Ausstellungen & Kunstprojekte

Übermalen als Strategie

Die Dachauer Galerie Lochner, spezialisiert auf Druckgrafik renommierter Künstler*innen unserer Zeit, widmet ihre derzeitige Ausstellung dem österreichischennstler Arnulf Rainer.

Der bald 94-Jährige österreichische Maler Arnulf Rainer, dem in Baden bei Wien, seinem Geburtsort, seit einigen Jahren ein eigenes Museum gewidmet ist, wurde international bekannt durch seine Übermalungen eigener und fremder Malerei sowie Fotografie. Rainer entwickelte dieses zunächst aus Materialmangel geborene Vorgehen zum künstlerischen Prinzip, arbeitete aber zugleich performativ, sodass er als Grenzgänger gesehen werden kann, der sein Selbst aktiv – in Bild und Tun – in seine Kunst einbrachte.

Rainer, der sich immer wieder am institutionalisierten Kunstbetrieb rieb, zeigt sich in seiner Malerei und Performance als gestisch-explosiver Künstler. Sicher geht Druckgrafik, die technikbedingt sehr viel kontrollierter anmutet, einen anderen Weg, doch erweist sie sich hier als Transfermedium, das Rainers künstlerische Strategie des Überdeckens bestens nachvollziehbar macht.

Die Galerie Lochner zeigt zurzeit eine umfangreiche Auswahl von Druckgrafik des Künstlers aus den 1960er-Jahren bis heute, darunter zahlreiche Kaltnadelradierungen. Arnulf Rainers Grafiken können noch bis zum 7. Januar 2024 zu den Öffnungszeiten der Galerie in der Dachauer Altstadt erkundet und natürlich auch erworben werden.

www.galerielochner.de
 

Das könnte Sie auch interessieren

Manuel Schedl
Ausstellungen & Kunstprojekte

Wo Sehnsucht wächst

Blumen, Palmen und Früchte im Künstlerhaus Marktoberdorf. Und die Frage nach ihrer Selbstverständlichkeit.
a3kultur
Ausstellungen & Kunstprojekte, Bildung

Erinnerungsort Bahnpark

Zum 80. Jahrestag der »Augsburger Bombennacht«: Vorträge von Historikern und Fachleuten im Museum und Industriedenkmal Bahnpark.
a3kultur
Ausstellungen & Kunstprojekte, Politik & Gesellschaft

Kunst & Croissant

Künstler*innen führen durch die Ausstellung »Transitions«