Wenders trifft Franziskus

18.06.2018 - 09:28 | a3redaktion

Wim Wenders besuchte das Augsburger Thalia-Kino, um seinen neuen Film »Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes« zu präsentieren.

Ein Dokumentarfilm über den Mann, der als Kardinal von Buenos Aires zum Nachfolger von Papst Benedikt XVI. aus Bayern gewählt wurde. Wim Wenders, der sich nicht mehr zur Kirche gehörig fühlt, bekam überraschender Weise einen Brief aus dem Vatikan, um diesen Film zu drehen, stellte sich vors Augsburger Publikum und erzählte von seinen Begegnungen mit dem Papst aus Argentinien. »Ich sagte ihm, wenn er in meine Kamera spricht, dann spricht er zur ganzen Welt.«

Regisseur Wenders, bekannt durch Filme wie »Paris, Texas«, »Der Himmel über Berlin« und  »Buena Vista Social Club«, der auch schon Dokumentarfilme über den brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado und die Tänzerin »Pina Bausch« drehte, stellte 55 Fragen an Franziskus. »Ich konnte mit Franziskus über alles reden, auch das Thema Missbrauch in der Kirche, was ihn aber sehr aufgewühlt hat«, erinnerte sich Wenders.  »Ich habe den Eindruck, dass er mich mit seinen Worten auch gepackt, denn er kann und will ja alle packen mit seiner Begeisterung für eine bessere Welt, die wir alle lieben sollen.« Aber am wichtigsten war es dem Regisseur, dass »er nicht einen Film über diesen Papst machen wollte, sondern mit ihm.«

Franz Fischer, Chef des Kinodreiecks, freute sich besonders über den Besuch des berühmten Regisseurs, »der bisher noch nie in Augsburg war.«  Der Papst weist in dem Film oft auf das Elend in dieser Welt hin, die er wachrütteln will, aber zum Schluss vergisst er nicht den Humor: »Herr, schenke mir eine gute Verdauung und dass ich was zum Verdauen habe.«

Foto: Wim Wenders (links) mit Franz Fischer

Foto/Text: Lina Mann

Weitere Nachrichten

18.09.2018 - 11:01 | Janina Kölbl

Das Junge Theater Augsburg feiert sein 20-jähriges Bestehen.

17.09.2018 - 08:14 | a3redaktion

Christofer Kochs zeigt unter dem Titel »Für immer ist nicht lang« neue Arbeiten im Höhmannhaus.

15.09.2018 - 08:10 | Martin Schmidt

Salomea verknüpfen Impro mit Mainstream und bauen daraus Popular Avantgarde. Am Mittwoch, 19. September, im Grandhotel Cosmopolis.

14.09.2018 - 14:35 | a3redaktion

Lechflimmern wird verlängert: Aufgrund der guten Wetterprognose und zahlreichen Zuschauerwünschen geht das Open-Air-Kino noch eine Woche weiter.

14.09.2018 - 09:55 | a3redaktion

Mit dem Motto »Geistzeit« startet das Staatstheater Augsburg in die Spielzeit 2018/19.

13.09.2018 - 13:37 | a3redaktion

Vorabpremiere mit Rahmenprogramm: Am 14. September, 19 Uhr, ist der Film »Styx« im Mephisto Kino zu sehen.

13.09.2018 - 08:08 | Martin Schmidt

Die Bandlegende Mother’s Finest, Erfinderin des Funkrocks, ist am Dienstag, 18. September (20 Uhr), im Spectrum zu Gast.

12.09.2018 - 15:10 | Gast

Leben 4.0 – so heißt der Themenschwerpunkt des am 24. September beginnenden Semesters an der vhs Augsburg.

12.09.2018 - 14:34 | a3redaktion

Opas Diandl präsentieren traditionelle Volksmusik neu erfunden – am 15. September, 19 Uhr, im Kloster Thierhaupten.

12.09.2018 - 09:38 | Renate Baumiller-Guggenberger

Carolin Nordmeyer stellt sich in den Herbstkonzerten als neue künstlerische Leiterin des Schwäbischen Jugendsinfonieorchesters vor.