Zwetschgendatschi für Daenerys Targaryen

19.01.2020 - 07:19 | Martin Schmidt

The Music of »Game of Thrones« wird am Samstag, 25. Januar, im Kongress am Park live zu hören sein.

Der Autor hat ein gerüttelt Maß an gesellschaftlicher Ächtung erfahren, weil er nicht die TV-Serie »Game of Thrones« schaut, ja, nicht einmal das ungefähre Geschehen dort kennt. Beim Titel muss er immer eher an die kommenden Bürgermeisterwahlen im März 2020 denken. Ich habe einmal reingeschaut, in GoT, aber irgendwie war das dann doch gar nichts für mich. Anders formuliert: Ich bin zu dumm, zu erkennen, was denn da so offensichtlich für viele Fans so Attraktives vor sich geht. Der Kolumnist ist aber weise und (nach der Kenntnisnahme von 47 Emmy-Preisen) freundlich genug, die Leser auf einen besonderen Abend in Augsburg hinzuweisen, der ganz im Zeichen jener Kultserie steht. Mögen die GoT-Aficionados ihn nicht versäumen!

Es wird am Samstag, 25. Januar, sein, dass in einem Konzert mit 150 Mitwirkenden im Philharmonischen Orchester und Chor die Filmmusik von Game of Thrones in Augsburg präsentiert wird: The Music of »Game of Thrones« live in Concert. Dramatik und Leidenschaft des Fantasy-Trumms werden den Kongress am Park erschüttern. Westeros, Essos, Augsburg! Ge-
nauer: Kongress am Park. Game of Straßenbahnlinie 1! Der Clou: Die Musik von Ramin Djawadi wird live mitdargeboten vom Kammerchor und Chor der Universität Augsburg (einstudiert von Andreas Becker). Die Arrangements stammen von Franz Bader (erfolgreich zuvor mit »Game Music Live«). Das Event wird im Laufe seiner Deutschlandtour in so beeindruckenden Sälen wie dem Bregenzer Festspielhaus oder der Frankfurter Alten Oper zu Gast sein. Also, net am Zwetschgendatschi verschlucken. Das Fantasy-Epos erhebt sich um 20 Uhr.

Themen:

Weitere Nachrichten

17.02.2020 - 12:45 | a3redaktion

»Und jetzt: die Welt!« – das Stück von Brechtpreisträgerin Sibylle Berg mit neuen Terminen in der Soho Stage

16.02.2020 - 07:11 | a3redaktion

Auch im kommenden Sinfoniekonzert des Staatstheaters Augsburg wird ein gegenwärtiger Spitzenmusiker der Stadt zu Gehör gebracht: der erst vierzehnjährige, vielfach preisgekrönte Geiger Haymon Haffner.

16.02.2020 - 07:02 | a3redaktion

Vom 18. bis 21. Februar kann jeweils um 19 Uhr unter dem Sternenhimmel des S-Planetariums einer Hörspielinszenierung von Heiner Müller gelauscht werden.

15.02.2020 - 12:54 | a3redaktion

Die Brechtbühne im Gaswerk verwandelt sich am 16. Februar im Rahmen des Brechtfestivals zum Schauplatz des Austauschs von Ost und West.

Beethoven
15.02.2020 - 07:08 | a3redaktion

Die Klavierklassen des LMZ haben sich wahrlich Großes vorgenommen: Anlässlich des Beethovenjubiläums werden alle 32 Klaviersonaten an sieben Abenden von ehemaligen und derzeitigen Studierenden zur Aufführung kommen.

13.02.2020 - 19:53 | a3redaktion

Die Lange Brechtnacht am 15. Februar verfolgt einmal mehr Impulse der zeitgenössischen Popkultur im Umgang mit der Widersprüchlichkeit der heutigen Welt.

13.02.2020 - 19:37 | a3redaktion

»Brecht für alle und mit allen«: Das Brechtfestival 2020 startet am 14. Februar im martini-Park gleich mit einem geballten Höhepunkt.

12.02.2020 - 14:30 | a3redaktion

Eine anarchistische Theatershow mit Heinz Schulan unter der Regie von Arno Löb feiert am 13. Februar ihre Uraufführung in der Projektschmiede in Lechhausen.

12.02.2020 - 14:27 | a3redaktion

Der Runde Tisch der Religionen traf sich zur ersten Sitzung im neuen Jahr – zum ersten Mal unter der Leitung der neuen Sprecher.

12.02.2020 - 08:00 | Martin Schmidt

Musikjournalist Werner G. Lengenfelder wird 60 und feiert mit einem Buch voller Erinnerungen und Einblicke. Lesungen in Gersthofen, Friedberg, Donauwörth und Stadtbergen.