Traditionsreich und quicklebendig

24.07.2018 - 09:45 | Renate Baumiller-Guggenberger

Der Philharmonische Chor feiert sein Jubiläumsjahr und lädt am 29. Juli zum Sommerkonzert in den Kongress am Park

Seit 1982 wird der Philharmonische Chor Augsburg mit großer Passion und noch mehr Kompetenz von Wolfgang Reß geleitet. In diesem Jahr blickt man mit einem abwechslungsreichen Jubiläumsprogramm, das neben dem Festakt im März auch eine vierwöchige Ausstellung im Stadtarchiv umfasste, auf die erlebnis- und erfolgreiche Gründerzeit Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Ebenso dürfen sich alle Liebhaber europäisch geprägter Chorkultur über reizvolle Konzerte freuen.

»175 Jahre Philharmonischer Chor und seine Vorgänger« war dem Autor, Verleger und Chormitglied Bernd Wissner zudem ein reich illustriertes und historisch aufschlussreiches Jubiläums-Buch (ISBN 978-3-95786-143-6) wert. Darin führt er den staunenden Betrachter zurück zur Augsburger Liedertafel, die der Kaufmann Johannes Rösle zur »Pflege des Gesangs und zu freundschaftlicher Geselligkeit« im Jahr 1843 ins Leben rief, verfolgt aber auch detailreich die Spuren des 23 Jahre später gegründeten Oratorienvereins. 1970 erst generierte sich aus diesen beiden Sängerkreisen der Philharmonische Chor, der seither das Musikleben der Mozartstadt entscheidend prägt. Bei vielen Sinfoniekonzerten des Theaters Augsburg und Sonderveranstaltungen tritt der Chor mit derzeit rund 100 Mitgliedern auf, lädt immer wieder hochkarätige und international renommierte Solisten wie u.a. Diana Damrau ein.

Reß pflegt als anspruchsvoller künstlerischer Leiter ein breitgefächertes Repertoire, das das gesamte Spektrum der klassischen Chormusik, aber auch Filmmusik-Hits und nicht zu vergessen den »Dauerbrenner«, die legendäre Carmina Burana umfasst. Zum Geburtstag kredenzen die Jubilare gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester und Solisten wie Isabell Münsch, Peter Lika und Ulrich Reß  ein mitreißendes Konzert mit Lieblingsstücken und Highlights wie »Stimmt an die Saiten« aus Haydns »Schöpfung«, Mendelssohns »Erste Walpurgisnacht«, Szenen aus Gershwins »Porgy and Bess« aber auch ein Medley aus populären Filmmusik-Titeln.

Für das Jubiläumskonzert »175 Jahre Philharmonischer Chor Augsburg« am 29. Juli, 20 Uhr, Kongress am Park gibt es Karten über den AZ-Ticketservice oder direkt über den Chor unter info@philharmonischer-chor-augsburg.de.

www.philharmonischer-chor-augsburg.de

Foto: Siegfried Kerpf

Themen:

Weitere Nachrichten

21.02.2020 - 13:09 | a3redaktion

»Walter Wagners Wirtshaustheater« feiert am 22. Februar mit der Komödie »Eine exklusive Kaffeefahrt« Premiere.

21.02.2020 - 07:19 | a3redaktion

Für Montag, 24. Februar, lädt das Team von »Ringelbeats – mit Anfassen« zum traditionellen Rosenmontags-Rave in den dekorierten City Club ein

19.02.2020 - 12:16 | a3redaktion

Das zweite Brechtfestival-Spektakel am 22. Februar, wieder im martini-Park, schaltet gefühlt noch einmal einen Gang höher.

19.02.2020 - 12:09 | a3redaktion

Experimental, Drone, Noise und Industrial gibt es am Freitag, 21. Februar, in der villa (Kanalstraße 15).

17.02.2020 - 12:45 | a3redaktion

»Und jetzt: die Welt!« – das Stück von Brechtpreisträgerin Sibylle Berg mit neuen Terminen in der Soho Stage

16.02.2020 - 07:11 | a3redaktion

Auch im kommenden Sinfoniekonzert des Staatstheaters Augsburg wird ein gegenwärtiger Spitzenmusiker der Stadt zu Gehör gebracht: der erst vierzehnjährige, vielfach preisgekrönte Geiger Haymon Haffner.

16.02.2020 - 07:02 | a3redaktion

Vom 18. bis 21. Februar kann jeweils um 19 Uhr unter dem Sternenhimmel des S-Planetariums einer Hörspielinszenierung von Heiner Müller gelauscht werden.

15.02.2020 - 12:54 | a3redaktion

Die Brechtbühne im Gaswerk verwandelt sich am 16. Februar im Rahmen des Brechtfestivals zum Schauplatz des Austauschs von Ost und West.

Beethoven
15.02.2020 - 07:08 | a3redaktion

Die Klavierklassen des LMZ haben sich wahrlich Großes vorgenommen: Anlässlich des Beethovenjubiläums werden alle 32 Klaviersonaten an sieben Abenden von ehemaligen und derzeitigen Studierenden zur Aufführung kommen.

13.02.2020 - 19:53 | a3redaktion

Die Lange Brechtnacht am 15. Februar verfolgt einmal mehr Impulse der zeitgenössischen Popkultur im Umgang mit der Widersprüchlichkeit der heutigen Welt.