Zusammen liest man weniger allein

11.01.2021 - 12:11 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg lädt am 13. Januar zur ersten Ausgabe seines digitalen Buchclubs ein. Im Vorfeld der Schauspielinszenierung von André Bücker wird der Roman »Der Zauberberg« von Thomas Mann in den Fokus genommen.

Mit »Der Zauberberg« (1924) widmet sich der Buchclub einem ebenso gewichtigen wie unterhaltsamen Werk, das viele Anknüpfungspunkte zum Diskutieren und Besprechen bietet. Der Epochenroman entwirft ein Bild der europäischen Vorkriegsgesellschaft und karikiert eine ganze Reihe prominenter Zeitgenossen. Die Hauptfigur Hans Castorp wird mit wichtigen Themen konfrontiert, wie dem Zeitbegriff oder Politik, Philosophie, Liebe und Tod.  

Bevor die Inszenierung des »Zauberbergs« in der Regie von Staatsintendant André Bücker live auf der Bühne in Augsburg zu erleben ist, lädt Tina Lorenz (Foto) herzlich ein, im Buchclub Kapitel für Kapitel tiefer in die Welt des Hans Castorp in der Abgeschiedenheit der Schweizer Berge einzutauchen. Besucht wird der Buchclub von Kolleg*innen aus dem Staatstheater sowie externen Gästen aus dem Bereich der Literaturwissenschaft.

Im wöchentlichen Rhythmus geht es kapitelweise durch den Roman. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, wobei es für eine sinnvolle Teilnahme ratsam ist, für die jeweiligen Termine auch das zu besprechende Kapitel gelesen zu haben.

Für die digitalen Diskussionsrunden testet das Staatstheater Augsburg erstmalig die Onlineplattform »wonder.me«, auf der man sich je nach Wunsch auch in kleineren Gruppen aufteilen und besprechen kann.

Alle Termine und Informationen auf einen Blick gibt es unter:
https://staatstheater-augsburg.de/buchclub

Themen:

Weitere Nachrichten

20.01.2021 - 11:17 | a3redaktion

Das Kulturreferat der Stadt Augsburg möchte Kulturschaffenden den Zugang zu Hilfsprogrammen des Freistaats erleichtern. Am Dienstag, 26. Januar, findet hierzu von 17 bis 18 Uhr eine Online-Beratungsstunde statt.

20.01.2021 - 10:55 | Renate Baumiller-Guggenberger

Unter der Leitung von Diana Wöhrl setzen freischaffende Tänzer*innen ein Signal: Die »Choreoloop Residency and Research 2021« findet mit strengen Corona-Auflagen noch bis Anfang Februar in einem Seminarhaus in Regen statt.

18.01.2021 - 15:39 | a3redaktion

Das Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg präsentiert seine Vortragsreihe »Stadtgeschichte(n)« als digitales Format per Zoom-Videokonferenz.

18.01.2021 - 15:34 | a3redaktion

Dirigieren, Body Percussion, Klangexperimente – Schüler*innen und ein*e Musiker*in der Augsburger Philharmoniker begegnen sich in einem neuen Angebot des Staatstheaters Augsburg via Microsoft Teams.

15.01.2021 - 12:32 | a3redaktion

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen zusätzlichen Ausstrahlungstermin von »Jack und die Zauberbohnen«. Das Wintermärchen des Theaters Eukitea ist somit noch an zwei Sonntagen per Stream zu sehen.

14.01.2021 - 12:45 | a3redaktion

Christoph Lang ist neuer Bezirksheimatpfleger des Bezirks Schwaben. Der Historiker tritt damit die Nachfolge von Dr. Peter Fassl an.

13.01.2021 - 09:42 | a3redaktion

Am 15. Januar stellen 17 Studierende der Hochschule Augsburg von 10 bis 13 Uhr ihre Start-up-Ideen einer prominent besetzten Jury vor. Das Format findet dieses Jahr erstmalig als Online-Veranstaltung statt.

13.01.2021 - 09:35 | a3redaktion

In seiner Digitalsparte bietet das Staatstheater Augsburg ab Montag, 18. Januar, ein neues Virtual Reality-Erlebnis an: »Oleanna – ein Machtspiel«. Es ist das erste dialogisch aufgebaute Stück für VR-Brillen.

11.01.2021 - 13:41 | a3redaktion

Mit einer multimedialen Website geben die Kunstsammlungen und Museen Augsburg einen spannenden Einblick in die aktuell Corona-bedingt geschlossene Sonderausstellung »Dressed for success« im Maximilianmuseum.

11.01.2021 - 13:40 | a3redaktion

Bischof Dr. Bertram Meier hat die Kirche St. Martin in Lagerlechfeld profaniert. Das Gotteshaus war aufgrund demographischer Veränderungen zu groß geworden. Nach einem Umbau werden ein neuer Gottesdienstraum und ein Kunstdepot der Diözese dort einziehen.