Klassik

Vater und Söhne

Gastautor

Am Sonntag, 4. Dezember um 18 Uhr steht das Adventskonzert der Bayerischen Kammerphilharmonie im Kleinen Goldenen Saal ganz im Zeichen der Flöte. Die im Barock zunächst noch sehr avantgardistische Traversflöte avancierte bald zum Publikumsliebling.

Solist András Adorján, Vater des Konzertmeisters und Solisten Gabriel Adorján, präsentiert gemeinsam mit der Bayerischen Kammerphilharmonie Werke der wichtigsten Protagonisten des deutschen Barock und mit Carl Philipp Emanuel Bach einen Wegbereiter der Klassik. Dessen Flötenkonzert D-Dur war lange als Cembalokonzert bekannt; neueste Forschungen gehen jedoch davon aus, dass es sich beim Original um eine Komposition für Flöte handelt. Die »Badinerie« aus der h-Moll Suite seines Vaters gehört sicher zu den bekanntesten Einzelsätzen der Barockmusik.

Am Sonntag, 22. Januar 2023 (18 Uhr) steht Gabriel Adorján beim Konzert »Vorbilder« gemeinsam mit Jens Peter Maintz (Violoncello) im Kleinen Goldenen Saal auf der Bühne. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Joseph Haydn und Mozart.

www.kammerphilharmonie.de