Verführerische Entführung

10.07.2015 - 07:45 | Sarvara Urunova

Die Konzerte im Fronhof bieten ein spannendes Programm mit großartigen Künstlern.

Eine höchst interessante Mischung verspricht das Programm der Konzerte im Fronhof, die vom 17. bis 19. Juli im Garten der Regierung von Schwaben stattfinden. Veranstaltet von der Theatergemeinde Augsburg präsentieren sich die traditionellen Open-Air-Konzerte unter der Leitung von Wilhelm F. Walz in dem romantischen Ambiente auf konstant hohem Niveau.

Zum Gegenstand der Operngalas am 17. und 19. Juli wird die konzertante Aufführung der Oper »Die Entführung aus dem Serail« von W. A. Mozart, mit herausragenden Solisten wie Sophia C. Brommer, Sharleen Joynt, Markus Schäfer oder Carlos Petruzziello. Der Beginn ist am Freitag um 20 Uhr und am Sonntag um 19 Uhr.

Beim großen Orchesterkonzert am 18. Juli um 20 Uhr sind die »Prager Sinfonie« von W. A. Mozart und die Sinfonie Nr. 9 »Aus der neuen Welt« von A. Dvořák zu hören. Die stimmungsvollen Illuminationen mit Themen aus Prag und New York begleiten dabei das Orchester SUK-Symphony Prag. Im Vorfeld sorgt das Kaixin Beijing Fusion Orchestra, das europäische Klassik mit traditionellen chinesischen Klängen und lateinamerikanischen Jazz-Rhythmen in Verbindung bringt, für eine außergewöhnliche Stimmung am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr.

Crossover ist auch bei der Jazz-Matinee am 19. Juli um 11 Uhr, angesagt, wenn Wolfgang Lackerschmid und die Klazz Brothers sich zum »Modern Klazz Quartet« formieren. Beim Kammerkonzert im Rokokosaal gibt es an diesem Sonntag um 16:30 Uhr zudem ein Wiedersehen mit dem jungen Geiger Thomas Reif, einem der Preisträger des Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart 2013.

www.konzerte-im-fronhof.de

Themen:

Weitere Nachrichten

05.08.2020 - 07:06 | Martin Schmidt

Blick auf die Goldenen 20er-Jahre in Augsburg: Das Soul-Pop Duo Miss Grace entwickelte im Rahmen eines Forschungsprojekts der TU München einen Video-Clip zu ihrer neuen Single »Walk with me«.

04.08.2020 - 07:10 | a3redaktion

Die Friedenstafel am 8. August wird corona-bedingt durch Friedenspicknicks abgelöst. Die gebackenen Friedenstauben können per Mail bestellt werden.

03.08.2020 - 09:52 | Martin Schmidt

Brunnenhofbühne steht Freier Kulturszene kostenfrei zur Verfügung. Das Städtische Kulturamt übernimmt Nutzungsgebühr.

03.08.2020 - 07:37 | Bettina Kohlen

Die Sonderausstellung »Glanzvolles Andenken« im Maximiliansmuseum zeigt Augsburger Silber aus dem Vermächtnis von Kurt F. Viermetz.

03.08.2020 - 07:30 | Martin Schmidt

Das Parktheater im Kurhaus Göggingen präsentiert sein Spielzeitprogramm 2020/21 – und eine neue Webseite. Am 3. August startet der allgemeine Vorverkauf für die neue Saison.

02.08.2020 - 16:56 | Thomas Ferstl

Lange hat es gedauert, doch nun haben die meisten Kinos in der Bundesrepublik ihren Betrieb wiederaufgenommen.

02.08.2020 - 16:29 | Bettina Kohlen

Die Ausstellung »Unsere Werte« Jüdischen Museum Augsburg Schwaben untersucht fünf verschiedene Werte unter einem spezifisch jüdischen Blickwinkel: Familie, Wohltätigkeit, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und Gemeinschaft.

02.08.2020 - 13:43 | a3redaktion

Kritisierte App geht außer Betrieb: Das Fugger und Welser Erlebnismuseum reagiert auf Vorwürfe einer Schönfärbererei bei Sklaverei und Kolonialismus. Tourismusdirektor Götz Beck bezieht in einer Pressemitteilung Stellung.

01.08.2020 - 08:00 | Martin Schmidt

Von Samstag, 1. August, bis Sonntag, 13. September 2020, findet die Open-Air-Ausstellung »Rosa Rahmen« statt, die vom feministischen Kulturkollektiv Mehrfrau organisiert wird. Entlang der Lechkanäle rund um den Holbeinplatz werden die Kunstwerke von 20 Künstlerinnen, Illustratorinnen, Musikerinnen und Fotografinnen aus Augsburg und der Region zu sehen sein.

31.07.2020 - 13:06 | Max Kretschmann

Unsere Redaktionen müssen vielfältiger werden. a3kultur hat sich gemeinsam mit »Tür an Tür« auf diesen Weg gemacht. Bei einer Diskussionsrunde des Presseclubs Augsburg am 29.07.2020 im Café »Tür an Tür « wurde eine Umfrage zur Mediennutzung von Augsburger*innen mit Migrationshintergrund vorgestellt. Das Video dazu jetzt auf Youtube.