Club & Livemusik

Voodoo, Vaudeville & Beatnik Folk

a3kultur-Redaktion

Jo Carley and The Old Dry Skulls beehren am Freitag, 15. September den City Club. Mit dabei sind The Standals – das BeatnikFolk-Duo aus Steve Train und Alexander Möckl.

Jo Carley and The Old Dry Skulls (United Kingdom) kombinieren die Voodoo-Rhythmen des Ska und Blues der 1930er Jahre mit altmodischem Vaudeville-Kabarett, bedienen sich Elementen von Vaudeville, Skiffle, frühen Horrorfilmen, frühem Ska, Calypso, Old-Timey Country und Blues. Am Freitag, 15. September, sind sie im City Club zu Gast. Zum Einsatz kommen Stimme, Gitarre, Fiddle, Waschbrett, Mandoline, Kick Drum, Rattlin' Shoe, Kontrabass und Banjo. Passend der Local Support: The Standals. Das Duo aus Steve Train (Bad Habits) und Alexander Möckl (u.a. Leadbelly Project,Voodoophonics) spielt einen Mischung aus Beatnik Folk und Blues, eigenwillig, niemals nostalgisch und immer im Hier und Jetzt. 

www.karman-ev.de

Das könnte Sie auch interessieren

Martin Schmidt
Club & Livemusik

Ukulelen from Down Under

Punkattitüde, schwarzer Humor, Message und funky Party-Shit: die siebenköpfige Folkband Ukulele Death Squad schiebt in Sachen Mini-Gitarre einen ganz eigenen Style.

a3kultur
Club & Livemusik, Dasein

Schnaps und Ingwertee

Die Stadt Aichach lädt zum Sommerkonzert mit »Saitentanz« in den Spitalhof
Martin Schmidt
Club & Livemusik, Festival

Unter freiem Himmel im Electro-Himmel

Die Automatic Open gehen am ersten Juliwochenende in die 2024er-Runde. Heuer wird zum ersten Mal an zwei Tagen geraved.