Club & Livemusik

The heavy App

Martin Schmidt
6. Januar 2022

Das Mammut-Metal-Festival musste verschoben werden. Dafür arbeitet man jetzt in Königsbrunn an einer App für die süddeutsche Metalszene.

Böse erwischt hatte es im November das Mammut-Festival in Königsbrunn. Wegen – drei Mal dürfen Sie raten – Corona mussten die engagierten Macher das Indoor-Metalfestival mit über einem Dutzend Bands in der MatriX absagen. Neuer Termin ist nun 1. und 2. April 2022. Sooo lange ist das auch nicht hin. Der Metalentzug gebiert aber auch neue Ideen. Wie wäre es, fragten sich und uns und auch den Metalgott die Macher, wenn es eine neue App für die süddeutsche Metalszene gäbe? Mit Infos zu allen Metalveranstaltern, allen Locations und Clubs, Initiativen und Vereinen? Eine App mit einer riesigen Datenbank (freiwillig und kostenlos)?

Sehr schnell gab es die ersten Online-Meetings und eine Facebook-Gruppe für alle Interessierten wurde gegründet. Die Community bastelt zunächst an einem Grundkonzept für die App: Funktionen, Mehrwert, Alleinstellungsmerkmale, Rechtsform, »Mitgliedsantrag« etc. Für aktive Teammitglieder gibt es eine WhatsApp-Gruppe und OneNote, dazu Online-Meetings über MS Teams; hier arbeitet der enge, aktive Kern am Grundkonzept. Auch die Rechtsform wird noch diskutiert: Verein oder UG?

Da sage noch jemand der Alten wieder, die jungen Leute von heute und diese langhaarigen, bekutteten Metaltypen kriegten nichts anderes hin, als mit Tinnitus durch die Gegend zu laufen. Eben doch. Heavy Aufgabe, Heavy Metal. Supporter, Interessenten und Metalheads wenden sich an die Facebook-Gruppe mit dem unmissverständlichen Namen »Neue App für die süddeutsche Metalszene« oder an Admin Thomas Walk (MatriX Königsbrunn) unter E-Mail thomas.walk@diematrix.de.

Weitere Nachrichten

21.01.2022 - 09:26 | a3redaktion

Bayerische Museen fordern eine 2G-Regelung.

21.01.2022 - 09:11 | Martin Schmidt

Ausnahmegitarrist Dimitri Lavrentiev präsentiert im Parktheater einen Mix aus Folk, Pop, Ragtime, Klassik und iberischen Einflüssen.

21.01.2022 - 07:00 | Manuel Schedl

Warum dürfen jüdische Gräber nicht aufgelöst werden? Wann sind Produkte des täglichen Bedarfs »koscher«? Zwei Führungen im Januar 2022 wollen Einblicke in die jüdische Lebensweise in Augsburg vermitteln und Wissen an die Stelle von Klischees setzen.

20.01.2022 - 18:00 | Martin Schmidt

»Ich wollt' ich wär ein Huhn«: Das Duo Kaktus & Co spielt am Samstag, 22. Januar, im Wittelbacher Schloss in Friedberg.

20.01.2022 - 07:00 | Anna Hahn

Das Duo »Text will Töne« bringt am Freitag, 21. Januar und Samstag 12. Februar weitere Vorstellungen seines neuen Stücks auf die Bühne des Abraxas Theaters.

19.01.2022 - 22:28 | Manuel Schedl

Gegenständlich bis abstrakt, neoexpressionistisch bis hyperrealistisch, informell bis monochrom – »BANG! Die Rückkehr der Malerei« huldigt ab 21. Januar der bemalten Leinwand.

18.01.2022 - 21:35 | Manuel Schedl

Nur noch wenige Tage lang lenkt eine Sonderausstellung der Künstlervereinigung »Die Ecke« den Blick auf ihr namensgebendes Element: die Ecke.

17.01.2022 - 12:00 | a3redaktion

Der Frauenbund Aichach feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum hat die Vorstandschaft mehrere Veranstaltungen geplant. Den Auftakt macht eine Ausstellung über die überörtliche Gründerin Ellen Ammann.

14.01.2022 - 13:32 | a3redaktion

Mit analogen und digitalen Veranstaltungen aus den Sparten Theater, Literatur, Film, Musik und Bildende Kunst soll das Brechtfestival 2022 on- und offline erlebbar gemacht werden. Ab sofort sind Tickets erhältlich.

14.01.2022 - 09:56 | a3redaktion

Aufgrund des großen Interesses wird die Sonderausstellung um zwei Wochen bis Sonntag, 30. Januar verlängert. Zu sehen ist im Römerlager im Zeughaus eine Auswahl der spektakulären römischen Funde, die bei Ausgrabungen im Stadtteil Oberhausen entdeckt wurden.