Theatertag sorgt für Vorfreude

22.09.2020 - 09:03 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg hat am Sonntag seine Spielzeit 2020/21 mit einem Theatertag im martini-Park eröffnet.

Mit künstlerischer Vielfalt und vor zahlreichen Besucher*innen hat das Staatstheater Augsburg einen Vorgeschmack auf die neue Saison gegeben. Die Spielzeiteröffnung wurde, bei schönstem Spätsommerwetter, zu einem Wiedersehen mit den Künstler*innen des Hauses. Viele von ihnen haben die Bühnenauftritte und Begegnungen mit dem Publikum über die vergangenen Monate schmerzlich vermisst und freuten sich umso mehr auf die Begegnung und die bald bevorstehenden Inszenierungen.

Bei den Vorstellungen auf der großen Bühne im Haus war der Saal jeweils komplett mit den zugelassenen 132 Gästen besetzt. Und rund um die Open-Air-Bühnen »Kunstrasen« und »Grüne Bühne« war, mit dem Kammerkonzert unplugged, Schauspiel-Scharade und Lesungen, beste Stimmung zu spüren.   

Die Gästezahl wurde auf dem Gelände per Klicks kontrolliert und innerhalb des Gebäudes über Zählkarten geregelt, die beim Besucherservice erhältlich waren. Das Publikum hielt sich an die üblichen – und selbstverständlich auch im martini-Park geltenden – Hygiene-Regeln wie Maskenpflicht und Mindestabstand. »Unsere Sicherheitskonzepte sind bestens aufgegangen und wir hoffen, auf dieser Grundlage bald noch mehr Publikum zulassen zu können«, betont Staatsintendant André Bücker. Denn: Bisher darf in den Spielstätten des Staatstheaters nach wie vor nur ein Bruchteil der eigentlichen Besuchermenge Platz nehmen.

Mit »Nacht ohne Sterne« und »Die Physiker« stehen für das kommende Wochenende schon die ersten Schauspielpremieren an. Auch die Augsburger Philharmoniker sind bereits am Montag und Dienstag (28./29.09.) mit ihrem ersten Sinfoniekonzert »Saitenwechsel« zu erleben.  

www.staatstheater-augsburg.de

Foto: Jan-Pieter Fuhr

Themen:

Weitere Nachrichten

22.01.2021 - 14:38 | a3redaktion

Vor zwei Jahren wurde die Galerie Lochner in der Konrad-Adenauer-Straße 7, mitten in der Dachauer Altstadt, eröffnet.

22.01.2021 - 10:36 | a3redaktion

Am 23. Januar 2021 ab 19 Uhr streamt das Gärtnerplatztheater in München Paul Abrahams »Viktoria und ihr Husar« in der Inszenierung von Josef E. Köpplinger live auf die Bildschirme.

neue stadtbücherei
21.01.2021 - 15:35 | a3redaktion

Die Stadtbücherei Augsburg darf ihren »Click and Collect«-Service wieder aufnehmen.

21.01.2021 - 15:30 | a3redaktion

Die Kunst- und Kulturvermittlung der Kunstsammlungen und Museen Augsburg bietet im Februar fünf Online-Angebote für Kinder an.

20.01.2021 - 11:17 | a3redaktion

Das Kulturreferat der Stadt Augsburg möchte Kulturschaffenden den Zugang zu Hilfsprogrammen des Freistaats erleichtern. Am Dienstag, 26. Januar, findet hierzu von 17 bis 18 Uhr eine Online-Beratungsstunde statt.

20.01.2021 - 10:55 | Renate Baumiller-Guggenberger

Unter der Leitung von Diana Wöhrl setzen freischaffende Tänzer*innen ein Signal: Die »Choreoloop Residency and Research 2021« findet mit strengen Corona-Auflagen noch bis Anfang Februar in einem Seminarhaus in Regen statt.

18.01.2021 - 15:39 | a3redaktion

Das Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg präsentiert seine Vortragsreihe »Stadtgeschichte(n)« als digitales Format per Zoom-Videokonferenz.

18.01.2021 - 15:34 | a3redaktion

Dirigieren, Body Percussion, Klangexperimente – Schüler*innen und ein*e Musiker*in der Augsburger Philharmoniker begegnen sich in einem neuen Angebot des Staatstheaters Augsburg via Microsoft Teams.

15.01.2021 - 12:32 | a3redaktion

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen zusätzlichen Ausstrahlungstermin von »Jack und die Zauberbohnen«. Das Wintermärchen des Theaters Eukitea ist somit noch an zwei Sonntagen per Stream zu sehen.

14.01.2021 - 12:45 | a3redaktion

Christoph Lang ist neuer Bezirksheimatpfleger des Bezirks Schwaben. Der Historiker tritt damit die Nachfolge von Dr. Peter Fassl an.