Podcast-Reihe.

28.03.2020 - 15:18 | Thomas Ferstl

Streaming-Tipp – »Projektor«, die a3kultur-Filmkolumne, empfiehlt eine etwas andere Talkshow mit kniffligen Fragen und noch schärferem Hähnchen.

27.03.2020 - 11:06 | a3redaktion

Das Kulturleben liegt am Boden. a3kultur spricht mit Kulturmacher*innen und Politiker*innen über die aktuelle Situation, Auswirkungen und Perspektiven für unsere Region.

26.03.2020 - 16:10 | a3redaktion

Den »Augsburg ClubStream« gibt es bereits seit einigen Tagen – nun geht der »Club & Kultur Stream« und die dazugehörige Kampagne »Rettet die Club & Kulturszene in Augsburg« an den Start – 100.000 € sind das Ziel.

26.03.2020 - 12:20 | a3redaktion

Obwohl die SJR-Einrichtungen geschlossen sind, können sich Jugendliche an die Sorgentelefone der einzelnen Einrichtungen wenden und digitale Angebote über Social Media nutzen.

25.03.2020 - 12:31 | a3redaktion

Die a3regional-Ausgabe Frühjahr 2020 ist online. Jetzt kostenlos herunterladen!

25.03.2020 - 11:52 | a3redaktion

Autor*innen aus unserer Kulturregion lesen ihre Texte online auf dem »Literaturkanal Augsburg« – zu hören gibt es Lyrik, Prosa, Feuilleton und mehr.

24.03.2020 - 12:49 | a3redaktion

Die Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung »Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte« wird verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

23.03.2020 - 14:25 | Thomas Ferstl

Streaming-Tipp – »Projektor«, die a3kultur-Filmkolumne, empfiehlt: »Das Boot«, die Serie in der ZDF-Mediathek.

23.03.2020 - 12:19 | a3redaktion

Hilfe durch die Krise: Auf der Plattform rette-deinen-lieblingsladen.de können Unternehmer*innen aus Gastronomie und Kleingewerbe während der Corona-Einschränkungen Gutscheine verkaufen.