Welt in Skizzen

05.08.2019 - 12:06 | a3redaktion

Das Deutschlandtreffen der Urban Sketchers findet vom 30. August bis 1. September in Augsburg statt.

Die Welt in Skizzen zeigen – das ist Urban Sketching. Begleitend zum Treffen laden die Organisator*innen am Sonntag, 1. September, von 10 bis 13 Uhr zu einem offenen Zeichentreffen auf den Elias-Holl-Platz. Von 14 bis 17 Uhr folgt eine öffentliche Präsentation im Unteren Fletz des Rathauses. Unter dem Titel »Urban Sketchers zeichnen Augsburg« sind Zeichnungen und Skizzen der Teilnehmer*innen des Deutschlandtreffens zu sehen. Der Eintritt ist frei!

www.urbansketchersaugsburg.blogspot.com
www.instagram.com/uskaugsburg/

Abbildung: Plakatmotiv zum Deutschlandtreffen, Ausschnitt

Weitere Nachrichten

23.08.2019 - 13:42 | a3redaktion

Freiluftkunst bietet noch bis zum 26. Oktober der schöne Obstgarten der Buchegger-Villa im Thelottviertel, inszeniert von Guido Weggenmann.

23.08.2019 - 13:38 | a3redaktion

Regisseur Anatol Schuster ist am 26. August, 19 Uhr, mit seinem Film »Frau Stern« zu Gast im Augsburger Kinodreieck (Thalia).

21.08.2019 - 13:06 | a3redaktion

»Über die Grenzen. Kinder auf der Flucht 1939/2015« – öffentliche Führung durch die Ausstellung am Sonntag, 25. August, 15 Uhr.

21.08.2019 - 10:05 | a3redaktion

»Hoch hinaus«: Das Ausstellungsprojekt der Galerie Noah in Kooperation mit der Stadt Augsburg geht in die achte Runde.

20.08.2019 - 11:37 | a3redaktion

Eine Kammerinszenierung von Verdis La Traviata ist am 23. August, 20 Uhr, im Innenhof des Wittelsbacher Schlosses in Friedberg zu sehen.

15.08.2019 - 19:07 | Martin Schmidt

Pianist Stefan Schulzki launcht Digital-Single.

12.08.2019 - 10:18 | a3redaktion

Die Buchhandlung am Obstmarkt lädt am 18. August zur dritten Veranstaltung der Reihe »Literatur im Biergarten«

07.08.2019 - 13:53 | a3redaktion

Der österreichische Medienkünstler Reinhard Gupfinger präsentiert »UnSound«, das Urban-Art-Projekt zur Sichtbarmachung von Klängen im Stadtraum.

07.08.2019 - 11:56 | a3redaktion

Die TU München zieht sich nach 24 Jahren als Träger des Architekturmuseums Schwaben zurück. Die Buchegger-Stiftung, Eigentümerin des Hauses und Finanzier des Museumsbetriebs, nimmt eine Neuausrichtung in Angriff.

07.08.2019 - 08:53 | a3redaktion

Leseempfehlung – Österreich und Ex-Jugoslawien. Teil 4: Der schwedische Journalist Richard Swartz schreibt in »Blut, Boden & Geld« über seine kroatische Familie.