Willie Nelson Tribute Abend

09.02.2016 - 13:02 | Susanne Thoma

Als Benefizveranstaltung für die Familie Rama hat Franz Dobler für den 17. Februar um 20:30 Uhr einen vielversprechenden Abend mit Lesung und Musik im Jazzclub organisiert.

Willie Nelson, die unbestritten große amerikanische Ikone der Musikgeschichte und Outlow der 70er Jahre steht im Mittelpunkt. Aus seinen Memoiren liest Country-Experte und Autor Franz Dobler. Philip Bradatsch, derzeit vielleicht der beste deutsche Bluegrass & Country-Singer/Songwriter, wird Songs von Willie Nelson spielen. Dazu gibt es Outlaw-Country-Musik von DJ und Verlagslektor Markus Naegele, der auch seine Gitarre mitbringt.

Ort: Jazzclub, Philippine-Welser-Str. 11, 86150 Augsburg

Der Erlös des Abend ist für einen guten Zweck bestimmt. Er geht an die 9-köpfige Familie Rama, die nach fünf Jahren in Deutschland, in denen sich die Familie wohl integriert hatte, aus einer Flüchtlingsunterkunft in Augsburg nach Belgrad abgeschoben wurde.
Ausführliche Informationen: http://abschiebungrama.blogspot.de/p/blog-page.html. Empfohlene Spende: 20 Euro. Alle Einnahmen gehen vollständig auf das vom Diakonischen Werk Augsburg eingerichtete Spendenkonto.

Franz Dobler, geb. 1959, wohnhaft in Augsburg, veröffentlichte seit 1988 diverse Romane und Gedichtbände, für die er unter anderem mit dem Bayerischen Literaturförderpreis ausgezeichnet wurde. Dazu kamen zahlreiche Erzählungen und Sachbücher, wie etwa seine Johnny-Cash-Biografie The Beast In Me. Zudem schrieb und inszenierte er Hörspiele und Radio-Features und war Herausgeber einiger CD-Compilations für das Trikont-Label. Bei Heyne Hardcore erschien der von ihm übersetzte Geschichtenband In den Straßen von Los Angeles von Ry Cooder. Mit Ein Bulle im Zug hat er jetzt nach vielen Jahren erstmals wieder einen Kriminalroman geschrieben, der 2015 mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet wurde.

Philip Bradatsch zählt inzwischen dreißig Lenze – die endlosen Tourneen mit seiner Alternative Country Band The Dinosaur Truckers kann er indes nicht mehr zählen. Was zählt, sind ohnehin nur eine inzwischen beträchtliche Fangemeinde und der Antrieb, immer besser zu werden: Im präzisen Flatpicking auf der Gitarre wie im Komponieren abgefahrener Banjo-Melodien. Zu hören ist Philip Bradatsch auf den beiden Alben der Dinosaur Truckers sowie auf seinem aktuellen Soloalbum "When I'm cruel". Auf der Heyne-Hardcore-Lesereise zur Vorstellung der Autobiografie von Willie Nelson wird er Songs der County-Ikone zum Besten geben.

Markus »Don Marco« Naegele ist Cheflektor im Heyne Verlag und zudem verantwortlich für das Label Heyne Hardcore. In seinem Vorleben war er als Musikjournalist, DJ, Booker, Labelmacher und Redakteur tätig.

Themen:

Weitere Nachrichten

27.10.2020 - 11:36 | a3redaktion

Die Preisträger*innen des Kunstförderpreises 2020 der Stadt Augsburg stehen fest. Die Auszeichnungen werden heuer im kleinen Rahmen verliehen.

27.10.2020 - 06:23 | a3redaktion

Besucherinnen und Besucher können seit Anfang Oktober das Museum Oberschönenfeld nochmal neu entdecken.

27.10.2020 - 06:00 | a3redaktion

Andreas Nohl stellt im Sensemble Theater seine im Steidl Verlag erschienene Reihe »Nocturnes« vor, deren Thema das Ungewöhnliche und Unheimliche ist.

26.10.2020 - 11:29 | Martin Schmidt

In der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur die Podcast-Staffel »Musik im Blut!?« des Jungen Theaters Augsburg. Teil 2 untersucht, inwiefern die Familie und das familiäre Umfeld den Weg zum eigenen Musikmachen beeinflussen.

26.10.2020 - 10:04 | a3redaktion

Die Kulturlandschaft unserer Region trauert um eine große Schauspielerin, Sängerin und Rezitatorin.

26.10.2020 - 09:34 | a3redaktion

Die Stadtbücherei Augsburg informiert regelmäßig über ihre digitalen Angebote. Nächster Termin: Samstag, 31. Oktober, 11 bis 12 Uhr.

22.10.2020 - 09:38 | a3redaktion

Brisante Kafka-Vertonung am Staatstheater Augsburg: Premiere der Oper »In der Strafkolonie« von Philip Glass am Samstag, 24. Oktober, auf der brechtbühne im Gaswerk.

21.10.2020 - 09:22 | a3redaktion

Die Ringvorlesung »Große Werke der Literatur« der Universität Augsburg startet wegen der anhaltenden Corona-Krise am Mittwoch, 21. Oktober, um 18:30 Uhr in digitaler Form.

20.10.2020 - 16:14 | a3redaktion

»Wunderbare Darstellerin mit facettenreichem Talent« – Der Bayerische Kunstförderpreis geht an das Ensemblemitglied des Staatstheaters Augsburg Jihyun Cecilia Lee.

19.10.2020 - 13:43 | a3redaktion

Die Themen Rituale, Wasser und Reinigung greift am Mittwoch, 21. Oktober, die Installation »abwaschbar« auf. Die Projektion ist zwischen 20 und 22 Uhr an der Fassade der Moritzkirche zu sehen.