Über den Wolken

03.05.2016 - 08:20 | a3redaktion

Das Ballonmuseum Gersthofen präsentiert im Mai ein volles Programm für alle Fans vom Fliegen.

Im Herbst 2016 wird die Gordon-Bennett-Wettfahrt, ein internationaler Gasballonwettbewerb mit langer Tradition, in Deutschland ausgetragen. Aus diesem Anlass zeigt das Ballonmuseum Gersthofen vom 6. Mai bis 12. Juni in einer Sonderausstellung spannende Exponate zur Geschichte dieser berühmten Wettfahrt. Sie stammen aus der Sammlung Erich Schröder, die das Zeppelinmuseum Friedrichhafen aufbewahrt und nun erstmals umfänglich ausgestellt wird. In historischen Fotografien, Medaillen, Trophäen und künstlerisch gestalteten Plakaten bis hin zu kuriosen Werbeartikeln werden über 100 Jahre Geschichte der Ballonfahrt lebendig.

Begleitet wird die Ausstellung von einer Stummfilmnacht mit Livemusik zum Thema Fliegen am 21. Mai um 21:30 Uhr sowie zwei Vorträgen: Jürgen Bleibler vom Zeppelinmuseum Friedrichshafen spricht am 24. Mai um 19:30 Uhr über »Ingenieure, Erfinder und Phantasten. Vom Ballon zum lenkbaren Luftschiff«. Am 31. Mai um 19:30 Uhr folgt mit Professor Dr. Gerhard Haerendel einer der weltweit führenden Wissenschaftler im Bereich der Plasmaphysik. »Stürme im Erdmagnetfeld und das Polarlicht« lautet der Titel seines Vortrags.

Bereits am 5. Mai veranstaltet das Ballonmuseum zusammen mit dem Freiballonverein Augsburg e.V. den traditionellen Ballonmuseumscup. Mit Sonnenaufgang werden in den Tagen bis zum 8. Mai Gasballone zu ihren Wettfahrten aufsteigen. Zunächst startet ein sogenannter »Fuchs«, der dann von den anderen Ballonen eingeholt werden muss. In Vorbereitung des Starts werden die Luftfahrzeuge bereits am Vorabend mit Gas befüllt. Der eigentliche Start findet dann in den frühen Morgenstunden auf dem Ballonstartplatz, Alfred-Eckert-Weg 1, in Gersthofen statt

www.ballonmuseum-gersthofen.de

Weitere Nachrichten

10.08.2020 - 07:28 | Martin Schmidt

Am 10. August (20:15 Uhr) hat die Verfilmung von Franz Doblers Roman »Ein Schlag ins Gesicht« im ZDF Premiere: »Nicht tot zu kriegen« heißt der Thriller von Nina Grosse (Serie »Die Protokollantin«), die auch das Drehbuch schrieb.

09.08.2020 - 07:16 | a3redaktion

Unsere Region hat mehr Strandkilometer als Rimini. Wir finden sie an den Flüssen und Bächen, an Seen, den Kanälen der Stadt und natürlich in den Freibädern. Sie bieten Badestellen in Wäldern, auf Kiesbänken und mitten in der Stadt. So vielfältig wie der Charakter dieser Orte ist auch das Spiel der Farben unter Wasser. In diesen Wasserfarben spiegeln sich Reichtum und die Vielfalt eines Ortes, der sich mit dem Thema Wasser aufmachte, UNESCO-Welterbe zu werden. In Corona-Zeiten ein guter Ort im Freien. Von Jürgen Kannler

08.08.2020 - 07:44 | Martin Schmidt

Augsburger Hohes Friedensfest am 8. August mit vielen Friedenspicknicks statt nur einer großen Tafel auf dem Rathausplatz.

Freiluftkino Stadbergen
06.08.2020 - 15:58 | Thomas Ferstl

Ab 6. August findet auf der Liegewiese des Gartenhallenbads Stadtbergen ein temporäres Freiluftkino statt.

05.08.2020 - 07:06 | Martin Schmidt

Blick auf die Goldenen 20er-Jahre in Augsburg: Das Soul-Pop Duo Miss Grace entwickelte im Rahmen eines Forschungsprojekts der TU München einen Video-Clip zu ihrer neuen Single »Walk with me«.

04.08.2020 - 07:10 | a3redaktion

Die Friedenstafel am 8. August wird corona-bedingt durch Friedenspicknicks abgelöst. Die gebackenen Friedenstauben können per Mail bestellt werden.

03.08.2020 - 09:52 | Martin Schmidt

Brunnenhofbühne steht Freier Kulturszene kostenfrei zur Verfügung. Das Städtische Kulturamt übernimmt Nutzungsgebühr.

03.08.2020 - 07:37 | Bettina Kohlen

Die Sonderausstellung »Glanzvolles Andenken« im Maximiliansmuseum zeigt Augsburger Silber aus dem Vermächtnis von Kurt F. Viermetz.

03.08.2020 - 07:30 | Martin Schmidt

Das Parktheater im Kurhaus Göggingen präsentiert sein Spielzeitprogramm 2020/21 – und eine neue Webseite. Am 3. August startet der allgemeine Vorverkauf für die neue Saison.

02.08.2020 - 16:56 | Thomas Ferstl

Lange hat es gedauert, doch nun haben die meisten Kinos in der Bundesrepublik ihren Betrieb wiederaufgenommen.