Zukunftswege

06.06.2016 - 08:54 | a3redaktion

Die Augsburger Philharmoniker gehen in die letzten Sinfoniekonzerte der Saison 2015/16.

Wagners Tristan-Vorspiel mit seinem legendären Tristan-Akkord gilt als Meilenstein der Zukunftsmusik. Mit diesem Akkord werden die Augsburger Philharmoniker unter der Leitung von Nicholas Milton (Foto) die letzten Sinfoniekonzerte der Saison am 13. und 14. Juni im Kongress am Park eröffnen. »Die Zukunftswege« heißt das Programm, in dem die mutigen Vorkämpfer der Musikgeschichte präsentiert werden.

Eine utopische Verbindung von Mensch und Natur hatte Beethoven bei der Komposition seiner 6. Sinfonie im Blick. Durch die formale Anlage und die Orchestrierung war Beethoven hier seiner Zeit weit voraus. Als wegweisend auf einem ganz anderen Gebiet erwies sich Franz Liszt, der während seiner Virtuosenjahre dem Klavier neue ungeahnte Spieltechniken erschloss. Solist seines zweiten Klavierkonzertes ist Bernd Glemser, in dessen Interpretation des äußerst schwierigen Klaviersatzes der seelischer Ausdruck die manuellen Mittel vergessen lässt.

Noch einmal wird abschließend das 150. Orchesterjubiläum in den Blick genommen, das Anlass für die Ausschreibung eines Kompositionswettbewerbs gab, denn im Rahmen des Programms wird das Werk des ersten Preisträgers uraufgeführt.

www.theater-augsburg.de

Themen:

Weitere Nachrichten

12.08.2020 - 07:39 | Martin Schmidt

Beim KunstWerk Open Air auf dem Gaswerksgelände geht am Donnerstag, 13. August, das Minigitarren-Mitmach-Event KaraUke über die Bühne – plus Workshop. Die Organisatoren wurden mit dem Pop-Preis ROY als »Programm-Macher des Jahres 2020« geehrt.

10.08.2020 - 07:28 | Martin Schmidt

Am 10. August (20:15 Uhr) hat die Verfilmung von Franz Doblers Roman »Ein Schlag ins Gesicht« im ZDF Premiere: »Nicht tot zu kriegen« heißt der Thriller von Nina Grosse (Serie »Die Protokollantin«), die auch das Drehbuch schrieb.

09.08.2020 - 07:16 | a3redaktion

Unsere Region hat mehr Strandkilometer als Rimini. Wir finden sie an den Flüssen und Bächen, an Seen, den Kanälen der Stadt und natürlich in den Freibädern. Sie bieten Badestellen in Wäldern, auf Kiesbänken und mitten in der Stadt. So vielfältig wie der Charakter dieser Orte ist auch das Spiel der Farben unter Wasser. In diesen Wasserfarben spiegeln sich Reichtum und die Vielfalt eines Ortes, der sich mit dem Thema Wasser aufmachte, UNESCO-Welterbe zu werden. In Corona-Zeiten ein guter Ort im Freien. Von Jürgen Kannler

08.08.2020 - 07:44 | Martin Schmidt

Augsburger Hohes Friedensfest am 8. August mit vielen Friedenspicknicks statt nur einer großen Tafel auf dem Rathausplatz.

Freiluftkino Stadbergen
06.08.2020 - 15:58 | Thomas Ferstl

Ab 6. August findet auf der Liegewiese des Gartenhallenbads Stadtbergen ein temporäres Freiluftkino statt.

05.08.2020 - 07:06 | Martin Schmidt

Blick auf die Goldenen 20er-Jahre in Augsburg: Das Soul-Pop Duo Miss Grace entwickelte im Rahmen eines Forschungsprojekts der TU München einen Video-Clip zu ihrer neuen Single »Walk with me«.

04.08.2020 - 07:10 | a3redaktion

Die Friedenstafel am 8. August wird corona-bedingt durch Friedenspicknicks abgelöst. Die gebackenen Friedenstauben können per Mail bestellt werden.

03.08.2020 - 09:52 | Martin Schmidt

Brunnenhofbühne steht Freier Kulturszene kostenfrei zur Verfügung. Das Städtische Kulturamt übernimmt Nutzungsgebühr.

03.08.2020 - 07:37 | Bettina Kohlen

Die Sonderausstellung »Glanzvolles Andenken« im Maximiliansmuseum zeigt Augsburger Silber aus dem Vermächtnis von Kurt F. Viermetz.

03.08.2020 - 07:30 | Martin Schmidt

Das Parktheater im Kurhaus Göggingen präsentiert sein Spielzeitprogramm 2020/21 – und eine neue Webseite. Am 3. August startet der allgemeine Vorverkauf für die neue Saison.