Wohin wollen wir wachsen?

31.05.2020 - 07:07 | a3redaktion

Der Augsburger Holzbildhauer Sascha Kempter lädt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendkunstschule Palette zu einem Kunstprojekt für Schüler*innen in Zeiten von Corona.

Schüler*innen und Lehrer*innen aus Augsburg sind eingeladen, Bilder zu malen und eigene kurze Texte zu verfassen, die von Erfahrungen aus der »Corona-Zeit« erzählen. Die Träger dafür sind Plastikflaschen. Sie dienen jedoch nicht nur als Untergrund für Bilder und Texte – sie werden zu »Pflanz-Flaschen«, befüllt mir Erde und Samen. Das daraus entstehende Kunstwerk mit dem Titel »Wohin wollen wir (willst du) wachsen?« besteht aus einem Gerüst von Ästen, das Schü­ler*innen in Workshops aufbauen.

Ein Film erklärt das Projekt und bietet Anleitung, wie eine »Pflanz-Flasche« gestaltet wird. Drei Möglichkeiten gibt es, am Projekt teilzunehmen:

1. Anhand des Films können Schüler*innen beginnen, die Flaschen zu Hause oder in der Schule zu gestalten. Nach den Pfingstferien im Zeit­raum vom 16. bis 30 Juni können die »Pflanz-Flaschen« am Äste-Gerüst aufgehängt werden, das auf einer öffentlichen Wiese an der Baumgart­nerstraße entsteht.

2. In den Pfingstferien finden auch außerschulische Workshops statt, zu denen sich Schüler*innen selbst anmelden müssen. Plastikflaschen bitte mitbringen. Termine: 3. oder 4. Juni, jeweils 10 bis 12 Uhr auf der Wiese an der Baumgartnerstraße.

3. Für die Zeit nach den Ferien vom 16. bis 30. Juni sollen sich Schulklassen schon jetzt für einen zweistündigen Workshop anmelden. Hier werden die »Pflanz-Flaschen« gemeinsam gestaltet. Dazu werden spannende Bewegungs­spiele mit einem langen Weidenast zum Thema Abstand stattfinden. Alle Abstands- und Hygieneregeln werden eingehalten.

Unkostenbeitrag für Workshops: 1 Euro je Teilnehmer. Kontakt: Sascha Kempter, Tel. 0176–63173323, Mail: info@schnitzkrake.de
Weitere Infos und Anmeldung: www.kunstschulepalette.de oder www.schnitzkrake.de

Weitere Nachrichten

24.02.2021 - 14:05 | a3redaktion

Am Mittwoch, 24. Februar, startet das Staatstheater Augsburg in sein nächstes musikalisches Aufnahmeprojekt: vier Videodrehs mit verschiedenen Kammermusikformationen der Augsburger Philharmoniker.

24.02.2021 - 14:00 | a3redaktion

Die Galerie am Berg in Friedberg würdigt Joseph Beuys mit einer Ausstellung in kleinem Rahmen. Ab 1. März werden dort einige seiner Arbeiten präsentiert.

24.02.2021 - 09:44 | a3redaktion

Das Brechtfestival feiert Premiere im Netz: Vom 26. Februar bis 7. März präsentiert das Event unter dem Titel #digitalbrecht einen Genre-Mix aus Performance, Lyrik, Musik, Film, Literatur, Hörspiel und Kino.

22.02.2021 - 13:01 | a3redaktion

Der Weltladen Augsburg und die Fairhandelsberatung bieten ab dem 1. März einen »Grundkurs Fairer Handel« an, der erstmals online stattfindet.

22.02.2021 - 12:50 | a3redaktion

Schauspieler*innen des Staatstheaters Augsburg präsentieren am Donnerstag, 25. Februar, 19:30 Uhr, eine Online-Lesung des politisch hoch aktuellen Textes »Insulted. Belarus« auf Zoom.

22.02.2021 - 12:35 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die am Staatstheater Augsburg engagierte Mezzosopranistin Natalya Boeva präsentiert am Samstag, 27. Februar, 20:30 Uhr, gemeinsam mit der Pianistin Susanne Klovsky ein anspruchsvolles Programm mit Arien und Liedern russischer und deutscher Komponisten.

19.02.2021 - 13:40 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg bieten eine Online-Preview zur neuen Ausstellung »Um angemessene Kleidung wird gebeten. Mode für besondere Anlässe von 1770 bis heute«.

18.02.2021 - 13:20 | a3redaktion

Leere Schaufenster müssen nicht sein: Sven Kroll, Stefan Mayr und Alexander Görbing haben gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg ein Konzept zur flexiblen Nutzung von Leerständen in der Innenstadt entwickelt.

18.02.2021 - 10:09 | a3redaktion

Mit dem Musikförderpreis unterstützt der Bezirk Schwaben regionale Künstler*innen dabei, ihre Karriere voranzutreiben. Bewerbungen für das Jahr 2021 sind bis zum 30. April möglich.

17.02.2021 - 12:03 | a3redaktion

Das Mozartfest Augsburg findet 2021 erst im Oktober statt, das »Vorspiel« mit der Akademie für Alte Musik Berlin bereits im Juli.