Politik & Gesellschaft

Die Ungleichstellung muss ein Ende haben!

a3redaktion
21. Januar 2022

Bayerische Museen fordern eine 2G-Regelung.


Der offene Brief der Arbeitsgemeinschaft Museen in Bayern:

Die bayerischen Museen sind durch die Einführung der 2G+ Regelung sehr stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Das zeigt der dramatische Rückgang der Besuchenden in allen Häusern! Hierdurch kommen viele Museen Bayerns an die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit. Unser kulturelles Angebot ist, wie das der Theater und das aller sonstigen kulturellen Einrichtungen, ein Grundpfeiler unseres kulturellen Selbstverständnisses. Es gehört zum Nukleus des Kulturstaates Bayern.

Mit großem Unverständnis haben wir daher leider zur Kenntnis nehmen müssen, dass für die Gastronomie ein Sonderweg eingeschlagen wird, während man den Museen weiterhin einen Quasi-Lockdown verordnet. So kommt es in vielen unserer Häuser zu der paradoxen Situation, dass im Museumscafé 2 G herrscht, während an der Museumstür 2 G+ verlangt wird. Wir als Vertreter der bayerischen Museen fordern ein Ende der Ungleichbehandlung der Museen, zumal die bayerischen Museen in jeder Phase der Corona-Wellen stets sehr verantwortungsvoll und umsichtig gehandelt haben.

Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Museen in Bayern

Dr. Christof Trepesch (Augsburg)

Dr. Marina von Assel (Bayreuth)

Dr. Maria Baumann (Regensburg)

Dr. Elisabeth Boser (Dachau)

Dr. Stefanie Buchold (Passau)

Dr. Frauke von der Haar (München)

Dr. Thomas Schauerte (Aschaffenburg)

 

 

 

 

 

Weitere Nachrichten

© Julia Wesely
24.05.2022 - 07:00 | Fabian Linder

Nach einer Vielzahl von Veranstaltungen mit hochkarätigen Künstler*innen wie dem Organisten Cameron Carpenter, dem Danish String Quartet sowie Avi Avital an der Mandoline und dem Hidalgo »Box-Salon« geht das Mozartfest 2022 in sein letztes Wochenende.

23.05.2022 - 08:00 | Manuel Schedl

Kongress am Park feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Von tanzenden Ministerpräsidenten und Highspeed-Internet im Vintage-Ambiente.

22.05.2022 - 08:00 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Mozartfest für Kinder lädt zu Konzerten und geführten Zeitreisen ein. Das alles beflügelt ganz im Sinne von Amadeus kindgerecht und musikalisch die Fantasie.

21.05.2022 - 08:00 | a3redaktion

»Augsburg – Stadt des Wassers« heißt ein 45minütiger Film, der am Montag, 23. Mai von 21 Uhr bis 21.45 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt wird.

20.05.2022 - 15:00 | Marion Buk-Kluger

»Jazz is not dead, it just smells funny«. Nun, Frank Zappas Zitat passt zumindest im ersten Teil: der Jazz in Augsburg ist mitnichten tot. Der zweite Teil »...er würde nur komisch riechen«, dann allerdings nicht. Denn das Programm für den Internationalen Augsburger Jazzsommer ist geprägt von Topstars.

20.05.2022 - 07:00 | a3redaktion

Die Künstlervereinigung Die Ecke e.V. und die Kunstsammlungen und Museen Augsburg laden anlässlich der Ausstellung MOLOCH MARTIN EDER und der Veröffentlichung des Ausstellungskatalogs zum Künstlergespräch und zur Podiumsdiskussion am Samstag, 21. Mai um 17 Uhr.

19.05.2022 - 10:45 | a3redaktion

Augsburgs Kulturreferent Jürgen Enninger lädt heute zum ersten Teil der Gesprächsreihe in den Pavillon auf den Rathausplatz.

19.05.2022 - 09:12 | Martin Schmidt

Die Songwriterinnen Ala Cya und Aleyna bringen FemPop ins Abraxas. Am Freitag, 20. Mai präsentieren sie ihre mal träumerischen, mal kraftvollen Kompositionen.

19.05.2022 - 08:00 | Marion Buk-Kluger

Live-Nachrichten im Comedy-Format bietet das Programm der Macher hinter dem Online-Magazin »Der Postillon« am Montag, 23. Mai, 19:30 Uhr, in der Stadthalle Gersthofen.

18.05.2022 - 07:00 | Marion Buk-Kluger

Am Freitag, 20. Mai, 20 Uhr, geht es im Friedberger Schloss um »Männer, die auf Handys starren«.