Yes, you Can

02.05.2017 - 08:25 | Martin Schmidt

Es ist eine kleine Sensation. Bereits 2014 war der erste Kontakt und jetzt, 2017, klappt es: Der ehemalige Can-Sänger Damo Suzuki kommt nach Augsburg. Termin: Samstag, 6. Mai, Ballonfabrik (20:30 Uhr).

Was für ein klasse Booking-Coup der Ballonfabrik. Damo Suzuki war vier Jahre Vokalist bei Can, der Krautrockband schlechthin. Die Can-Mitglieder Holger Czukay und der (im Januar 2017 leider verstorbene) Jaki Liebezeit entdeckten den Japaner als Straßenmusikant und engagierten ihn vom Fleck weg – noch am selben Abend war der erste gemeinsame Auftritt. Suzuki prägte die wegweisenden Krautrock- und legendären Can-Alben »Tago Mago« (1971) und »Ege Bamyasi« (1972).

Der heute 67-Jährige reist alleine um den Globus, um weltweit mit lokalen Musikern komplett improvisierte Konzerte zu geben. Was wohl passieren würde, wenn Suzuki die Leitung des Brechtfestivals oder – Impro! – die des Augsburger Stadtrats übernehmen würde? Man weiß es nicht. Seit 1990 ist er im Rahmen seines »Networks« unterwegs, zu dem auch schon Omar Rodriguez-Lopez (At The Drive-In, The Mars Volta) gehörte. Diese seine Mitmusiker nennt Suzuki »Sound Carriers«, Klang-(Zu-)Träger. In Augsburg wird diese Funktion eine lokale Allstarband übernehmen. Das illustre Kollektiv besteht aus Szene-Signalnamen wie Daniel Layer (Keyboards), Alexander Möckl (Gitarre), André Möbius (Bass), Eric Zwang-Eriksson (Drums), Shapoor Shiravani (Percussion) und Valentin Metzger (Trompete). In Anspielung auf den canschen Albumtitel »Ege Bamyasi« haben sich die Musiker den Namen Die Okraschoten gegeben. »We create time and space of the moment and communicate with each other and the audience«, nennt der japanische Kölner Suzuki den Bühnenprozess. Das Vorprogramm gestaltet die Augsburger Jazz-Rock-Experimental-Formation Brennenstuhl. Yes, they Can.

www.damosuzuki.com
www.ballonfabrik.org

Themen:

Weitere Nachrichten

20.06.2018 - 17:03 | a3redaktion

Am 24. Juni ab 14 Uhr verabschiedet sich das Theater Augsburg von der brechtbühne und vom hoffmannkeller.

workshop_sati zech_kradhalle_augsburg_2018_pr.jpg
20.06.2018 - 10:48 | Bettina Kohlen

Die Ergebnisse eines Workshops mit Sati Zech sind in der Kradhalle zu sehen.

18.06.2018 - 11:27 | a3redaktion

Vom 21. bis 23. Juni locken die Fête de la Musique und zwei Open-Air-Veranstaltungen nach Friedberg.

18.06.2018 - 09:37 | a3redaktion

»Interkommunaler Austausch Friedenskultur«: Deutschsprachige Friedensstädte trafen sich in Osnabrück.

18.06.2018 - 09:33 | a3redaktion

Die Freiluftkinosaison startet auf zwei Leinwänden am 21. Juni im Familienbad am Plärrer.

18.06.2018 - 09:28 | a3redaktion

Wim Wenders besuchte das Augsburger Thalia-Kino, um seinen neuen Film »Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes« zu präsentieren.

17.06.2018 - 10:41 | a3redaktion

»Die Juden Bulgariens zwischen Deportation und Überleben«: Dritter Teil der Vortragsreihe »Die europäische Dimension des Holocaust« des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben und des Bukowina-Instituts

17.06.2018 - 10:30 | a3redaktion

Vom 21. Juni bis zum 1. Juli feiert das Theater Fritz und Freunde mit dem »Theaterzelt« sein 18-jähriges Bestehen.

15.06.2018 - 08:01 | a3redaktion

Zwei Sinfoniekonzerte, ein Jazz-Konzert, ein Kammerkonzert und einen Liederabend hat der Artist in Residence der Philharmoniker, Stefan Schulz, in Augsburg gestaltet. Nun verabschiedet sich der Bassposaunist.

14.06.2018 - 10:45 | a3redaktion

Am Freitag, 15. Juni, präsentiert die sechsköpfige Truppe Compania Bataclan in der Ballonfabrik einen explosiven Stilmix aus Balkan, Klezmer, Rock und Reggae-Ska, angereichert mit orientalischen Nuancen.