VR-Theater im Wohnzimmer

09.04.2020 - 11:35 | a3redaktion

Virtuelles Erlebnis für zu Hause: Der »VR-Theater-Lieferservice« des Staatstheaters Augsburg geht an den Start.

Bereits bei der Pressekonferenz zur eigentlich für Mai geplanten VR-Opernproduktion »Orfeo ed Euridice« hatte Staatsintendant André Bücker den Weg hin zu einer fünften Sparte für digitale Theaterwelten skizziert. Nun nimmt eben diese Sparte – durch die Corona-Krise früher als gedacht – ganz konkrete, wenngleich ungewöhnliche Formen an: Pünktlich zu den Osterfeiertagen startet das Vierspartenhaus seinen »VR-Theater-Lieferser­vice«, mit dem »Judas« Einzug in die Wohnzimmer hält.

Dabei handelt es sich um eigens für diesen Einsatz produzierte Inszenierungen, die an die Erfordernisse der 360-Grad-Perspektive angepasst und künstlerisch umgesetzt werden. Bücker: »Mit dem Aufbau eines VR-Repertoires wollen wir das digitale Theater auf eine neue Ebene heben. Solange die Bretter, die die Welt bedeuten, nicht für unser Publikum zugänglich sind, sorgen wir mit unserem VR-Theater-Lieferservice für digitale Theatererlebnisse, die man exklusiv zuhause erleben kann.« Den Anfang macht das Ein-Personen-Stück »Judas«, das vergangene Woche mit Roman Pertl in der Goldschmiedekapelle von St. Anna in Augsburg in einer modifizierten Inszenierung aufgezeichnet wurde. Das Angebot wird Stück für Stück ausgebaut, auch eine Ballett-Produktion und eine weitere Schauspielinszenierung für die Virtual Reality sind bereits in Arbeit.

Der »VR-Theater-Lieferservice« kann auf www.staatstheater-augsburg.de gebucht werden. Ein Ticket kostet 9,90 Euro, wobei Lieferung und Abholung der VR-Brille mit aufgespielter Theater-Produktion inklusive sind. Die VR-Brillen werden von Mitarbeiter*innen des Staatstheater Augsburg zum vereinbarten Zeitpunkt geliefert und auch wieder abgeholt. Eine kontaktlose Übergabe ist möglich. Die Brillen werden selbstverständlich nach jeder Nutzung gereinigt und desinfiziert, zudem liefert das Theater zu jeder Bestellung eine Einwegmaske für die VR-Brille mit aus.

Foto: David Ortmann

Themen:

Weitere Nachrichten

04.06.2020 - 10:21 | a3redaktion

Vom 6. Juni bis 30. Juli verwandelt sich die Augsburger Altstadt zwischen St. Ursula und Elias-Holl-Platz zu einer temporären Freiluftgalerie.

04.06.2020 - 09:50 | a3redaktion

Die Claudia Weil Galerie in Rinnenthal bei Friedberg hat sinnigerweise mit »new normal« die erste Ausstellung nach den Corona-Einschränkungen eröffnet.

03.06.2020 - 09:19 | a3redaktion

Die Galerie Cyprian Brenner hat kürzlich nach Schwäbisch Hall und Niederalfingen in der Augsburger Ecke Galerie ihren dritten Standort bezogen.

02.06.2020 - 12:41 | a3redaktion

Jetzt bewerben: Wir sind auf der Suche nach neuen Servicemitarbeiter*innen!

02.06.2020 - 12:05 | a3redaktion

Mit »Fräulein Tönchens Musikkoffer« lädt das Musikvermittlungsprogramm im Kulturamt der Stadt Augsburg MEHR MUSIK! einmal wöchentlich zu einer kreativen musikalischen Entdeckungsreise ein.

31.05.2020 - 07:07 | a3redaktion

Der Augsburger Holzbildhauer Sascha Kempter lädt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendkunstschule Palette zu einem Kunstprojekt für Schüler*innen in Zeiten von Corona.

31.05.2020 - 07:04 | a3redaktion

Die Juni-Termine müssen leider noch ausfallen, voraussichtlich kann das Sensemble aber ab Donnerstag, 2. Juli, auf der Wiese neben dem Theater wieder eröffnen.

30.05.2020 - 15:41 | a3redaktion

Buchhändler und Literaturveranstalter Kurt Idrizovic zu Gast im a3kultur-Podcast. Mit den neuen Lockerungen der Corona-Regeln ist klar: Bald wird das literarische Sommer- und Herbstprogramm präsentiert.

30.05.2020 - 07:32 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg blicken positiv auf die ersten beiden Wochen nach der Wiedereröffnung der Museen am 12. Mai.

29.05.2020 - 14:20 | a3redaktion

Großes Streaming-Festival aus dem Gaswerk: Der Augsburger Club- und Kulturstream in seiner bisherigen Form verabschiedet sich mit einem intensiven Wochenende.